Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hallo Herr Hennen, ich habe noch ein paar Fragen mehr mitgebracht...

1) "Könige der ersten Nacht" erscheint im November ja als Neuausgabe. Wie kam es dazu, wurde die Geschichte überarbeitet?
2) Wie stehen Sie zu Kurzgeschichten? Schreiben bzw. lesen Sie diese gern oder bevorzugen Sie eher Romane?
3) Wie haben Sie die Leipziger Buchmesse erlebt?
4) Wird es eine Übersetzung ins Englische geben? Und wie erfolgreich sind die bisherigen Übersetzungen?
5) Wird Fenryl noch einmal in einer Geschichte auftauchen?
6) Herzlichen Glückwunsch zum RPC Jurypreis für "Elfenwelten"! Wie sahen denn die Rückmeldungen zu diesem Buch aus, gab es viele kritische Stimmen?

Autor: Bernhard Hennen
Buch: Die Könige der ersten Nacht

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hallo Seychella, schön von dir zu hören! Wenn ich nicht hier schreibe, lektoriere ich gerade die "Könige der ersten Nacht". Inhaltlich ändert sich wenig, aber ich finde fast auf jeder Seite Stellen, die ich schöner formulieren kann. Wer das Buch noch nicht kennt, wird mit der neuen Ausgabe zweifellos die bessere Ausgabe bekommen. Aber keine neue Geschichte. Ich lese viel häufiger Romane als Anthologien, arbeite aber in diesem Monat auch an einer Kurzgeschichte.
Ehrlich gesagt bin ich lieber in Leipzig, als in Frankfurt. An der Leipziger Messe schätze ich vor allem den engen Kontakt zum Lesepublikum.
Ich bezahle gerade eine Teilübersetzung der Elfen ins Englische aus eigener Tasche. Warum hört man eigentlich nie von englischen Autoren, die Teilübersetzungen ins Deutsche selbst zahlen müssen ? ;-)
Bei den aktuellen Plänen hat Fenryl leider gerade eine längere Atempause.
Danke für die Glückwünsche!

Neuer Beitrag