Frage zu Wulf Dorn

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Autorenfrage an Wulf Dorn.
Da ich sehr gerne Thriller und Krimis lese, frage ich mich immer wieder, wo war der Auslöser für genau dieses Genre? Wenn der Entschluss zur Schriftstellerei klar ist, kommt doch die nächste Aufgabe für das Thema, oder nicht? Warum und woher hält man sich befähigt dafür, genau solche Dinge aufzuschreiben? Waren Bücher die man selber gelesen hat ein Maßstab und wenn ja, welche fanden Sie faszinierend oder war es genau umgekehrt, das der Markt nicht genügend spannendes Material hergibt und man das toppen möchte? Bitte folgende Frage jetzt nicht falsch verstehen. Muss man selber, zumindest auf künstlerischer Ebene, auch etwas böses an sich haben, den Wunsch es auf diese Art auszuleben, um sich überhaupt tief und weit genug in diese Abgründe hinein denken zu können?

Vielen Dank für die Antworten und Gruß,

Melanie

Autor: Wulf Dorn

WulfDorn

vor 7 Jahren

Hallo Melanie,

ich denke, es ist eher anders herum. Zuerst ist da das Thema, die Geschichte, die man erzählen will. Dann erst setzt man sich ans Schreiben. Und wenn daraus eine Regelmäßigkeit wird, fällt der Entschluss, sich als Schriftsteller zu versuchen.

Das Genre, in dem man sich dann vorzugsweise bewegt, definiert sich im Lauf der Zeit von selbst. Bevor ich zu den Thrillern kam, habe ich in vielen anderen Genres experimentiert. Ich habe Horrorgeschichten geschrieben, Märchen, Phantastisches, Reiseberichte, Menschliches usw.

Aber irgendwo war da immer ein düsterer Grundton und die Anziehungskraft, die das Unheimliche nun einmal auf mich hat. Ich denke, das liegt daran, dass ich im Grunde meines Herzens ein ängstliches Kerlchen bin, und mir die Auseinandersetzung mit solchen Themen hilfreich ist, mich diesen Ängsten zu stellen. Es ist also weniger das Böse IN MIR als das Böse UM MICH HERUM, das mich antreibt, über solche Themen zu schreiben.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Da bedanke ich mich doch für die schnelle, nette und aufschlussreiche Antwort, die mich mit dem Zusatz "ängstliches Kerlchen" auch noch amüsiert. Beruhigend zu wissen, das aus Schriftstellern nicht letztendlich nicht noch Killer werden:-). Obwohl das wäre ja fast eine neue Grundlage für einen Thriller!!!!!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks