Frage zu Inge Löhnig

Neuer Beitrag

Abberline

vor 8 Jahren

Frau Löhnig,
Asche über mein Haupt - ich habe noch kein Buch von Ihnen gelesen.
Darum meine Frage: Wie würden Sie ihre Bücher beschreiben? Welchen Genres würden Sie sie zuordnen? (meist ist es ja nicht nur eines) Und welche Gruppe von Lesern glauben Sie vor allem mit Ihrne Werken anzusprechen?

Danke schon im Voraus für die Antwort! :)

Autor: Inge Löhnig

Inge Löhnig

vor 8 Jahren

Guten Morgen,

hier ist ja schon richtig was los und ich freue mich darauf Rede und Antwort zu stehen.

Die Genreschublade heißt in Dühnforts Fall wohl „Ermittlerkrimi.“ Ich selbst würde meine Romane als psychologische Krimis beschreiben. Wobei Krimi für mich Transportmittel für das Thema ist, um das es mir eigentlich geht. In „Der Sünde Sold“ ist das die Freiheit des Handelns; „In weißer Stille“ Stille dreht sich um das Erwachsenwerden.

Als Dühnforts erster Fall erschien, war ich der Meinung, er würde hauptsächlich Frauen ansprechen, da er ja sehr psychologisch angelegt ist und meiner Meinung nach Männer lieber actiongeladene und handlungsorientierte Krimis lesen. Ein schöner Irrtum, wie sich herausgestellt hat.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks