Frage zu den Thrillern von Tom Rob Smith

Neuer Beitrag

dusk

vor 6 Jahren

Ich habe das Buch "Kolyma" von einer Freundin geschenkt bekommen. Hierbei ist mir aufgefallen, dass es der zweite Teil einer Reihe ist. Zuvor wurde das Buch "Kind 44" von Tom Rob Smith veröffentlicht.
Die Freundin meinte zwar, dass diese Bücher nur lose zusammenhängen, aber ich würde mir da gerne noch Meinungen von euch einholen ;).
Ist es denn ratsam zuvor "Kind 44" zu lesen, da sonst eventuell Zusammenhänge nicht deutlich genug werden?

Da ich mir nicht sicher bin, ob mir das Buch gefallen wird, wäre es natürlich "ärgerlich" sich den ersten Teil extra zu kaufen und dann festzustellen, dass es nicht so das Wahre ist.

Autor: Tom Rob Smith
Bücher: Kolyma,... und 2 weitere Bücher

Daniliesing

vor 6 Jahren

Ich kann dir nicht meine eigenen Eindrücke schildern, aber die von meinem Vater. Er hatte nämlich auch zuerst "Kolyma" gelesen, ohne zu wissen, dass es in irgendeiner Form mit "Kind 44" zusammenhängt. Er hatte keine Probleme beim Lesen, sondern war einfach nur begeistert vom Buch. Verständnisprobleme von Zusammenhängen gab es gar nicht, ihm ist das nicht mal aufgefallen, dass da noch mehr sein könnte. "Kind 44" habe ich ihm dann geschenkt, weil es vom gleichen Autor ist und ihm das andere so gut gefallen hatte. Das hat er dann danach gelesen & es gab ebenfalls keine Probleme. Ihm hat aber von beiden Büchern "Kolyma" besser gefallen. Vielleicht hilft dir das ein bisschen weiter.

SiCollier

vor 6 Jahren

dusk schreibt:
Die Freundin meinte zwar, dass diese Bücher nur lose zusammenhängen,(...) . Ist es denn ratsam zuvor "Kind 44" zu lesen, da sonst eventuell Zusammenhänge nicht deutlich genug werden?

Ich habe beide Bücher gelesen. Sie hängen insoweit "lose" zusammen, als daß die Geschenisse aus "Kind 44" eben geschehen sind und die Protagonisten hier teilweise beeinflussen (Denken, Handeln, Beziehungen zueinander). Vor allem das teilweise schwierige Verhältnis zwischen Leo, Raisa und den Kindern hat den Ursprung in "Kind 44". Die Handlung selbst in "Kolyma" ist eigenständig.

"Agent 6" habe ich bewußt nicht gelesen, obwohl mir die ersten beiden Bände, trotz der Härte, relativ gut gefallen haben.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks