Frage zu Stieg Larsson

Neuer Beitrag

PinkBanana

vor 6 Jahren

Hallo liebe Bücherfreunde. Nachdem ich die Millennium-Trilogie regelrecht verschlungen habe, vermisse ich diese Bücher schon jetzt und bin ein bisschen enttäuscht über die ganzen eindimensionalen Krimis und Co. Was nun her muss, ist jemand, der Stieg Larsson das Wasser reichen kann. Wen würdet ihr empfehlen? Ich suche nicht nur Spannung, sondern vor allem auch vielschichtige Geschichten.

Autor: Stieg Larsson

hebersch

vor 6 Jahren

Hallo,

etwas "klassischer", aber auf jeden Fall vielschichtig, sind die Krimis von Reginald Hill. Der aktuelle (lese ich gerade) spielt um Morde an Islamisten. Bin gespannt, wie es weitergeht. Empfehlen kann ich auch die Krimis von Arne Dahl. Über alle Titel hinweg "pflegt" er seine Personen, die sich weiterentwickeln, älter werden usw.

Viele Grüße

Autoren: Arne Dahl,... und 1 weiterer Autor

Lausemädchen

vor 6 Jahren

via Lovelybooks App
Lausemädchen

Ich denke, die Bücher von Cody McFaden müssten dir gefallen.

Akantha

vor 6 Jahren

Ich möchte die Rizzoli & Isles Reihe von Tess Gerritsen empfehlen. Sie ist noch immer nicht abgeschlossen und es ist eine schöne Entwicklung der Charaktere zu sehen.

LadyMacbeth

vor 6 Jahren

via Leseträume.de

Ich würde Krimis von Elizabeth George empfehlen :)

PinkBanana

vor 6 Jahren

@Lausemädchen

Von CodyMcFadyen habe ich auch schon zwei Bücher gelesen. Die sind in Ordnung, aber so "normal" - also ganz gute, solide Thriller. Dennoch vermisse ich gerade bei Cody McFadyen, Simon Beckett und Jussi Adler-Olsen gerade das, was Stieg Larsson so toll vorgelegt hat. :))

malte_hoeltken

vor 6 Jahren

Ich für meinen Teil fand Stieg Larsson ziemlich überbewertet, gerade der dritte Teil war ja doch recht linear und langweilig, fast schon wie Tom Clancy...

Naja, ich kann Dir empfehlen, mal bei Jo Nesbø reinzulesen. Er entwickelt seinen Hauptcharakter sehr schön über die verschiedenen Fälle und man merkt viel von der inneren Tragik des Charakters.

Von Peter Hoeg habe ich bisher nur "Das stille Mädchen" gelesen, was aber in meinen Augen ein umwerfender Roman ist. Man braucht wohl ein wenig, um sich in Story und Sprache einzuarbeiten.

Beide Autoren haben auf jeden Fall diesen leichten Touch "Art Noir", den man auch bei Larsson findet.

Der WDR empfahl zudem Jan Costin Wagner, der die skandinavischen Krimis besser erzählen können soll, als die Skandinaven selber. Darauf bin ich aber auch schon gespannt.

Viel Spaß beim Lesen!

Autoren: Jan Costin Wagner,... und 2 weitere Autoren
Bücher: Das stille Mädchen,... und 1 weiteres Buch

Scylla

vor 6 Jahren

Bei skandinavischen Autoren kannst du im Bezug auf Spannung und Schreibstil auf jeden Fall mehr Individualität erwarten als im Einheitsbrei der meisten amerikanischen Autoren. Wenn dich weniger ausführliche Beschreibungen der Mordmethoden als komplexe Verstrickungen mit Politik und Wirtschaft und Fälle auf internationaler Ebene interessieren, bist du bei Arne Dahl richtig. Bei ihm steht aber eher der Ermittlungsprozess im Vordergrund und er legt großen Wert auf die Beziehungen innerhalb des Ermittlungsteams. Der Schreibstil ist sehr speziell (machmal fast schon poetisch), aber genau das macht für mich den Reiz seiner Bücher aus. Ich würde dir empfehlen mit dem ersten Band der A-Gruppen Reihe anzufangen, weil du dann die Charaktere von Anfang an kennen lernst und ihre Entwicklung besser verfogen kannst. Es ist aber auch kein Problem sich nur die vermeintlich spannendsten Fälle verauszupicken. Ich habe die Bücher auch in abweichender Reihenfolge gelesen und bin gut damit zurecht gekommen

Autor: Arne Dahl
Bücher: Tiefer Schmerz,... und 2 weitere Bücher
Neuer Beitrag