Frage zu Peter Probst

Neuer Beitrag

Jack

vor 7 Jahren

Jack

Guten abend Herr Probst, hoffe es ist noch nicht zu spät für eine Frage ... Wie sind sie zum schreiben gekommen, haben sie das immer schon gemacht? Gab es bei Ihnen in der Kindheit den Berufswunsch "schreiben" bzw. "Drehbuchautor" oder hat sich das alles einfach so ergeben?

Autor: Peter Probst

Peter Probst

vor 7 Jahren

Ich hatte in der Schule ein Problem damit, dass meine Erlebnisse, die ich von daheim mitbrachte, ziemlich langweilig waren. Also habe ich sie ein bisschen "dramatisiert". Leider stand ich schnell als Schwindler da. Ich habe dann mit dem Schreiben begonnen, damit mein Leben aufregender war und ich nicht kriminalisiert wurde. Das hat mir keiner übel genommen. Dann habe ich, weil mein Nachbar Literaturkritiker war, einige Schriftsteller kennengelernt. Sie haben mich sehr fasziniert. Einer, den ich nur aus der Ferne gesehen habe, hieß Elias Canetti. Ich habe seinen Roman "Die Blendung" gelesen. Da war es um mich geschehen. Leider wollte ich schreiben wie er, was keine gute Idee, war. deswegen hat es etwas länger gedauert, bis ich meinen Stil gefunden habe.

Jack

vor 7 Jahren

Jack
@Peter Probst

vielen Dank für die tolle und ehrliche Antwort!

Neuer Beitrag