Frage zum Thriller "AAA - Das Manifest der Macht"

Neuer Beitrag

Hansanord_Verlag

vor 5 Jahren

Hallo zusammen,

ich habe heute mal eine ganz "einfache" Frage an Euch - was denkt Ihr bei diesem Cover - spricht es Euch an ?

Wir sind noch in den letzten Layout-Zügen von daher kann Eure Meinung noch mit einfließen.

Danke und liebe Grüße

Euer hansanord Verlag

Autor: Olivia Meltz
Buch: AAA - Das Manifest der Macht

angel2212

vor 5 Jahren

Ich finde das Cover düster, und die drei roten A´s stechen regelrecht hervor.
Also mich persönlich würde es schon neugierig machen, und ich würde es mir in der Buchhandlung daher auch mal genau anschauen und lesen worüber es nun handelt.

passionelibro

vor 5 Jahren

Es sieht sehr politisch aus, das Bild von Marx und die drei roten As. Ich würde vielleicht den Klappentext lesen, wenn ich das Buch unter Thriller finde. Ansonsten würde es zu einem Polit-Thriller passen - da kommt es natürlich jetzt auf den Inhalt an ;-)

Beiträge danach
14 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Penelope1

vor 5 Jahren

Ich glaube, ich würde das Buch anhand des Covers - Abbildung Marx/Globus/Titel spontan in die Rubrik "Sachbuch" einordnen, wenn ich es im Geschäft sehen würde. Als Thriller würde ich es nicht unbedingt wahrnehmen. Deshalb fände ich persönlich es wichtig, dass auf der Vorderseite deutlich erkennbar ist, um welche Kategorie es sich bei dem Buch handelt (laut Kategorieeinordung in Krimi/Thriller/Horror, also evtl. ein Wirtschaftsthriller?).
Die Kombination mit der Weltkugel gefällt mir sehr gut - es erweckt den Eindruck, dass es um die Macht der Welt geht...
Sicherlich ein interessantes, aber wahrscheinlich auch anspruchsvolleres Buch, oder?
LG und viel Erfolg !

28horseshoe

vor 5 Jahren

Dunkle Cover verbreiten eine wunderbar düstere Stimmung - wenn das zum Buchinhalt passt finde ich es prima. Im Moment greife ich im Laden recht häufig nach sehr dunklen/ schwarzen Covern, da habe ich heute mal drauf geachtet. Die Chance, dass ich bei diesem Cover den Klappentext lesen würde, ist also sehr hoch.

Besonders gut gefällt mir die Schriftart des Titels. Ich würde mir das Cover insgesamt matt vorstellen und den Titel hervorgehoben und glänzend, eventuell auch das Portrait glänzend.. Mir gefällt weniger, dass Autornname, Titel und Untertitel so nahe beieinander stehen. Vielleicht könnte der Untertitel etwas nach unten rücken, z. B. mittig ausgerichtet zum langen Aufstrich vom ersten A? Für eine noch düsterere Stimmung könnte ich mir auch noch enen Tausch von schwarz zu grau und umgekehrt vorstellen (Bildhintergrund schwarz, Portrait in grau).
Bin schon sehr gespannt darauf, die Neuerscheinung dann im Laden zu sehen!

Aer1th

vor 5 Jahren

Das Cover an sich finde ich gar nicht so schlecht. Die drei A's sind der Hingucker und weisen deutlich auf die Ratingagenturen hin. Diese A's würden sich gut in Spotlack machen.
Den Namen der Autorin würde ich einen Tick kleiner machen und ihn weiter nach oben setzen.
Das Bild von Marx stört mich irgendwie, so wie es im Moment dargestellt wird. Ich könnte mir vorstellen, dass es größer und transparenter und damit im Hintergrund des Textes besser passt. So sticht es zu prominent hervor und stört beim Draufgucken. Schwierig zu beschreiben. ;)
Und zu guter Letzt würde ich die Farben kontrastreicher machen. Das Grau wirkt irgendwie Wischiwaschi.

IraWira

vor 5 Jahren

Wenn ich mir den Inhalt so angucke, passt Marx für mich da generell und auch an dem Ort recht gut hin, ganz klar natürlich auch wegen dem Manifestbezug. Auch der Mond/die Weltkugel/ was auch immer - ist tendenziell nicht schlecht, aber das Ganze wirkt wieder recht verwaschen und ein bísschen düster und kraftlos.
Ich stimme Aer1th zu, Spotlack oder zumindest ein ganz klares rot, klingt gut für die As, um den Titel einfach mehr hervorzuheben und so deutlicher als Eyecatcher zu dienen.
Das Verwaschene und zu Düstere empfand ich schon bei dem Mörderischen Wiedersehen als problematisch.
So wie der Name der Autorin/des Teams da steht, wirkt er fast wie ein Teil des Titels, den würde ich auch eher kleiner gestalten.

Hansanord_Verlag

vor 5 Jahren

Am 20. August ist es endlich soweit und die "Wahrheit" hinter dem "AAA" kommt an´s Licht ... oder eher in Buchform !

Nefertari35

vor 5 Jahren

Penelope1

vor 5 Jahren

Kam mir doch gerade irgendwie bekannt vor, als ich die Benachrichtigung gelesen habe...;-).
Da bin ich aber wirklich gespannt. Vielleicht gibt es ja hier bei LB dann eine Leserunde dazu...?;-)
LG

Neuer Beitrag