Freiheit für die Menschheit - Das Buch der universellen Wahrheit

Neuer Beitrag

Oender

vor 4 Jahren

Actio est Reactio“ (lateinisch für ‚Aktion ist gleich Reaktion) das heißt alles, was wir als Individuum oder Gemeinschaft hier in der Welt in Aktion setzen kommt, früher oder später mit hoher Genauigkeit als Reaktion wieder zurück zu uns. Deshalb gibt es diese bekannten Sprichwörter wie z.b. "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus." oder "Was man sich eingebrockt hat, das muss man auch auslöffeln". So wie man sich anderen gegenüber verhält, so verhalten sich diese zu einem; so, wie man jemanden behandelt, so reagiert dieser darauf; wer unhöflich ist, wird selbst auch unhöflich behandelt. Das ist alles das universal geltende kosmische Gesetz von Aktion ist gleich Reaktion.

Das heißt wiederum, wenn sie ein Mensch mit negativen Gedanken sind, negativ denken und immer andere als schlecht bezeichnen anderen Menschen leid zufügen und andere Menschen verletzten dann werden sie auch diese negativen Gedanken, leid und schmerzen in ihrem Leben früher oder später zu spüren bekommen.

Diese Formel gilt für Menschen und Staaten es ist universell und Gottes Gesetz deshalb bitte ich jeden Menschen hier auf der Welt diese Gesetze zu beachten und sein Leben nach diesem Gesetz zu richten und dieses Wissen weiterzugeben so das Wir eine friedfertige und gottbewusste Menschheit hier auf der Welt haben. Denn glauben sie mir egal, welcher Rasse oder Religion wir haben, letztendlich sind wir alle miteinander durch den einen Schöpfer Gott verbunden.

Das Gesetz der Freiheit stellt den Menschen in jedem Augenblick vor die Fülle der Schöpfung und gibt ihm die Freiheit der Wahl, aber auch den Zwang zur Entscheidung. Auch wenn er sich nicht entscheidet, ist das eine Entscheidung. Der Mensch hat die Wahl, sich für den königlichen Weg der Erkenntnis zu entscheiden, oder für den normalen Weg des Lernens durch Krankheit und Leid. Der Mensch hat keine Freiheit im Ziel, wohl aber im Weg.

Das Gesetz der Fülle besagt, dass uns die Fülle des Lebens zusteht, als unser geistiges Erbe und dass sie uns in jedem Augenblick auch frei zur Verfügung steht. Durch unsere falsche Geisteshaltung und mangelnden Glauben wird oftmals eine Beschränkung unseres inneren und äußeren Reichtums und damit Mangel hervorgerufen. Um der Fülle ganz teilhaftig werden zu können, muss ich mein kleines Ich, meinem wahren Selbst, Gott in mir übergeben.

Das Gesetz der Liebe, Die Liebe ist das Grundgesetz der Einen Kraft, die wir Gott nennen. Wenn man gelernt hat zu lieben und das mit der Weisheit verbindet dann ist man vollkommen. Das große Glück finde ich nicht dadurch, dass ich viel Liebe von meinem Partner bekomme, sondern dadurch, dass ich die eigenen Fähigkeit optimiere, Liebe zu empfinden und zu verschenken. In dieser Kunst zu lieben liegt der ganze Sinn des Lebens.

Das Gesetz der Resonanz, Gleiches zieht Gleiches an und wird durch Gleiches verstärkt. Ungleiches stößt einander ab. Das Stärkere bestimmt das Schwächere und gleicht es sich an. Jeder kann nur das anziehen, was seiner derzeitigen Schwingung entspricht. Die vorherrschenden Gedanken, Gefühle und Neigungen eines Menschen bestimmen seine "geistige Atmosphäre" und schaffen so eine "Aura des Erfolges" oder des Misserfolges.

Das Gesetz des Denkens, jeder einzelne Gedanke verändert unser Schicksal, verursacht Erfolg oder Pech, Krankheit oder Gesundheit, Leid oder Glück. Wir sollten daher lernen, möglichst optimal mit unserem Denkinstrument umzugehen. Unsere Lebensumstände existieren nur durch unsere Gedanken sie schaffen alle Wirkungen in unserem Leben unsere Wirklichkeit.

Das Gesetz der Imagination, jede bildhafte Vorstellung, die uns erfüllt, hat das Bestreben, sich zu erfüllen. Jeder besitzt die Fähigkeit zur bildhaften Vorstellung. Das Bild ist die "Sprache des Unterbewusstseins" und der Seele. Die "inneren Bilder" bestimmen den größten Teil unseres Lebens. Das Leben schafft die Lebensumstände, die wir bewusst oder unbewusst als innere Bilder sehen.

Das Gesetz des Schicksals, Schicksal ist weder unerforschlicher Ratschluss Gottes, noch blinder Zufall, denn jeder bekommt immer nur das, was er selbst verursacht hat, nicht mehr und nicht weniger und nichts anderes. Unser Schicksal ist die Summe der Folgen unserer Entscheidungen. Das Gesetz des Schicksals belohnt weder, noch bestraft es, es konfrontiert den Menschen nur mit den Folgen seines Tuns.

Gesetz von Ursache und Wirkung, alles Geschehen auf dieser Welt gehorcht dem Prinzip von Ursache und Wirkung. "Nichts kommt von Nichts" und jede Wirkung entspricht in Qualität und Quantität immer genau der Ursache. Zufall und Glück sind nur Bezeichnungen für einen nicht erkannten Zusammenhang.

Das Gesetz des Glücks, alles, was man im Außen haben kann, macht nicht glücklich, denn das Glück kann ich nur in meinem Inneren finden. Ich finde das Glück in mir, unabhängig von allen Umständen, indem ich bedingungslos ja sage zum Leben, so wie es ist. Mach das Beste aus Deinem Leben und lasse das Glück sich in Deinem Herzen entfalten. Das Glück ist in Dir!


Autor: Önder Demir
Buch: Freiheit für die Menschheit
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks