Frage zu Stephenie Meyer

Neuer Beitrag

ella

vor 7 Jahren

via LovelyBooks Blog
ella

Sagt mal ihr Lieben ich frage mich gerade: Beeinflusst euch die Tatsache das Meyer Mormonin ist in der Wahl für oder gegen ihre Bücher?

Autor: Stephenie Meyer

Paci

vor 7 Jahren

Eigentlich beeinflusst mich diese Tatsache gar nict. Ich wusste es auch erst nicht. Wenn man es dann aber weiß, wird einem sehr viel klarer, warum sie die Geschichte so geschrieben hat.

Cambion

vor 7 Jahren

@Paci

Da kann ich dir nur zustimmen, Paci, denn so ist es mir auch ergangen- erst Unwissen, dann "Kopfschütteln", beim 2.Lesen konnte ich es allerdimgs eher schlecht als recht ausblenden.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

gar nicht son Schwachsinn. 1. wusste ich das gar nicht und 2. entweder mag ich die Autorin und ihre Bücher oder nicht. Was hat das mit einem Preis zu tun?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Preis? Stehe schläuchlings....

Paci

vor 7 Jahren

@Cambion

Ja. Ich dachte mir bei so ein paar Themen dann schon: Das ist aber eine sehr konservative Weltsicht.
Nachdem man dann ihre Religion kannte, hat sich das dann erschlossen.
Es ist halt die Frage, inwiefern man Mädchen, die sich teilweise moralische Vorbilder in Büchern suchen hier indirekt beeinflusst.
Mir ist das eigentlich ziemlch egal, weil ich schon älter bin und mir meine Vorbilder woanders suche.
Ich frage mich eher, wie sie selbst mit der Situation umgeht, einerseits gläubig zu sein, und andererseits Fantasy-Romane zu schreiben. Ich habe damals bei den Harry-Potter-Büchern in einer Kirche gearbeitet und dabei mitbekommen, dass manche gläubige Christen ein problem mit dieser "Welt" hatten.

JuliaO

vor 7 Jahren

Mir ist das vollkommen egal - ich beurteile Bücher gar nicht nach ihren Autoren/innen, sondern nach dem Schreibstil und der Geschichte. Von den meisten Autoren weiß ich noch nicht mal mehr als den Namen - ist mir auch ziemlich egal - nur über meine Lieblingsautoren mach ich mich ab und an mal schlau - aber wenn mir nicht gefrällt was ich finde - dann lese ich die Bücher trotzdem!

JuliaO

vor 7 Jahren

@Paci

Allerdings - als ich am Bahnhof stand kam mal eine zu mir mit anti Harry Potter Flyern - weil Harry Potter unsere Kinder zu Satanisten macht... *kopfschüttel*
Aber ich finde nicht dass Meyer dem Leser ihren glauben "aufdrückt" oder diesen auch nur besonders in den Vordergrund stellt...
Klar ist es "konservativ" aber immerhin gibt es ja auch Bellas Seite - die ja nicht freiwillig so ist ;)

Alice Pieszecki

vor 7 Jahren

Nee, das nicht. Mich beeinflusst eher die Tatsache, dass sie Vampirschmonzetten schreibt...gegen ihre Bücher. Aber das ist ja nun auch Geschmackssache. Wenn man ein einigermaßen gestandener Mensch ist, kann man ja selbst entscheiden, wieviel Bedeutung man dem Gelesenen beimisst und was man dort herausziehen möchte.

sugarlady83

vor 7 Jahren

Ganz ehrlich?
Mich stört das überhaupt nicht. Ich bin großer Fan der Biss Reihe.
Und ich wusste als ich die Reihe gelesen habe nicht einmal das sie Mormonin ist.
Davon abgesehen fage ich mich was unsere Gesellschaft denn will....
Bei Stephenie Meyer ist das Problem das sie Mormonin ist, und eine konservative Meinung in ihren Büchern vertritt.
Andererseits wird sich überall beschwert das unsere Jugend/Kinder überall mit zu viel Sex konfrontiert werden. Da frag ich mich doch was ist den Leuten lieber?

Ausserdem finde ich es schade das Bücher immer so auseinandergenommen werden.
Ich denke das natürlich die persönliche Einstellung immer ein wenig die Bücher beeinflusst.
Aber ich denke nicht das gerade in so Fantasybüchern der autor davor sitzt und sich überlegt, was lasse ich den Charakter jetzt tun, und was könnte es für Folgen für unsere Kinder haben.

Molks

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Was ist jetzt mit den Preis?

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Molks

na ja ich meinte eben diese Wahl. Was weis ich was das ist. Eigentlich interessiert mich auch so was gar nicht. Vermutlich sollte ich mich da einfach raushalten.

Neuer Beitrag