Neuer Beitrag

Meike

vor 6 Jahren

Meike

Hallo, mir hat heute ein Freund das Buch Verwesung von Simon Beckett geschenkt. Jetzt habe ich gesehen, dass das eine Thriller-Reihe ist. Kann ich das Buch auch lesen, wenn ich die anderen Bücher der Reihe noch nicht gelesen habe? Oder komme ich dann im Buch nicht mit?

Autor: Simon Beckett
Buch: Verwesung

Jayzed

vor 6 Jahren

Also ich persönlich würde, egal um welche Reihe es sich handelt, immer die chronologische Reihenfolge einhalten!

Dyara

vor 6 Jahren

Hallo, ich habe "Verwesung" auch noch vor mir :-) Aber ich würde bei der Reihe immer mit Teil 1 anfangen, die Fälle sind zwar abgeschlossen, aber der "Hintergrund" entwickelt sich von Teil zu Teil weiter. LG

Autor: Simon Beckett
Buch: Die Chemie des Todes

Urania

vor 6 Jahren

nein, erst kalte asche lesen, dann leichenblässe. chemie des todes kannst du dir schenken. find ich ;-) aber nicht mit verwesung anfangen, die figur david hunter entwickelt sivh weiter. viel spaß!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Prinzipiell macht es bei "Verwesung" nichts, wenn Du die ersten 3 Bände nicht gelesen hast. Allerdings bin ich eigentlich ein Riesen-Fan der Reihe, doch "Vewesung" hat mich zum ersten Mal enttäuscht. Würde daher also auf jeden Fall die anderen Bände empfehlen, da Beckett dort in seinem Element ist.

ailsa

vor 6 Jahren

Ich habe vor einem Jahr 'Leichenblässe' (3ter) geschenkt bekommen und dieses auch bis jetzt nur von der Reihe gelesen und es war super. Hintergrundwissen hat mir in dem Sinne nicht gefehlt, da alles was man wissen muss noch Mal aufgegriffen wird. (wie schon gesagt, jedes Buch ist in sich abgeschlossen)
Mal schauen wie es ist jetzt im Nachhinein die vorherigen Bände zulesen,was ich vor habe. Ich kann mir vorstellen, dass das etwas doof istund die Spannuing etwas schwächt, weil man ja zum Teil weiß wie es ausgehen wird.
Also wenn du vor hast auch die andern Bände zu lesen, würde ich dir raten beim ersten anzufangen.

Liebeslenchen

vor 6 Jahren

@Urania

Also ich finde man sollte "Die Chemie des Todes" auf jeden Fall lesen!

Solaris

vor 6 Jahren

Im Prinzip ist das kein Problem, man braucht überhaupt keine Vorkenntnisse, um die Handlung zu verstehen, und das Buch ist außerdem anders als die vorherigen 3 Bände. Allerdings wird dort an einer Stelle auf "Kalte Asche" verwiesen und der dortige Mörder genannt, was ein Spoiler ist, wenn man später eventuell auch dieses Buch lesen möchte.

PinkBanana

vor 6 Jahren

Im Grunde genommen bin ich immer dafür, eine Buchreihe in chronologischer Reihe zu lesen. In vielen Büchern aus Reihen gibt es Anspielungen auf vorangegangene Bücher. Im Fall der David-Hunter-Bücher von Simon Beckett benötigt man eigentlich keine Vorkenntnisse, allerdings schadet es nicht, die Figur des David Hunter vorher durch andere Bücher kennenzulernen. In diesen Büchern gibt es bei weitem nicht so viele Anspielungen auf vorangegangene Titel wie zum Beispiel bei Cody McFadyen und seiner Smoky-Barrett-Reihe. Da die Bücher der David-Hunter-Reihe aber in sich abgeschlossen sind, ist es nicht ganz so wichtig, zuerst die anderen drei Bände zu lesen. Ich habe auch erst den zweiten, dann den ersten und schließlich den dritten Teil gelesen. Gefehlt hat mir dabei nichts.

Thrillerfreak

vor 6 Jahren

Ich finde schon es ist besser in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Nicht nur um Hinweise auf die vorher gegangenen besser zu verstehen. Ich habe gerade die Erfahrung gemacht. Von einer Triologie 1. und 3. Teil gelesen. Und die Anspielungen diie in dem Fall auf Teil 2 beruhen kann ich nur "erahnen". Ich "lerne" daraus.

Neuer Beitrag