Neuer Beitrag

LillianMcCarthy

vor 7 Jahren

Hey!
Ich suche gute Bücher, die so ähnlich sind, wie Kinder des Judas von Markus Heitz. Also Vampirbücher aber nicht a la Twilight sondern Bücher, in denen es um die alten Vampire geht, die auf dem Glauben Menschen damals basieren.
Kann mir da jemand gute Bücher empfehlen?

lg

Buch: Kinder des Judas

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Kim Newman: Die Vampire
Da sind die Vampire noch blutrünstig und keine Kuscheltiere!

HarryF

vor 7 Jahren

Ich lese so ziemlich alles, was mit Vampiren zu tun hat. Den Klassiker von Bram Stoker hast Du doch sicher gelesen? Ansonsten gibt's wenig, dass ähnlich ist, wie Markus' Heitz Reihe. Vielleicht solltest Du Dir "Ritus" und "Sanctus" von ihm auch angucken.
Eventuell kannst Du auch die Black Dagger Reihe von JD Ward probelesen, hat mir zumindest wesentlich besser gefallen als Twilight (kann den Hype nicht verstehen ...)
Die Necroscope-Reihe von Brian Lumley kannst Du Dir auch angucken.
Ist halt relativ schwierig, ich würde mir einfach aus oben genannten Serien das jeweils erste Buch schnappen und mal lesen. Vielleicht entwickelst Du dann eine ähnliche Vampir-Affinität wie ich! :)

Bücher: Dracula,... und 3 weitere Bücher

Belladonna

vor 7 Jahren

Wenn du eher auf die klassiche Variante stehst kann ich dir "Die Gräfin Bathory" nur empfehlen. Darin wird viel auf den alten Aberglauben und alte Traditonen angespielt.

Autor: Andreas Varesi
Buch: Die Gräfin Báthory

Safir

vor 7 Jahren

Kinder des Judas und Judassohn habe ich neulich auch erst gelesen und war begeistert, endlich wieder echte Vampire und keinen Kitsch zu erleben. Kann dich somit verstehen und, auch wenn ich eher Werwolfbücher lese, würde ich die die Reihe von Ulrike Schweikert empfehlen, sie heißt "Die Erben der Nacht". Ich war von den Abenteuern der jungen Vampire bei den einzelnen Clans und das Einbauen von Bram Stoker, Dracula & Co. fasziniert.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Richtig gut finde ich auch die Reihe von Wolfgang Hohlbein "Die Chronik der Unsterblichen". Da geht es um einen Vampir und seinen Freund die gemeinsam "Abenteuer" bestehen - sehr spannend, gruselig und überhaupt nicht Twilight artig. Eben für Erwachsene. Es gibt mittler Weile einige Teile, aber natürlich sollte man mit dem ersten starten :)

Buch: Am Abgrund

Die Buchprüferin

vor 7 Jahren

Hi Lillian, weiß ja nicht, ob es das trifft, da ich mich bei Vampirlektüre nicht so gut auskenne. Aber dennoch ist mir das angehängte Buch dazu eingefallen. Das ist definitiv keine der momentan so angesagten Romantik-Vampir-Storys. Vielleicht gefällt's Dir ja.

Buch: Kinder der Nacht

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Also wenn du Kinder des Judas und Judassohn gelesen hast, dann empfehle ich dir auch Ritis, Sanctum und Blutportale zu lesen und die beiden Bücher noch mal und zwar in dieser Reihenfolge: Ritus, Sanctum, Kinder des Judas, Blutportale und dann erst Judassohn. Wobei ich habe gerade in deiner Bibliothek gesehen, dass du Ritus und Sanctum wohl schon gelesen hast. Dann kann ich dir ja nur noch Blutportale empfehlen, denn da werden Charaktere aus Ritus und Sanctum aufgegriffen unddu verstehst auch manches aus Judassohn besser, da in dem Buch einiges aus Blutportake aufgriffen und weiter erklärt wird. Achja und im Dezember kommt Judastöchter raus.

LillianMcCarthy

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

hey danke ich werde das ausprobieren. auf jeden fall :P

LillianMcCarthy

vor 7 Jahren

@HarryF

danke. ritus und sanctum hab ich gelesen. fast alles von markus heitz. aber ich werde mich auf jeden fall in alle bücher reinlesen :P

LillianMcCarthy

vor 7 Jahren

@Belladonna

das kljn gt sehr gut :) danke

LillianMcCarthy

vor 7 Jahren

@Safir

davon hab ich den ersten band gelesen. seh ich ganz genauso wie du die anderen werde ich definitiv auch noch lesen

LillianMcCarthy

vor 7 Jahren

LillianMcCarthy

vor 7 Jahren

@Die Buchprüferin

das klingt doch sehr gut :) danke

LillianMcCarthy

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Ritus, Snctum und Blutportale habe ich schon gelesen. Blutportale hat mich wieder an die Kinder des Judas erinnert weswegen ich zu meine frage gekommen bin. judassohn hab ich nciht gelesen. wusste garnicht das es das gibt. danke :)

Fomorach

vor 7 Jahren

Eins meiner absoluten Lieblingsbücher ist der Historiker von Elizabeth Kostova, allerdings stehen die Vampire hier nicht unmittelbar im Vordergrund und man bekommt sie nur selten zu "sehen", dafür bekommt man einen tollen Einblick in das Leben ("und Sterben") von Vlad Draculea/Tepes/der Pfähler und in die Landschaft unter anderem der Walachei.
Ich fand es auch sehr spannend, da man eigentlich immer den drohenden Schatten des Drachen spürt, allerdings ist es wahrscheinlich kein Buch für Leute die auf blutigen Vampirhorror oder dergleichen stehen, außerdem sollte man nichts gegen mehrseitige Landschaftsbeschreibungen und Geschichtserzählungen haben.
Aber sieh dir einfach mal die Rezensionen an, da sind einige die es sicher noch besser treffen als ich...

Buch: Der Historiker

LillianMcCarthy

vor 7 Jahren

@Fomorach

das ist kein problem =) ich lese sowieso alles. da ist mir schreibstil erscheinungsjahr usw. egal. hauptsache das buch klingt vielversprechend und das tut es :)

Bella5

vor 7 Jahren

"Die Totenbraut" von Nina Blazon geht in die Richtung, hat sogar einen Appendix zu den Quellen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks