Frage zu Jonathan Franzen

Neuer Beitrag

Susanne

vor 7 Jahren

Susanne

Liebe Buchexperten, ich bin ziemlich verzweifelt, was schenkt man einer Vielleserin, die eigentlich immer alles schon kennt, was im Buchbereich gerade aktuell ist? Und die sich leider auch dieses Jahr nur Bücher wünscht? Sie ist 25 Jahre, liest alle Genres quer durch die Bank, sie hat gerade Freiheit von Franzen verschlungen, das fällt also schon einmal weg, den fand sie aber gut. Hat jemand in der Liga einen Geheimtipp?
Danke von 'einer verzweifelten Tante' Susanne

Autor: Jonathan Franzen

thursdaynext

vor 7 Jahren

Einen Buchgutschein ???

stefan

vor 7 Jahren

stefan

Auf der Spur des bösen von axel petermann.

gra

vor 7 Jahren

Wie wärs mit Klassikern, die gerade nicht aktuell sind?

romanasylvia

vor 7 Jahren

also ich würde einen buchgutschein schenken, denn da kann sie sich selbst eines/mehrere kaufen die sie noch nicht kennt eventuell :-))

Lilitu

vor 7 Jahren

@stefan

Du weißt jetzt endlich, worum es in dem Buch geht? Toll! ;-)

Lilitu

vor 7 Jahren

Ein Buchgutschein ist sicher die einfachste Lösung, aber leider ziemlich einfallslos und unpersönlich. Dieses Jahr sind ja einige tolle Bücher rausgekommen.
Vielleicht ist ja hier eins dabei, das sie interessieren könnte: http://www.lovelybooks.de/buecher/
Vielleicht kannst du ja heimlich ihr Bücherregal ausspionieren, um zu sehen, was sie noch nicht hat ;-)

Dass diese Vielleserin scheinar alles verschlingt, was gedruckte Seiten enthält, macht es natürlich schwer eine Auswahl zu treffen.
Ich wage mal einen Schuss ins Blaue: "1Q84" von Haruki Murakami..

Autor: Haruki Murakami
Buch: 1Q84 (Buch 1, 2)

Susanne

vor 7 Jahren

Susanne

Danke euch allen, sie besteht allerdings darauf, dass man das Buch für sie aussucht, Büchergutscheine findet sie zu unpersönlich. Ein Büchergutschein habe ich ihr einmal geschenkt und das mache ich nie wieder, sie war richtig beleidigt. Die Klassiker, da hab ich leider keine Ahnung, was sie schon kennt, was noch nicht. Vielleicht gibt es einen Tipp, was in den letzten 3 Monaten erschienen ist? Viele Grüße Susanne

Lilitu

vor 7 Jahren

@Susanne

Das kann ich gut verstehen, dass sie da etwas beledigt war. Ein Buch ist doch recht persönlich und man sieht, was der andere sich vielleicht beim Aussuchen gedacht hat und dass der andere sich die Mühe gemacht hat, eines auszuwählen. Ich würde mich zum Beispiel auch freuen, wenn mir jemand ein Buch schenken würde, in dem eine Widmung steht. Das scheint aber ziemlich aus der Mode gekommen zu sein. Schade.
Wenn du ihr ein Buch im Buchladen kaufst, könnte sie das Buch auch innerhalb einer Woche (oder so) umtauschen, falls sie das Buch schon haben sollte oder es ihr partout nicht gefällt, dann fällt eine persönliche Widmung im Buch allerdings raus.
"1Q84" von Murakami erschien übrigens im Oktober 2010 in Deutschland.

Silberly

vor 7 Jahren

Hallo, mir geht es auch jedes Jahr so.. Meine Schwester liest viel.. Ich nehme sie meistens mit oder frage sie was sie gerne haben will, weil sie meistens alle hat, die ich ihr schenken wollte :-) Deswegen mein Rat: Frag doch was sie gerne haben möchte ;-)

BlueNa

vor 7 Jahren

Hmmm...gute Frage...hier mal meine Tips, was sie nch nicht haben könnte: "Die Teufelshure" von Martina André (lese ich gerade, gefällt mir sehr!), "Wintergeister" von Kate Mosse, "Apocalypsia" von Andreas Izquierdo, "Weisser Schrecken" von Thomas Finn und "Blind" von Joe Hill. Vielleicht ist ja etwas dabei?

Autoren: Andreas Izquierdo,... und 4 weitere Autoren
Bücher: Wintergeister,... und 4 weitere Bücher

BlueNa

vor 7 Jahren

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

also was aktuel ist weiß ich nicht alles, aber eher unbekannt ist Der Sternenwanderer von Neil Gaimen oder von Julenne Lee die Reihen Ritter der Zeit und Schwert der Zeit. (ist Fantasy, aber auch schwer zu bekommen, eigentlich nur übers Internet. Hab das in Geschäften nicht mehr gesehen obwohl man die Bücher sicherlich auch vor Ort bestellen kann. Aber so kurz vor Weihnachten dauert das vielleicht zu lange). Sonst könnte ich noch die Reihe unsterblich wie die Nacht, unsterblich wie ein Kuss und unsterblich wie die Liebe von Mina Hepsen empfehlen. Die ist nicht ganz so beliebt. Also die kennt meiner Meinung nach nicht jeder. ist auch Fantasy (Vampire).

Susanne

vor 7 Jahren

Susanne

Das ist ja toll, also ich habe jetzt mal recheriert: 1Q84 von Murakami hat sie noch nicht und das scheint auch auf ihrer Linie zu liegen.@BlueNa und @Catherine danke auch für eure Tipps, die schau ich mir morgen an. Danke euch allen für die tollen Empfehlungen, sowas hatte ich erhofft, aber nicht erwartet. Das wird das beste Geschenk, das ich ihr je gemacht habe. Sie wird sich wahrscheinlich fragen, von wem ich die Tipps hatte:-) Danke Susanne

Autor: Haruki Murakami
Neuer Beitrag