Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Wer von euch hat Deutschland schafft sich ab von Thilo Sarrazin gelesen? Er wurde für den Deutschen IQ-Preis (www.facebook.com/iqpreis) nominiert, mit einer etwas, wie ich finde, zu kurzen Begründung.Wie seht ihr seine Auseinandersetzung mit dem Thema Intelligenz in dem Buch?

Autor: Thilo Sarrazin
Buch: Deutschland schafft sich ab

Hazard

vor 7 Jahren

Wenn es wenigstens nur die Länge der Begründung wäre... Ich habe das Buch nicht gelesen, aber durchaus Meldungen und Artikel darüber verfolgt. Ich konnte nichts entdecken, das ich nicht schon vorher gehört hätte. Daher habe ich auch kein Interesse, das Buch zu lesen, ich erwarte einfach keinen Erkenntnisgewinn.

stops

vor 7 Jahren

Ich wundere mich immer wieder, das angeblich niemand dieses Buch gelesen hat.Wo sind nur die tausende und aber tausende verkaufte Bücher ??? Ich habe es gelesen, Es rüttelt Dich schon wach. Es ist in keiner weise Rassistisch.Es klärt auf, was so alles fehl lauft in unsere Regierung. auch in die voraus gegangenen. Misstände entstehen nicht in einer Regierungs periode.Es ist eher ein Lehrbuch als ein Lesebuch, also nicht unterhaltent
aber sehr zu empfehlen.

Mabely

vor 7 Jahren

Habe das Buch auch (ganz !) gelesen und finde es sehr informativ. Viele Zahlen und Sachinformationen verlangen einem schon Aufmerksamkeit ab.
Von Rassismus habe ich nichts bemerkt. Die Probleme in unserem land werden sachlich geschildert und haben mich persönlich betroffen gemacht.
Die Vorschläge zur Änderung der Mißstände sind gut. Leider wir zuviel darüber in unguter Form dabattiert und die tatsächlichen Aussagen verfälscht oder aus dem Zusammenhang gerissen.

pullerente

vor 5 Jahren

Ich und meine beste Freundin möchten es lesen. Wenn so viele davon entäuscht wurden, ist doch bestimmt jemand dazu bereit mir das Buch zu schenken oder?

silbereule

vor 5 Jahren

pullerente schreibt:
Ich und meine beste Freundin möchten es lesen. Wenn so viele davon entäuscht wurden, ist doch bestimmt jemand dazu bereit mir das Buch zu schenken oder?

Ich denke nein, denn nur weil ein Buch enttäuscht hat, verschenkt man es nicht automatisch, schon gar nicht, wenn sich dieses Buch immer noch in den Bestsellerlisten tummelt und man noch gut Geld dafür kriegen kann.
Ich finde Dein Posting ganz schön dreist, zumal Du nichts darüber verlauten lässt, dass Du die Portokosten übernehmen würdest und - der Esel nennt sich immer zuerst.....

ChattysBuecherblog

vor 5 Jahren

silbereule schreibt:
und - der Esel nennt sich immer zuerst.....

LOL...sehr gut

pullerente

vor 5 Jahren

Also ich finde es nicht dreist weil ich halte das für selbstverständlich das man die Portokosten selbst übernimmt wenn man ein Buch geschenkt bekommt. Es wäre dreist wenn ich erwarten würde, von demjenigen, das er mir die Portokosten auch noch schenkt. Dein Posting finde ich völlig sinnlos...

Wenn es mir niemand schenken möchte ist es wohl doch nicht so schlecht wie alle meinen, würde es denn jemand tauschen?

Favole-Luna

vor 5 Jahren

Ich hätte das HC zum tauschen, aber leider is in deinem Tauschregal nichts interessantes für mich ;(

pullerente

vor 5 Jahren

@Favole-Luna: Schade, naja ich würde es bei medimops für 6,39 bekommen inkl. Versandkosten. (Falls es nicht klar ist, nicht das ich sagen will das du schwer von Begriff bist Favole-Luna damit spreche ich jetzt nicht dich an, aber wie du vielleicht weiter oben lesen kannst sind es manche Leute: ICH ÜBERNEHME DIE VERSANDKOSTEN!!! [@Silbereule: Hoffentlich bist du jetzt zufrieden] )

wieder an dich @Favole-Luna: Würdest du es mir verkaufen? und wenn ja für wie viel? :)
Liebe Grüße Sabrina

silbereule

vor 5 Jahren

@pullerente

Du meine Güte, was hast Du denn für ein Problem? Erst geierst Du hier herum, ob Dir nicht einer das Buch schenken will, pöbelst mich an, weil ich mir erlaubt habe, das nicht gut zu finden und jetzt drängst Du Dich Besitzern dieses Buches auf, ob sie es Dir nicht verkaufen können? Letzteres kannst Du ja machen wie Du willst, dann aber bitte per PN

pullerente

vor 5 Jahren

@silbereule: Erstens hab ich hier nicht rumgegeiert sondern ganz normal gefragt
zweitens habe ich micht aufgedrängt ich hab auch nur ganz normal gefragt. man darf ja wohl fragen ob der jenige das buch verkauft, machen hier sehr viele und wenn du damit ein problem hast solltest du die community vielleicht wechseln, ob per pn oder hier, wo is der unterschied? was is daran so schlimm das ich es hier frage? achja, zum "anpöbeln" kann ich nur sagen: "wie man in den wald hineinruft, so schallt es heraus" kennst du vielleicht und solltest dir mal durch den kopf gehen lassen...

Zuckervogel

vor 5 Jahren

Leiht euch das Buch aus der Bibliothek aus und fetig...

silbereule

vor 5 Jahren

@Zuckervogel

äbn - entweder das oder - da die Damen ja zu zweit sind ( ich und meine beste Freundin.....) dürfte der Kauf eines gebrauchten Buches ja wohl zumutbar sein...

IraWira

vor 5 Jahren

Hm , pullerente, Du hattest ja nicht gefragt, ob jemand das Buch verkauft oder tauscht, sondern ob jemand es verschenkt, da sehe ich schon einen Unterschied in der Wirkung und auch im Fragen.
Außerdem ist so ein Buch ja kein Roman, ich kann mir vorstellen, dass jemand, der mit dem Inhalt nicht übereinstimmt, es trotzdem behält, weil er mal was nachlesen möchte oder so.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks