Neuer Beitrag

Frederik88

vor 7 Jahren

Ist "der Kleine Prinz" eher ein Kinderbuch oder ein Buch für Erwachsene?

Autor: Antoine de Saint-Exupéry
Buch: Der Kleine Prinz

Kareena

vor 7 Jahren

ich zähle es zu den sowohl-als-auch-klassikern

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Was den Schreibstil betrifft, ist es ein Kinderbuch - wenn man sich aber das Thema anschaut, ist es eindeutig, dass das Buch im Grunde nicht für Kinder geschrieben ist, weil vor allem das Ende wohl zu komlex ist, als dass man es als Kind wirklich verstehen würde. Das ist ja auch das große Problem des Buchs: Als ich es mit 8 Jahren versucht habe zu lesen, habe ich es schnell zur Seite gelegt, weil es mich verwirrt hat. Und als ich es vor kurzem (mit 16) auf Rat einer Freundin ein weiteres Mal versucht habe, war ich zwar beeindruckt von den Ideen, allerdings war es auch ungewohnt, so kurze Sätze zu lesen, so dass ich mich (auch wenn es unlogisch klingt) ein wenig nicht ernstgenommen gefühlt habe. Die einzigen Gruppen von Menschen, für die das Buch geeignet ist, wären demnach wohl frühreife Kinder und Erwachsene, die in ihrem Inneren noch irgendwie ein Kind sind.

Beiträge danach
11 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

nicole_von_o

vor 6 Jahren

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Hoppla. Jetz bin ich aber auch über den Thread hier gestolpert und muss sagen, dass ich dir, liebe Cappuccino-Mama vollkommen recht gebe ! Ich kann mit Manga und Anime auch überhaupt nichts anfangen.. für mich sind da schlicht und ergreifend Comics und aus dem Alter bin ich raus. Aber "Nichtskönner" ist schon wirklich ein starkes Stück und meiner Meinung nach völlig deplatziert an dieser Stelle. Was ist denn, wenn das wirklich ein deutscher gemalt hat? Ist das Buch deswegen schlechter? Eine ehemalige Freundin von mir hat Mangas gemalt, und das mehr als nur gut ! Also würde ich a) "Nichtskönner" absolut streichen und b) die Deutschen nicht so runter putzen! Es gibt nämlich auch Japaner, die keine Mangas malen können !

dem kann ich nur zustimmen!

Shunya

vor 6 Jahren

Ich muss sagen, ich hab das Buch früher gelesen und hab es damals als kleiner Jungsprund nicht verstand, aber wenn man es öfter liest, wirds einem klarer. Das ist bei vielen Büchern so, hab ich manchmal das Gefühl.
Ich denke auf jeden Fall, dass es für Kinder und Erwachsene geeignet ist.
Ich hab den Schutzumschlag leider nicht mehr, aber vorne im Buch steht: Mit Zeichnungen des Verfassers (nur so als Hinweis).
Und ich muss sagen, für ein Kinderbuch, finde ich die Zeichnungen ganz drollig und ansprechend.
Nichtskönner ist wirklich ein dämliches Wort. Mag sein, dass es Leute gibt, die japanische Zeichner besser finden, aber auch die deutschen Zeichner legen ihr Herzblut in ihre Werke. Ich finde es gibt schon eine ganze Menge sehr guter deutscher Mangazeichner.
Außerdem zeichnet jeder anders, da kann man wohl schlecht von guten und schlechten Zeichnern sprechen.

Cappuccino-Mama

vor 6 Jahren

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Hoppla. Jetz bin ich aber auch über den Thread hier gestolpert und muss sagen, dass ich dir, liebe Cappuccino-Mama vollkommen recht gebe ! Ich kann mit Manga und Anime auch überhaupt nichts anfangen.. für mich sind da schlicht und ergreifend Comics und aus dem Alter bin ich raus. Aber "Nichtskönner" ist schon wirklich ein starkes Stück und meiner Meinung nach völlig deplatziert an dieser Stelle. Was ist denn, wenn das wirklich ein deutscher gemalt hat? Ist das Buch deswegen schlechter? Eine ehemalige Freundin von mir hat Mangas gemalt, und das mehr als nur gut ! Also würde ich a) "Nichtskönner" absolut streichen und b) die Deutschen nicht so runter putzen! Es gibt nämlich auch Japaner, die keine Mangas malen können !

Das Wort Nichtskönner stammt nicht von mir, sondern von der Meinung auf die ich geantwortet habe. Nicht dass ich jetzt verdächtigt werde, ich hätte das über Mangas und Animes geäußert. Über das Originalbild wurde gesagt, es sähe aus, wie von einem Nichtskönner gezeichnet! Dabei gehören die Originalzeichnungen ins Buch - muss ja nicht alles modernisiert werden!

Cappuccino-Mama

vor 6 Jahren

Shunya schreibt:
Ich Außerdem zeichnet jeder anders, da kann man wohl schlecht von guten und schlechten Zeichnern sprechen.

Außerdem kann man nicht zwei unterschiedliche Stilrichtungen miteinander vergleichen - sozusagen Äpfel mit Birnen, wie man so schön sagt!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Cappuccino-Mama schreibt:
Das Wort Nichtskönner stammt nicht von mir, sondern von der Meinung auf die ich geantwortet habe. Nicht dass ich jetzt verdächtigt werde, ich hätte das über Mangas und Animes geäußert. Über das Originalbild wurde gesagt, es sähe aus, wie von einem Nichtskönner gezeichnet! Dabei gehören die Originalzeichnungen ins Buch - muss ja nicht alles modernisiert werden!

Argh. Tschuldige. Ist wirklich falsch rüber gekommen ! Ich hab nur sagen wollen, dass ich dich in deiner Meinung voll und ganz unterstütze und dass "Nichtskönner" wirklich unverschämt ist ;) Also diese.. wie soll ichs nennen? - "Kritik".. galt michael sonst was, nicht dir ;)

Ich bin auch der Meinung, dass man sowas übrhaupt nicht vergleichen kann.. meine Freundin mal grausige Bilder, aber bei Mangas ist sie einfach ein Genie ! :)

[nochmals sorry für das missverständnis, cappuccino-mama !! War wirklich nicht gegen dich gerichtet, sondern nur eine Zustimmung zu deinem Post ;-) ]

Cappuccino-Mama

vor 6 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

schon gut, wollte nur drauf hinweisen, damit es kein Missverständnis gibt - Freunde hat sich dieser Michael Dingens mit seiner Meinung sicher nicht gemacht.

Nefertari35

vor 6 Jahren

Gerade diese einfachen zeichnungen und Bilder machen den kleinen Prinzen mit aus. Wenn da jetzt so supermoderne Bilder drin wären, würde mir der Geist des lkeines Prinezn irgendwie fehrlen. Ich finde seine Texte für kleine Kinder zu anspruchsvoll, aber ich denke so ab achtJahren sind sie absolut lesenswert, auch für Erwachsene in jedem Alter!!!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks