Frage zu Oliver Uschmann

Neuer Beitrag

campina

vor 7 Jahren

Hallo Herr Uschmann, zunächst einmal, Ihre Lesungen sind immer so lustig. Vielen Dank für die netten Abende. Woher nimmt man die Ideen für diese lustigen Bücher? Haben Sie einen kauzigen Nachbarn? Oder fahren Sie einfach nur oft mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (das kann ich nur empfehlen falls mal eine Ideenwüste vor Ihnen liegt)?

Autor: Oliver Uschmann

Oliver Uschmann

vor 7 Jahren

Hallo Campina!
Zug fahren ist in der Tat sehr anregend für Satire. Rasthöfe sind gute Orte oder Innenstädte, aber vor allem schöpfe ich erst mal aus meinem Leben, das bislang in 33 Jahren so viele Erfahrungen bot wie andere in 55 Jahren machen. Menschen, Milieus... das ist der Loriot in mir, der genau hinsieht und Gesten, Mimik, Sprechweisen und "feine Unterschiede" aufs Korn nimmt. Es gibt aber auch den Kabarettisten in mir, der sich aufregt, recherchiert und noch mehr aufregt. Es gibt den Vielleser und Vielgucker und Vielspieler, der sich inspirieren lässt. Aber vor allem gibt es den Mann, der gemeinsam mit seiner Frau die Plotstränge, Figuren und Settings entwirft wie Lennon & McCartney zusammen auch am besten Lieder entwerfen konnten. Das ist ein Tit-for-Tat, eine literatische Jam-Session. Und der Grund dafür, warum auf vielen neuen Storys in Anthologien und in Zukunft auch auf einigen Büchern fortan die Wahrheit stehen wird: Made by Oliver Uschmann & Sylvia Witt.

Neuer Beitrag