Neuer Beitrag

Moin

vor 7 Jahren

Kann ich "Der Name des Windes" meinem fantasybegeisterten,12-jährigen Göttibuben schenken?

Autor: Patrick Rothfuss
Buch: Der Name des Windes

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hallo, also ich habe "der Name des Windes" vor kurzem gelesen und denke, dass dieses Buch stellenweise für einen 12 jährigen ein bisschen zu brutal ist. Aber es kommt auch auf dem Buben an, lese am besten doch mal rein und entscheide selbst.
Hoffe ich konnte ein bisschen helfen,
lg Merlin.

Büchereule

vor 7 Jahren

Vom Sprachstil her ähnelt das Buch dem "Herr der Ringe". Ich würde es auch eher ab 14 empfehlen. Aber wenn er gerne dicke Schmöker liest, probier es aus. Das Buch ist jedenfalls großartig!

esmerabelle

vor 7 Jahren

ich finde auch, dass zwölf noch zu jung ist. ich glaube auch, die thematik ist da nicht immer interessant. wenn du fantasy für das alter suchst, würde ich dir die septimus heap reihe von angie sage empfehlen.

JuliaO

vor 7 Jahren

Im Normalfall: Nein. Kein Jugendbuch. Wenn er sehr weit ist und schon normale Erwachsenen-Bücher liest, dann packt er das evtl auch - aber es ist definitiv kein Jugendbuch...
Das wär z.B. Bartimäus, Träume des Jonathan Jabbok, Clan der Otori (eher ab 14), Skullduggery Pleasant, Eragon, Warrior Cars und dergleichen...

BlueNa

vor 7 Jahren

Ich würde auch eher zu Septimus Heap oder Ähnlichem raten. Finde "Der Name des Windes" großartig, aber noch nichts für 12-Jährige!

Autor: Angie Sage
Buch: Septimus Heap - Flyte
Neuer Beitrag