Frage zu Jonas Winner

Neuer Beitrag

BlueNa

vor 7 Jahren

Hallo Herr Winner, wow Spieletheorie, das war nie so mein Metier, vielleicht konnte mein Prof aber einfach nchct erklären (was ich am ehesten glaube *g*).

Jetzt zu meiner Frage an Sie als Autor: Wie entwickeln sie Ihre Charaktere? Gibt es gewisse "Vorbilder", gucken Sie sich Charaktereigenschaften von Freunden etc. ab oder spiegeln sie sich selbst in einer Figur wieder?

LG
BlueNa

Autor: Jonas Winner

Jonas_Winner

vor 7 Jahren

Hallo BlueNa, vielen Dank für Ihre Frage. Ja, natürlich, das kommt alles zusammen. Bei mir ist es meist so, dass eine Figur in dem Moment, in dem sie mir beim Entwickeln der Geschichte „über den Weg läuft“, sozusagen wie ein Mensch vor Augen steht. Was für ein Mensch das ist, ergibt sich aus der Situation, in der ich „der Figur begegne“ … klingt jetzt alles vielleicht etwas merkwürdig … was ich sagen will: Ich setze mich nicht hin und überlege: Wie könnte die Figur sein, wie könnte sie aussehen, welchen Charakter könnte sie haben. Sondern es steht schon immer fest. Ich wüsste garnicht, wie ich entscheiden sollte, ob sie nun lieber rote oder blonde Haare haben sollte. Würde ich es entscheiden können, würde es mir – glaube ich – immer falsch, willkürlich vorkommen, als könnte es eben genausogut auch anders sein … (weiter Teil 2)

Autor: Jonas Winner
Buch: Davids letzter Film

Jonas_Winner

vor 7 Jahren

(Teil 2) … Stattdessen „sehe“ ich die Figur vor mir und „beschreibe“ was ich sehe. Und was ich sehe, ist natürlich eine Mischung aus verschiedenen Quellen, aus dem, was ich von mir selber kenne, aus dem, was ich bei anderen Menschen kennengelernt habe, aus dem, was mir … wie soll ich sagen? … aus der Phantasie zufliegt? In keinem Fall aber stammen alle Eigenschaften einer Figur von EINEM Menschen, den ich kenne. Das würde garnicht gehen. Dann würde ich diesen Menschen ja immer in der Geschichte haben, die ihm garnicht widerfahren ist, das wäre völlig unmöglich … Sorry für die konfuse Antwort (ich analysiere nicht soooo gern, was genau beim Schreiben im Kopf vorgeht), hoffe es ist okay für Sie? Viele Grüße, Jonas Winner

BlueNa

vor 7 Jahren

Hallo Herr Winner,
vielen Dank für Ihre ausfürliche Antwort, ich habe sie auf jeden Fall verstanden!!! :-D

LG
BlueNa

Neuer Beitrag