Neuer Beitrag

Susanne

vor 7 Jahren

via saschalobo
Susanne

Hallo Sascha,
wie ging es dir beim Schreiben des Buches? War der Arbeitsablauf bzw. der kreative Prozess etwas neues für dich? Bisher hast du ja nur Sachbücher geschrieben, soweit ich weiss ... War das für dich eine große Umstellung? Und: Hast du Blut geleckt?

Autor: Sascha Lobo
Buch: Strohfeuer

saschalobo

vor 7 Jahren

Es war ein wesentlich grössere Umstellung, als ich am Anfang gedacht habe. Das Romanschreiben war langwieriger, energieintensiver und irgendwie auch schmerzhafter als das Sachbuchschreiben. Und ich glaube, es hatte nicht nur mit dem persönlichen Erfahrungsgrund zu tun, sondern wäre auch so gewesen, wenn ich über einen Pyramidenarbeiter geschrieben hätte oder so. Das Schwierigste war für mich, den Überblick zu behalten, damit nicht nur eine Abfolge von Dingen, die eben passieren am Ende drinsteht, sondern eine Geschichte, die man auch als solche erkennt. Wenn du mit "Blut geleckt" meinst, dass ich noch weitere Romane schreiben wil: ja, will ich.

Neuer Beitrag