Frage zu Lea Korte

Neuer Beitrag

Lea Korte

vor 7 Jahren

Ich freue mich schon sehr auf die Runde morgen!!! Und Ich hätte auch eine Frage an Euch zu stellen: Wie wichtig ist es euch, im historischen Roman auch wahre Historie zu finden - un din welchem Umfang?
Bis morgen!
Liebe Grüße
Lea

Autor: Lea Korte

DieBuchkolumnistin

vor 7 Jahren

Hallo Lea, freu mich auch schon auf morgen, habe gerade mit "Die Maurin" angefangen und gerade da frage ich mich natürlich schon, was ist wahr und was erfunden - aber zumindest die realen Personen sind ja vorne markiert - sowas find ich toll. Aber das werde ich dann ja mit Dir noch in der Testleserunde ausdiskutieren ;-) LG, Karla

Buch: Die Maurin

Abberline

vor 7 Jahren

Hallo Lea!
Wirchtig ist mir die wahre Historie nur dann, wenn der Roman offensichtlich auch den Anspruch erhebt, als historisch zu gelten.
Ansonsten finde ich es "nur" shr hilfreich auch nebenher etwas über die Geschichte zu lernen und sehr witzig, nebenbei vielleicht hie und da auch mal eine bekannte, historische Figur zu "treffen". Alles also kleine Extras, die das Leseerlebnsi aber definitiv immer sehr aufhübschen.
Darum freue ich mich auch scon sehr auf ein Exemplax von deiner MAurin. :)

Allerliebste Grüße!
...Chris (Lokuszeit)

MissKoffein

vor 7 Jahren

Hallo Lea,
also ich finde ein halbwegs historisch korrektes Grundgerüst ganz gut. Ein historischer Roman sollte mehr beinhalten als eine normale Geschichte in historischen Klamotten. Dazu gehört zum Beispiel auch das Frauen früher eine ganz andere soziale Rolle inne hatten und selten (bis gar nicht) Berufe ausgeübt haben, die als reines Männerhandwerk gelten.
Ansonsten finde ich es schon ganz schön, wenn die Geschichte in tatsächliche Ereignisse eingebunden ist und Figuren aus der Geschichte eine Rolle spielen. Aber ich fand Geschichte schon in der Schule ganz spannend... :)
Liebe Grüße
Suzi

Lea Korte

vor 7 Jahren

@DieBuchkolumnistin

Ich habe die Antwort direkt bei lovely-books gepostet. Hast du die Nachricht dazu bekommen?

Lea Korte

vor 7 Jahren

@Abberline

ich habe dir auch getwittert!

inge_da silva

vor 7 Jahren

Mir ist es schon wichtig was richtges historisch nachgewiesenes zu lesen natürlich sollen auch fiktive Personen dabei sein . Man lernt ja auch noch von den Romanen was der Schriftsteller noch raus gefunden hat Ich zb vergleiche manchmal Romane die über das gleiche Thema

Neuer Beitrag