Neuer Beitrag

Eselsohr

vor 6 Jahren

Ich möchte das Buch von Peter Berling "Der Schwarze Kelch" endlich mal lesen. Einmal habe ich es versucht und es als zu große Herausforderung empfunden und wieder beiseite gelegt. Normalerweise lese ich ein angefangenes Buch immer zuende, doch es waren mir zu viele Personen und Handlungen..(Meine erste Buchwaise)
Nun habe ich gelesen, das es der 4.Teil der Gralkinder ist und vielleicht liegt ja darin mein Problem?
Sollte man die ersten drei Bände lesen, oder ist der 4.Teil in sich abgeschlossen?
Ich habe mit den historischen Teilen kein Problem und mag eigentlich solche Bücher, kann mich aber schwer in die Story "reinlesen". Es erscheint mir irgendwie chaotisch und schwer nachzuvollziehen. Wie habt ihr das empfunden?

Autor: Peter Berling
Buch: Der Schwarze Kelch

Tetrisa

vor 6 Jahren

Man sollte auch beachten, dass es das vierte Buch einer Reihe ist. Das wusste ich vorher auch nicht und habe dann auch wieder ziemlich schnell aufgegeben.

Neuer Beitrag