Neuer Beitrag

Miriam Voss

vor 7 Jahren

Miriam Voss

Hallo Frau Hammesfahr,

hat Ihnen Ihr Vorwissen in Biologie beim Schreiben Ihres Romans geholfen? Ich lese ja sehr gern Vampirromane und ein bisschen stellt man sich dabei ja schon vor, dass es mal Realität wird (auch wenn keiner von uns gefressen werden will). Aber dann können Sie ja vielleicht sagen, wie realistisch das tatsächlich ist? Finde diesen Hintergrund sehr interessant... :-) Finde ich toll, dass auch mal jemand mit Ahnung davon ein Buch schreibt!!!

herzliche Grüße aus Berlin,

Miriam

Autor: Michaela F. Hammesfahr
Buch: Dein Blut für ewig

mfhammesfahr

vor 7 Jahren

Liebe Miriam,
herzlichen Dank für das Lob. Sicher hat mir mein Vorwissen geholfen. Ich liebe selbst auch Vampirgschichten und stelle mir gerne vor, wie so ein lebensnaher Vampir aussehen könnte, mit dem man leben und arbeiten kann (und sich verlieben ;-)) Dabei sind dann meine Parasiten herausgekommen und ihre Fantasy-Biologie. Im Buch gibt es einen Glossar dazu, der erklären soll, wie ich mir ihre Ernährung und ihren Lebensrhythmus vorstelle. Da die reine Ernährung von Blut zu einem extremen Nährstoffmangel führen würde, ernähren sich meine Parasiten rein flüssig, auch von Gemüsesaft und Eiercocktails, sie brauchen aber auch regelmäßig Blut um gesund zu bleiben und sich fortzupflanzen. Wenn Sie es ganz genau wissen möchten: "Dein Blut für ewig" lesen ;-)
Herzliche Grüße sendet Michaela Hammesfahr

Neuer Beitrag