Frage zu Sabine Thiesler

Neuer Beitrag

Margarete Schulz

vor 6 Jahren

Margarete Schulz

Ich habe gerade ein Buch gekauft und möchte gern irgendwie Kontakt mit Frau Thiesler bekommen. Ich hatte Frau Thiesler als Kind auf dem Schoß, denn wir waren mit ihren Eltern Inge und Gerhard s.Zt. befreundet. Ich wüsste gern, ob und wo ihre Eltern heute leben. Damals wohnten sie in Berlin-Wilmersdorf, Landhausstr. 4.

Vor kurzem ist mein Mann verstorben, und jetzt habe ich viel Zeit, über die Vergangenheit nachzudenken. Es wäre sehr schön, wenn Sie irgendwie einen Kontakt von Frau Thiesler zu mir herstellen könnten.

Mit freundlichen Grüßen
[Adresse aus Sicherheitsgründen gelöscht]

Autor: Sabine Thiesler

Lilitu

vor 6 Jahren

Sie sollten ihre Telefonnummer, E-Mail- und normale Adresse aus Ihrer Nachricht löschen, wenn Sie nicht möchten, dass diese im Internet öffentlich zugänglich sein soll. Sabine Thiesler ist eine bei Lovelybooks angemeldete Autorin, wenn sie nicht selbst diese Nachricht hier liest, können Sie ihr eine Nachricht hinterlassen (http://www.lovelybooks.de/mitglied/Sabine%20Thiesler/)

Sophia!

vor 6 Jahren

Hallo Margarete,
die genannte Adresse wurde aus Sicherheitsgründen entfernt. Antworten auf diese Buchfrage erhalten alle Mitglieder automatisch per E-Mail, falls nicht anders angegeben. Gerne können Sie der Autorin per Lovelybooks eine Nachricht schicken. Dazu klicken Sie einfach den Link an, den Lilitu vorher angegeben hat. So gelangen Sie zum persönlichen Profil der Autorin und haben dort die Möglichkeit, diese zu kontaktieren. Innerhalb einer privaten Nachricht können dann auch Adressen unbedenklich getauscht werden. Liebe Grüße

Margarete Schulz

vor 6 Jahren

Margarete Schulz

Sehr geehrte Frau Thiesler,

wir waren mit Ihren Eltern befreundet als Sie noch ein Kleinkind waren. Wir lernten uns im FKK Lichterfelde-Süd kennen und waren im Urlaub zusammen an der Ostsee. Da waren Sie vielleicht gerade mal ein Jahr alt. Auch danach waren wir des öfteren in der Landhausstraße 4 zu Besuch. Sie wollten uns immer etwas vorlesen. Da waren sie vielleicht sieben Jahre alt. Dann hatten wir keinen Kontakt mehr. Im März dieses Jahres ist mein Mann verstorben und da habe ich viel Zeit, über die Vergangenheit nachzudenken. Ich habe mir gerade I"Der Menschenräuber", da ich jetzt viel Zeit zum Lesen habe.
Gern wüsste ich, wo Ihre Eltern jetzt sind. Vielleicht könnten Sie mir mal eine Nachricht zukommen lassen. Ich würde mich sehr freuen. Mein Mann hieß übrigens Heinz und ich bin die Gretel. Ihre Eltern werden sich mit Sicherheit an uns erinnern.
Liebe Grüße
Margarete Schulz, Lepsiusstr. 79, 12163 Berlin, Tel.: 030-7913479,
E-Mail: Heimaschu@t-online.de

Neuer Beitrag