Frage zu Terry Pratchett

Neuer Beitrag

Chris1985

vor 7 Jahren

Ich wollte schon immer mal was von Terry Pratchett lesen. Welches Buch würdet ihr mir als "Pratchett-Einsteiger" empfehlen?
Allen einen Guten Rutsch!

Autor: Terry Pratchett

Mrs.Cullen

vor 7 Jahren

Hallo , villeicht hilft dir diese Seite http://www.lspace.de/dafp/reihenfolge.html. Die Rosanen Felder/Bücher sind die Einstigsbücher. Viel spaß beim Lesen.

Orgho

vor 7 Jahren

Ich würde einfach mit der Nomen Trilogie beginnen. Die Scheibenwelt kann durchaus verwirrend erscheinen zu beginn.

Autor: Terry Pratchett
Buch: Die Schlacht der Nomen

Alexandra-Supertramp

vor 7 Jahren

Ich bin auch mit der Nomen-Trilogie angefangen. Das war als Einstieg sehr gut.

Solaris

vor 7 Jahren

Also, die Schebenwelt-Romane sind eine "Endlos-Reihe". Alle spielen in der gleichen Welt mit unterschiedlichen Figuren, aber die Romane haben ein richtiges Ende (es gibt wenige direkte Fortsetzungen). Viele Figuren tauchen in mehreren Romanen auf, mal als Haupt-, mal als Nebenfiguren. Dort, wo sie die Hauptfiguren sind, bilden sich sozusagen kleine "Reihen" innerhalb der großen. Es gibt die "Zauberer"-, "Hexen"-, "Wache"- etc. Romane. Die schon gepostete Grafik zeigt das, ist aber, glaube ich, für Einsteiger unverständlich. Das ist die chronologische Reihenfolge der ersten Scheibenwelt-Romane:

http://www.amazon.de/Scheibenwelt-chronologisch-1-25-Terry-Pratchett/lm/RPPKGVP6R3F4T/ref=cm_srch_res_rpli_alt_5

Ich habe ihn mit dem ersten Scheibenwelt-Roman "Die Farben der Magie" entdeckt und habe danach alles chronologisch gelesen. Man muss nicht unbedingt dort anfangen, aber in den früheren Büchern die Einführung in die Welt am ausführlichsten.

Faithbombthesystem

vor 7 Jahren

Ich habe auch mit "Die Farben der Magie", also dem ersten Buch aus der Scheibenwelt-Reihe begonnen. Falls du aber erst mal seinen Stil kennen lernen magst, kann ich dir auch "Eine Insel" empfehlen. Das ist ein alleinstehender Roman, unabhängig von jeder Reihe. Ich lese ihn gerade und mag ihn sehr, obgleich viele sagen, er wäre nicht so witzig wie seine anderen Bücher, bzw. hätte einen anderen Witz.

Autor: Terry Pratchett
Bücher: Die Farben der Magie,... und 1 weiteres Buch

Ice-Lee

vor 6 Jahren

Farben der Magie ist zwar das erste richtige Scheibenweltbuch, aber zu den besten gehört es nicht. Er hat sich danach gewaltig gesteigert. Manch einer kommt zunächst auch mit seinem Stil nicht zurecht, da es mitunter ein wenig verwirrend erscheint. Da würden sich als Einstieg die Tiffany Weh-Romane gut eignen. Die sind ein bisschen einfach geschrieben, haben aber trotzdem seinen typischen Humor. Erster Roman aus dieser Reihe ist "Kleine freie Männer". Danach könnte man passend mit der Hexen-Reihe weitermachen. Der dabei eigentlich erste ist "Das Erbe des Zauberers"; wobei das Dreier-Hexen-Gespann erst ab "MacBest" loslegt....

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

@Chris1985

Hallo,
mir haben am besten die Romane um die Stadtwache und ihren Chef Samuel Mumm gefallen. Da würde ich chronologisch Vorgehen. Es gibt eine Auflistung bei Wikipedia unter dem Stichwort "Scheibenwelt-Romane", an der würde ich mich orientieren.

schreibendesPI

vor 5 Jahren

Die Teppichvölker fand ich aber auch nicht schlecht, nur falls kein besonderes Interesse an der Scheibenwelt besteht. Ist zwar nicht unbedingt ein typischer Pratchett, aber toll. Obwohl er noch sehr jung war, als er es geschrieben hat (13 glaube ich).

Autor: Terry Pratchett
Buch: Die Teppichvölker
Neuer Beitrag