Neuer Beitrag

MaryPoppins

vor 7 Jahren

huhu, ihr lieben - ihr schwärmt alle so von beckett - nun überlege ich meiner nichte chemie des todes zu ostern zu schenken. sie wird im juli 15 jahre - meint ihr sie ist zu jung, oder ist das ok?

Autor: Simon Beckett
Buch: Die Chemie des Todes

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Abgesehen davon, dass ich Beckett gar nicht so toll fand, ist er, denke ich, schon auf Erwachsene gemünzt.
Ich glaube, für 14-15jährige gibt es geeignetere Bücher als Beckett wie z.B. Tribute von Panem 1 - 3 (ganz toll, sehr spannend, auch gut für Erwachsene und die Figuren sind auch in dem Alter).

Autor: Suzanne Collins

LESE-ESEL

vor 7 Jahren

Ich schließe mich der Meinung von hcelvis an: Für Jugendliche gibt es passendere Lektüre. In "Chemie des Todes" arbeitet ein Forensiker, d.h. Maden und Fliegen schwirren um leichen ... ob das zu Ostern passt, wage ich zu bezweifeln. Der Protagonist blickt u.a. auf sein Leben ZURÜCK, was für Teens, die das ganze Leben noch VOR sich haben, oft nicht so prickelnd ... Fazit: Für 14jährige, die erst im Sommer 15 werden, nicht so gut geeignet...

Todesrose

vor 7 Jahren

Ich persönlich fand Beckett jetzt gar nicht so schlecht :-) , aber es stimmt, etwas älter sollte man schon sein.Es ist gar nicht so sehr der forensische Aspekt, den finde ich relativ harmlos (sehr subjektiv ! ) , aber die Gefühlswelt und die zwischenmenschlichen Beziehungen sind wirklich eindeutig für Erwachsene geschrieben. Vorschläge für Jugendliche könnte ich leider nur im Fantasybereich liefern.

Rock-n-Roll

vor 7 Jahren

Habe das Buch auch gelesen. Es ist ein wenig wie Popcorn oder Chips essen, man ist immer weiter, kann gar nicht aufhören und wenn man fertig ist, dann bleibt nichts hängen was irgendeinen Wert hat. Ob man es nun gelesen hat oder nicht, ist eigentlich völlig egal. Für Teenager allerdings ungeeignet.

killerprincess

vor 7 Jahren

Ich war auch fast 15 und der erste Teil war einfach nur großartig spannend. Beim zweiten fand ich das Ende irgendwie sehr komisch....da hat meine Lust auf Beckett bisschen abgenommen, aber die anderen teile werden noch ausgeliehen. Ich denke, dass man es schon in dem Alter lesen kann, wenn man denn auch anderes kennt. Ich habe zum Beispiel mit 14 mit Mary Higgins Clark angefangen, was eher so die krimi-schiene ist, aber ich habe dann auch mit 15 mit den Büchern von Cody McFadyen begonnen und die sind zwischendurch echt brutal. Es kommt immer auf den Menschen an. Ich hab alle Geschichten verstanden, mich bisschen geekelt, aber ich bin damit zurecht gekommen!

Solaris

vor 7 Jahren

Ich finde es immer komisch, wenn man Jugendlichen ausschließlich Jugendbücher empfiehlt. Ein Teenager, der überhaupt liest, liest immer auch Bücher "für Erwachsene". Ich habe bis zu meinem 16. Lebensjahr fast ausschließlich Horror gelesen und geguckt, darunter auch FSK18-Filme, die ich HEUTE kaum ertragen würde, die aber mit 15 das Normalste auf der Welt waren. Beckett ist nichts Besonderes, das sind eigentlich gewöhnliche Krimis. Gewaltdarstellungen gibt es sehr wenige, denn im Mittelpunkt der Ermittlungen stehen die Leichen der Opfer und ihr Zustand. Die Verwesung ist manchmal sehr detailliert beschrieben. Wenn sich Deine Nichte besonders stark vor Leichen/Zombies etc. fürchtet oder sich nicht ekeln möchte, ist Beckett wirklich nichts für sie, aber sonst, wie gesagt: gewöhnliche Krimis.

LisaSunshinex3

vor 7 Jahren

bin nun fast 16 und begeistere mich für forensik,gerichtsmedizin und pathologie.
ich selber fand "die chemie des todes" langweiig! mir hat die spannung gefehlt und ich fand es auch "einseitig geschrieben! bei einer 15jährigen, egal ob sie sich für forensik interessiert oder nicht, trotzdem nicht empfehlen!

wenn sie nichts gegen maden etc. hat, würde ich die bücher von kathy reich (ihre bücher wuden ja als fernsehserie "bones-die knochejägerin verfilmt) oder tess gerittsen empfehlen!!!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks