Geheimtipp: »Im Schatten der Hexen« von Kathrin R. Hotowetz

Neuer Beitrag

Lilitu

vor 5 Jahren

Hallo liebe Lovelybooker,

darf ich euch ein Buch vorstellen, das -wie ich finde- ein echter Geheimtipp ist?!*
»Im Schatten der Hexen: Hexenring« von Kathrin R. Hotowetz ist eine Mischung aus Krimi und Fantasy, die wirklich gut funktioniert und wahnsinnig spannend ist.
Das Buch ist ein bisschen von vielem: ein bisschen Krimi, ein bisschen Abenteuer mit Kindern in der Hauptrolle, ein bisschen historischer Roman, ein bisschen Mystik, ein bisschen Lokalgeschichte (schließlich spielt die ganze Handlung im Gebiet des Harzes und das nicht ohne Grund). Dabei wirkt dies alles zusammen aber keinesfalls zusammengestückelt oder halbherzig, ganz im Gegenteil: Jeder Handlungsstrang ist spannend. Bei jedem Wechsel war ich traurig und froh zugleich - traurig, weil ich einen Handlungsstrang verlassen musste, und froh und gespannt, weil es ja jetzt bei einem anderen weiter geht!
Da »Hexenring« ein Erstlingswerk (aber was für ein gutes!) ist und im Eigenverlag veröffentlicht wurde, möchte ich es hier etwas ins Rampenlicht rücken.

Aber damit ihr wisst, worum es überhaupt geht, hier eine Kurzbeschreibung von der Autorin selbst:
»Der Harz mit seinen unendlich vielen Mythen und Sagen führt uns manchmal in seltsame Gefilde. Und viele fragten mich zu diesem Buch: Was ist Wahrheit und was ist Fantasie? Ich kann Ihnen nur sagen: Gehen Sie an einem nebligen Novemberabend über das Hochmoor oder durch die einsamen Wälder des Harzes, entfernen Sie sich nur ein wenig von den Wegen und Sie werden glauben, dass alles wahr ist. Es gibt diese Orte hier oben, die einem auch heute noch, genau wie vor tausend Jahren eine Gänsehaut über den Rücken jagen, nicht weil sie besonders gruselig sind, sondern weil wir spüren, dass hier der Geist einer alten, für uns heute verborgenden Zeit immer noch lebt und wirkt. Mir ist es bei der Recherche zu diesem Buch oft so gegangen, dass ich das Gefühl hatte, als wolle mir ein Ort seine Geschichte erzählen. Und ich hörte zu. Und wer weiß, wie nahe man dabei der Wirklichkeit kommt, wie viel tatsächliche Geschichte in den alten Sagen steckt? Was ist gänzlich verloren gegangen und was wurde im Laufe der Zeit verändert? Wenn wir davon ausgehen, dass in jedem der alten Überlieferungen ein Körnchen Wahrheit steckt, könnte etliches schon durchaus so passiert sein, finden Sie nicht auch? Und eben besonders die Hexen sind allgegenwärtig. Dieses Buch entspringt vorrangig der Fantasie, doch schon bald nachdem ich angefangen hatte, den ersten Teil zu schreiben, war mir klar, dass es in einem einzigen Roman nicht erzählt werden kann, weil die Geschichte, die sich mir in meinen Gedanken förmlich aufdrängte, zu vielschichtig war, zu viele lose Enden hatte. Alle wollten erzählt werden und so stand früh fest, dass es mehrere Bücher werden müssen, um allem gerecht zu werden. [...]. Doch nun zum Inhalt. Was bisher geschah: Im ersten Teil „Hexenring“ sieht man sich plötzlich einer alten Legende gegenüber, die fast vergessen schien. Nur einige wenige, wie unsere Frau Hoffmann, finden erneut Zugang zu dieser versunkenen Welt. Sie findet in ihrem Keller alte Schriftrollen, die sie mühsam entziffert. Sie stellt fünf alte, dort aufgeführte Pflanzenrezepturen her, die im Laufe des Buches eine immer größere Bedeutung bekommen. Die bedrohlichen Vorkommnisse in den Tiefen des Harzes kommen immer näher. Frau Hoffmann wird zunehmend in die Ereignisse hineingezogen, ebenso wie der mit der Aufklärung zahlreicher Kindesentführungen beauftragte Kommissar Breitner und seine junge Kollegin aus dem Westharz, Sabine Bellmann. Doch Kind um Kind verschwindet ohne die geringsten Spuren zu hinterlassen. Alle sind verzweifelt, weil sie das Muster nicht erkennen können und tatenlos mit ansehen müssen, wie scheinbar böse Kräfte zunehmend Macht gewinnen. Ein schauriges, spannendes Lesevergnügen wünscht Ihnen. Ihre K.R.Hotowetz«

Ich habe zum Buch eine Rezension geschrieben und wen meine Meinung zum Buch interessiert, findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/autor/Kathrin-R.-Hotowetz/Im-Schatten-der-Hexen-Hexenring-961956252-w/rezension-1001131731/

Ich zitiere die Autorin zwar hier, aber dieses Zitat habe ich auf einer anderen Seite gefunden (die eines großen Internet-Shops, dessen Name an einen großen Fluss in Südamerika erinnert und mit »amazon« anfängt und mit ».de« endet, wo es meine und auch weitere Rezensionen zu finden gibt).

Ich bin nur eine begeisterte Leserin des Buches und möchte das Vergnügen, das ich selbst hatte, auch anderen ermöglichen, die vielleicht durch meinen Tipp Interesse an dem Buch finden.

Ich habe heute den zweiten Band »Hexenjahr« gekauft, den ich leider -noch?- nicht anhängen kann. Ich bin schon gespannt, wie es weiter geht. Aber ich fange besser heute noch nicht an, sonst werde ich wohl die Nacht durchlesen :)

Ich wünsche allen, die ich vielleicht interessieren konnte, viel Spaß mit »Hexenring« und »Hexenjahr« (der dritte Band »Hexenjagd« ist bereits in Arbeit). Und allen anderen...tja...schade, euch entgeht eine spannende Geschichte! ;)

Lilitu

P.S.: Wenn jemand Fragen hat, werde ich versuchen, sie zu beantworten.
Trolle werde ich aber nicht (mit roten Heringen) füttern.

*obwohl...das Buch hat immerhin den Preis »Harzbuch 2012« gewonnen :)

Autor: Kathrin R. Hotowetz
Buch: Im Schatten der Hexen
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks