Frage zu Stieg Larsson

Neuer Beitrag

Marie Beck

vor 7 Jahren

via Lovelybooks App
Marie Beck

Hallo liebe Leser! Ende Januar bringt das ZDF die Stieg Larsson Bücher im Fernsehen. Ich hab die drei Bände noch auf meiner Wunschliste. Lohnt es sich aber vielleicht hier die Literaturverfilmung anzusehen? Wer kennt Film & Buch - die Poster zum Film sehen ja toll aus...! Schaut ihr es euch an?

Autor: Stieg Larsson
Bücher: Vergebung,... und 2 weitere Bücher

Eternity

vor 7 Jahren

Ich habe die drei Bücher gelesen (wobei ich den ersten Band am besten fand) und mir dann den ersten Teil im Kino angeschaut. Meinen Geschmack hat es leider so gar nicht getroffen, weil die Protagonistin im Film so "unmenschlich" dargestelt wurde, was sie aber eigentlich gar nicht ist! Zwar ist ihre Handlungsweise drastisch, aber irgendwie nachvollziehbar und verständlich, was im Film leider nicht immer so rüberkam! Aber sowas ist natürlich immer Geschmackssache! Meine Schwester fand die Filme z.B. super..

Danny

vor 7 Jahren

Ich habe die drei Filme bereits gesehen und fand sie einfach großartig...fast noch besser als die Bücher...Ich würde sie auf alle Fälle empfehlen :)

Sokrates

vor 7 Jahren

Hallo, mit den Büchern kam ich garnicht klar; Band 1 habe ich schon nach ein paar Seiten abgebrochen. Das mag aber subjektiv sein.
Die Filme habe ich bis auf den 3. Teil gesehen; der 1. Teil war klasse, Teil 2 schon weniger gut. Ich würde ihnen empfehlen, die Filme zu sehen. Insbesondere, weil die Schauspieler sehr gut waren. Viele Grüße!

pape

vor 7 Jahren

So unterschiedlich sind die Meinungen. Also, ich würd auf jeden Fall die Bücher lesen und zwar bevor man die Filme guckt, ist aber so n persönlicher Tick, irgendwie fehlt mir sonst der Anreiz, noch mal das Buch zu lesen, da gäbs dann genug andere Bücher, auf die man ausweichen könnte.
Ich fand Film 1 nicht so berauschend und kann noch nicht mal sagen warum. Zu Film 2 wurde dann das Produktionsteam ziemlich komplett ausgetauscht und den fand ich super. Film 3 zu gucken hab ich noch nicht geschafft, aber ich würd vermuten, der ist dann ähnlich gut wie der zweite. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich den im ZDF schauen werde, irgendwie stört mich noch ein bisschen, dass die die Filme noch mal auf zwei Sendungen aufteilen...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich habe die Bücher gelesen und geliebt und die ersten beiden Filme gesehen. Ich war nicht wirklich glücklich damit. Lisbeth ist toll besetzt, alle anderen? Ich weiß nicht so recht. Ich mochte die Stimmung im ersten Teil, der zweite war eher nichtssagend. Ich fand die Bücher auf jeden Fall besser. Es soll ja jetzt auch eine amerikanische Adaption geben...

miadonna

vor 7 Jahren

Bei mir war es auch so, ich hab die Bücher gelesen und war hin und weg. Mit Filmen hab ich immer das Problem, die halten mit meinem Kopfkino einfach nicht so ganz mit. Aber den ersten Teil habe ich gesehen und er ist sehenswert, wie auch schon die anderen sagten, besonders wegen der tollen Besetzung für Lisbeth Salander, der Hauptfigur. Den zweiten Teil fand ich nicht mehr so toll und den dritten Teil habe ich noch nicht gesehen. Den schau ich mir dann im Fernsehen an.

Messi

vor 7 Jahren

Auf jeden Fall die Bücher lesen!
Auch wenn manche sagen, dass die Qualität von eins bis drei absteigend ist, habe ich sie innerhalb weniger Tage verschlungen, weil man meiner Meinung nach dem ersten Teil einfach nicht mehr aufhören kann!
Was die Filme angeht kann ich leider nicht mitreden!

Winterzauber

vor 7 Jahren

Unbedingt die Bücher lesen - absolute Hightlight und vielleicht dann später die Filme schauen - die Bücher sind super und sehr viel besser als die Filme !! Ich kenne auch die Filme und würde sagen, haben die wohl gut umgesetzt, allerdings kommen die natürlich nicht an die Bücher ran !!

Marie Beck

vor 7 Jahren

via Lovelybooks App
Marie Beck

Guten Morgen! Ihr seid klasse, soviele Antworten! :-) Leider bin ich immer noch hin- und hergerissen, werde es aber wahrscheinlich zum ersten Mal in meinem Leserleben zuerst mit dem Film probieren! Grüße, Marie

vielleichtsagerin

vor 7 Jahren

via bücherbloggerin

die larsson-trilogie ist ja ein echter spalter. mir persönlich gefällt die reihe nicht, aber millionen anderer leser schon. von daher: ich würde sie mir in der bücherei ausleihen und zumindest antesten :)

Anit

vor 7 Jahren

Ich bin ein großer Fan dieser Reihe. Den ersten Teil des Filmes habe ich auf DVD gesehen. Ich finde, wenn man das Buch nciht gelesen hat kommt man nur sehr schwer mit. Der einen Antwort das die Figuren unmenschlich rüberkommen, kann ich mich nur anschließen. Im Film wirken alle etwas kalt ohne Gefühle. Doch der Zweiteiler im ZDF ist ja eine verlängerte Fassung. Man verspricht ja, sich ganz nah am Buch gehalten zu haben. Lassen wir uns überraschen. Ich bin eigentlich regelmäßig enttäuscht von Büchern, die verfilmt wurden. Aber ich kann es einfach nicht lassen.

Anja_Lev

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

die kommt Ende des Jahres in Europa in die Kinos. Mit Daniel Craig als M. Blomkvist, was ich gar nicht so schlecht besetzt finde. Lese gerade die Bücher und kann mir das zumindest vorstellen. Zu den schwedischen Verfilmungen kann ich leider nichts sagen.

Anne24

vor 7 Jahren

Hallo Marie! Bei mir war es andersrum, als bei den meisten anderen hier. Habe zuerst den ersten Film im Kino gesehen und hatte keine Ahnung, was mich für ein Film erwartet... Danach war ich sehr begeistert und habe die 3 Bücher verschlungen. Film 2 und 3 fand ich dann nicht mehr soo gut. Das letzte Buch "Vergebung" war dafür aber meiner Meinung nach das beste.
Mein Fazit: Es lohnt sich AUF JEDEN FALL die Bücher zu lesen, vor oder nach dem Film!
Das erste Buch fängt etwas träge und langweilig an, aber danach kann man es nicht mehr weglegen!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich habe alle 3 Bücher gelesen. Die fand ich gut und habe mich gefreut, als es hieß, sie würden verfilmt werden. Habe mir dann auch alle 3 Filme im Kino angesehen. Teil 1 war gut gemacht. Teil 2 und 3 waren eher weniger gut. Ein Freund, der mich ins Kino begleitet hat und die Bücher nicht gelesen hatte, hat die Handlung überhaupt nicht nachvollziehen können. Dafür hat man in den letzten beiden Teilen einfach zu viel weggelassen, als dass das alles noch einen Sinn ergeben würde. Musste während dem Film dann erklären, wieso, weshalb, warum. Vor allem fand ich die Szene mit Salander, als sie wieder von den Toten aufersteht (ich umschreibe das mal so, um nicht zu viel zu spoilen) im Film schon echt zum Lachen. Mein Kumpel hat sich spontan weggeschmissen.

Neuer Beitrag