Neuer Beitrag

MacBaylie

vor 7 Jahren

Guten Morgen Kristof. Ich hätte gerne mal gewusst, ob "Das war ich nicht" von Anfang an mit drei Hauptfiguren geplant war, oder ob sich da eventuell einer als ursprünglich geplante Nebenfigur eingeschlichen hat.

Buch: Das war ich nicht

Kristof Magnusson

vor 7 Jahren

Das ist eine lustige Frage! Denn ich glaube, dass oft genau so etwas passiert, dass Nebenfiguren immer mehr Raum einnehmen und dann zu Hauptfiguren werden.
Bei "Das war ich nicht", war es allerdings in der Tat von Anfang an so gedacht, dass es um diese drei Personen gehen soll. Es sind ja alles drei Personen, die ihre Probleme mit der Wirklichkeit haben (Meike wohnt in einer Bruchbude und hält sie für ein Landidyll, Jasper hält sich für einen dynamischen Banker, ist aber eigentlich ein underdog). Da wollte ich von Anfang an drei verschiedenen Perspektiven haben, damit man die drei Charaktere mit ihrer Realitätsflucht auch mal auffliegen lassen kann, z.B., wenn Jasper Meikes Haus zum ersten Mal sieht und erkennt, was für eine Bruchbude das ist.

MacBaylie

vor 7 Jahren

@Kristof Magnusson

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks