Neuer Beitrag

Louis

vor 7 Jahren

Louis

Es scheint kein Ende zu nehmen mit den Vampiren, aber wenn ich mir Justin Cronin und »Der Übergang« anschaue, kehre ich doch lieber zu Dracula und Anne Rice zurück. Werde ich alt oder woran liegt das?

Autor: Justin Cronin
Buch: Der Übergang

dyabollo

vor 7 Jahren

na ja, der Übergang ist ja auch kein klassisches Vampirbuch. Mich hat es zu Beginn auch gestört mir diese komischen Kreaturen vorzustellen aber letztendlich hat mich die Geschichte doch gepackt! Ich ärgere mich nur weil man jetzt noch sooo lange auf den zweiten Teil warten muss...
ach ja, zum Lesen wäre mir das Buch auch zu blöd gewesen ;) ich habe es mir angehört!

Schattenkaempferin

vor 7 Jahren

Louis, wo genau liegt denn dein Problem beim "Übergang"? Es ist doch gerade das Nicht-Standardisierte, was es so besonders macht. Oder nicht?

gottagivethembooks

vor 7 Jahren

Also ich fand das Buch klasse und man kann es nun wirklich nicht als Vampirroman bezeichnen. Wer es gelesen hat, würde diese Bezeichnung nie wählen. Ich fand das Buch großartig!

Schattenkaempferin

vor 7 Jahren

@gottagivethembooks

Ah, ich kenne jemanden, der es gelesen hat und es als Vampirroman beschreibt. Ist allerdings auch hellauf begeistert. Muss mal sehen, dass ich Zeit finde, es auch endlich zu lesen.

killerprincess

vor 7 Jahren

Ich fands einfach nur mega spannend. Und habe keine großartigen Parallelen zu anderen Vampiren finden können....

gottagivethembooks

vor 7 Jahren

Es war ja auch eher so, dass die "Mutationen" die es in dem Buch gibt, von einigen Im Buch mit Vampiren verglichen und so genannt wurden. Ansonsten gibts eigentlich fast gar keine Parallelen. Also: ruhig mal lesen und sich ein eigenes Urteil bilden.

Neuer Beitrag