Frage zu Micaela Jary

Neuer Beitrag

Sifl

vor 7 Jahren

Liebe Frau Jary, wünscht man sich manchmal (oder öfter?) als Autorin von historischen Romanen, selbst in der jeweiligen Zeit gelebt zu haben? Einmal angenommen, sie könnten Ihren Computer zum Schreiben mitnehmen... würden Sie die damalige Zeit der heutigen vorziehen? Oder würden Sie nur kurz "reinschnuppern" wollen?

Autor: Micaela Jary

Micaela Jary

vor 7 Jahren

Ja, ja, und ja. Ich habe durchaus mein Lieblingsjahrhundert, in dem ich gerne gelebt hätte. Allerdings gehe ich dabei von der gesellschaftlichen Situation aus, in der ich mich heute befinde und nicht von dramatischen wie traurigen Lebensumständen. Also: Mein Vater wäre dann vielleicht Hofkapellmeister gewesen und ich hätte einige Bildung genossen, so dass ich es mit etwas Glück auch zur Autorin und vielleicht sogar zur Salondame gebracht hätte. Während der Aufklärung wäre das möglich gewesen, bis zur Französischen Revolution gab es sogar Emanzipationsbestrebungen, die für manche Feministin heute noch zu hoch gegriffen wären. Ob ich diese Zeit jedoch vorziehen würde, weiß ich nicht. Ich glaube, jeder wünscht sich mal in einer dunklen Stunde in eine Zeitmaschine oder zumindest in eine andere Welt. Das 18. Jahrhundert würde sich hierfür ganz gut eignen, denke ich.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks