Neuer Beitrag

Christopher

vor 7 Jahren

Christopher

In der Schule lesen wir gerade "Kabale und Liebe" und ich muss sagen, es liegt mir leider gar nicht. Ich quäle mich aber natürlich trotzdem durch. Es liegt auch nicht so sehr an der Thematik an sich, sondern einfach daran, dass wir irgendwie nur Sachen von Schiller oder aber Goethe lesen. Absolut nichts anderes :( Das kann auf Dauer schon mal langweilig werden und ich frage mich, ob nicht auch aktuellere Literatur die Berechtigung hat, mal in der Schule durchgenommen zu werden. Mit welchen Büchern haben euch eure Lehrer "gequält" und was waren die Lichtblicke? Welche Bücher hättet ihr gern in der Schule gelesen, die auch geeignet sind bzw. welche würdet ihr empfehlen? Vielleicht kann ich meiner Deutschlehrerin mal ein paar kreative Vorschläge machen.

Autor: Friedrich Schiller
Buch: Kabale und Liebe

Weltverbesserer

vor 7 Jahren

Hallo Christopher, ich habe original die gleiche Tortur hinter mir wie Du. Ich kann mich auch noch an "Kabale und Liebe" und Goethes "Faust" erinnern. Ich fands damals auch schrecklich. Ich kann mich auch an absolut gar nichts mehr aus "Kabale und Liebe" erinnern. "Frühlingserwchen" von Frank Wedekind fand ich noch ganz nett, aber ansonsten kann ich mich nicht an "schöne" oder super unterhaltsame Bücher aus der Schulzeit erinnern. In der Berufsschule hatten wir dann aber zu Unterrichtsthemen wie Pubertät und Gewalt auch für unsere Altersspanne interessante Romane gelesen wie z.B. "Cengiz & Locke" von Zoran Drvenkar.
Aus welchem Themengebiet sollen denn die Bücher kommen, die Du Deiner Lehrerin vorschlagen möchtest? Da gibt es ja sehr viel. Ach ja, und in welche Klasse gehst Du denn?

Christopher

vor 7 Jahren

Christopher
@Weltverbesserer

Hallo, ein Glück, ich bin nicht allein ;-)) "Faust" und "Iphigenie auf Tauris" haben wir auch schon weg. Die fand ich fast noch schlimmer, "Die Räuber" war bis jetzt unser Highlight. Ich bin jetzt in der 10. Klasse und finde z.B. die Themen bzw. Autoren, die du aus deiner Berufsschulzeit genannt hast sehr interessant. Ich denke, es sollten schon Bücher sein, über die man auch nachdenken kann, also nicht nur Unterhaltungsliteratur, aber halt mal was Modernes. mein Bruder ist in der 8. und die Lesen gerade "Der Junge im gestreiften Pyjama" - das hab ich mir von ihm mal geliehen und auch direkt an zwei Tagen gelesen. Bücher, wor Jugendliche eine Rolle spielen, wären schon mal super, und sie sollten auch mal die heutige Lebensweise (gern auch in anderen Ländern) zeigen. Denn darüber sollte man doch auch gelesen und gesprochen haben.

Beiträge danach
64 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Christopher

vor 7 Jahren

Christopher
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Shakespeare in Deutsch und Goethe in Englisch - das klingt tatsächlich nicht so sinnvoll. Wobei ich es schon mal interessant fände, was ein Übersetzer aus einem ursprünglich deutschen Buch macht. Sonst kennt man es ja eher anders herum. Vielleicht überzeugt mich "Kabale und Liebe" auf Englisch mehr, einfach weil es mal was anderes ist.

Christopher

vor 7 Jahren

Christopher
@Buecherdiebin

Man, jetzt freue ich mich schon so auf das Buch. Ich glaube, ich hole es mir heute gleich noch. Sollte es in einer gut sortierten Buchhandlung doch dann bestimmt geben, oder?

Christopher

vor 7 Jahren

Christopher
@Lilitu

Das stimmt natürlich - das Rumdeuten gehört dazu und ist sicher auch sinnvoll. Beim aktuellen Buch habe ich nur einfach keine Lust mehr dazu. Wenn wir jetzt aber mal etwas ganz anderes lesen würden, habe ich große Lust zum Rumdeuten, sofern es nicht zum Überdeuten wird.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Wir haben "Das Parfum" in unserem Deutschunterricht gelesen. Da war ich auch so in der 10. Klasse. Es wäre also glaube ich sehr gut denkbar. Ansonsten finde ich Dürrenmatt aber auch sehr gut. "Der Besuch der alten Dame" ist klasse!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Weltverbesserer

Du suchst aber Bücher für den Deutschunterricht, oder? 1984 habe ich in Englisch gelesen...

Sassi2101

vor 7 Jahren

Hallo, ich habe letztes Jahr auch Kabale und Liebe gelesen und auch Faust. Dieses Schuljahr haben wir "Iphigenie auf Tauris" und "Woyzeck" und "Erdbeben in Chili" gelesen. Das ist alles älter.
Die Lehrer sind leider auch an ihren Lehrplan gebunden und somit ist die alte Literatur pflicht.
Aber unsere Lehrerin sagte, dass wir demnächst auch neuere Dinge durchnehmen.
Frag sie doch einfach mal, ob demnächst auch was neueres kommt.
LG

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Hallo! Wir mussten "Die Räuber" lesen. Es war eine Katastrophe für mich. Als wir zum Ende kamen, hat es mir allerdings dann doch ziemlich gut gefallen. :-)

Autor: Friedrich Schiller
Buch: Die Räuber
Neuer Beitrag