Gewinnspiel zu "Schweinehunde von Lotte und Søren Hammer

Neuer Beitrag

DieBuchkolumnistin

vor 7 Jahren

Plauderecke

In Dänemark werden in einer Turnhalle fünf Männer gefunden: aufgehängt und aufgeschlitzt hängen sie von der Decke. Schon recht bald stellt sich heraus, dass all diese Männer Pädophile gewesen sein sollen und dies ein Fall von Selbstjustiz ist. Kommissar Konrad Simonsen ermittelt mit seinem Team so schnell er kann, doch schon bald wird ihm die Arbeit vom eigenen Volk erschwert - die halten die Morde nämlich für gerechtfertigt und behindern die Aufklärung....

Dies ist der Start einer neuen Thrillerreihe aus Dänemark - die Geschwister Lotte und Søren Hammer veröffentlichen mit "Schweinehunde" einen sehr spannenden Roman und führen damit Kommissar Konrad Simonsen neu ein. Wer Stieg Larsson, Jussi Adler-Olsen und Anne Holt mag, der wird von diesen Debütautoren begeistert sein! Ich selbst habe das Buch vor einer Woche fertig gelesen und finde den Roman deswegen besonders gut, weil er ein brisantes Thema einbindet. Auch hier in Deutschland gibt es ja immer wieder die Diskussion, dass Pädophile ungerecht bestraft werden und im Vergleich zu Steuernsündern z.B. zu kurz im Gefängnis sind - für die Dinge, die sie anrichten.
Mit diesen Problemen haben auch die Ermittler zu kämpfen, die im Buch ja nur ihren Job machen und den Serienmörder fassen müssen - für das Urteil ist dann ein Richter verantwortlich. Dabei hat Simonsen selbst eine Tochter und kann diese Gedanken an Selbstjustiz durchaus nachvollziehen...

Ich würde gern mit Euch über dieses Thema diskutieren & wir verlosen mit dem Droemer Knaur Verlag unter allen, die sich daran beteiligen, zehn Exemplare von "Schweinehunde". Die Aktion geht bis einschliesslich 08. Juni 2011.

Autor: Lotte Hammer
Buch: Schweinehunde

schlumeline

vor 7 Jahren

Plauderecke

Das hört sich nach einem tollen Thriller mit wirklich interessantem Thema an. Ich selbst habe zwei Söhne und wenn ich nur daran denke, dass irgendwer meinen Kindern so etwas antun könnte, dann kommen mir die Tränen. Dafür gibt es auch keine wirklich andere Bezeichnung als "Schweinehunde". Was sind das für Menschen?? Der Gedanke an Selbstjustiz liegt da immer sehr nahe und ich kann Betroffene, die an solch einen Racheakt denken durchaus verstehen. Unsere Rechtsprechung ist da mittlerweile viel zu Täterorientiert, denn meist hatten diese es ja auch nicht leicht im Leben, eine schwierige Kindheit oder leiden unter einer gestörten Persönlichkeit. Aber das gibt doch niemandem das Recht mit anderen Menschen auf eine solche Art und Weise umzugehen und dann auch noch mit Kindern. Kinder, die ein solches Schicksal erleiden mussten, werden wohl fast nie mehr in ein normales Leben zurückfinden. Sie sind auf eine ganz bestimmte Art und Weise tot und da kann es nicht reichen, dass die Täter für ein paar Jahre hinter Gittern oder in Sicherheitsverwahrung wandern.

ginnykatze

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ein wirklich brisantes Thema. Mir gehen immer die Nackenhaare hoch, wenn ich davon lesen muss. Meines Erachtens wird mit dieser Tätergruppe einfach viel zu lasch umgegangen. Diese armen Kinder, manchmal ja sogar Babys....mich schüttelt es gerade....werden auf sadistische Weise ihrer Kindheit genommen. Sie werden nie wieder ein normales Leben führen, wenn sie es denn überhaupt überleben. Es wird ständig davon berichtet, was die Täter doch selbst in ihrer Kindheit für ein schweres Schicksal erleiden mussten, sicher auch oft wahr. Aber begründet das, dass sie selbst dann auch zum "Monster" werden müssen??? Sicher nicht !! Wenn eine Mutter oder Vater, die durch solch eine furchtbare Tat ihr Kind verlieren oder ihr lebenlang mit schweren Störungen verbringen müssen, Selbstjustiz ausüben, haben sie mein vollstes Verständnis. Die Justiz sieht das ganz anders !!! Manchmal wirklich eine Entscheidung, die ich nicht fällen möchte.

Oftmals bleiben die Täter unerkannt und unbestraft und können weiter machen, mit ihren furchtbaren Gräueltaten. Schlimm !!!! Auch unverständlich für mich, dass es manchmal sogar die eigene Familie ist, die die Kinder missbrauchen und verraten.

Ein Thema, bei dem ich endlos schreiben könnte.

Nachdem ich das Buch von Adriana Stern "Jockels Schweigen" in einer Leserunde hier lesen durfte, bin ich mit diesem sensiblen Thema vertraut, das Buch ist nämlich sensationell.

Also mein Interesse ist geweckt, das Buch von Lotte und Søren Hammer würde ich wirklich gerne lesen.

Autor: Adriana Stern
Buch: Jockels Schweigen
Beiträge danach
142 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Adriana

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Interessantes Thema, schade das ich solang Inaktiv war und die Bücher schon verlost sind. Klasse find ich das du, Adriana, als Schriftstellerin auch interesse an anderen Büchern/Leserunden zeigst. Ich muss sagen, dass spricht sehr für dich und reizt mich mal zu schauen ob du etwas für meine Lesefreude geschrieben hast. LG M

Hallo Michi,
vielen Dank für Dein Feedback. Ich lese ungefähr 10 Bücher im Monat, fühle mich deshalb bei Lovelybooks auch genau richtig und freue mich immer, wenn Autoren Themen aufgreifen, die mir am Herzen liegen.
Wenn Du mehr über meine Bücher erfahren möchtest, kannst Du Einiges hier bei Lovelybooks finden und / oder auf meiner Homepage
www.adriana-stern.de
In ca. zwei Wochen werde ich eine Leserunde zu meinem dritten Roamn starten, vielleicht magst Du ja dabeiein?
Der Roman/ Krimi heißt "und dann kam Sunny" und darin geht es um einen Drogenring.
Herzliche Grüße
Adriana

Autor: Adriana Stern
Buch: Und dann kam Sunny

DarkReader

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ich möchte mich nochmals herzlich bedanken, mein gewonnenes Buch hat der Postbote heute bei mir abgeliefert. Nun freue ich mich aufs Lesen, wenn ich die "Ring-Trilogie" beendet habe, die ich gerade lese. :)

Tami

vor 7 Jahren

Plauderecke

mein buch ist heute angekommen...ich werde anfangen, sobald ich meine zwei jetztigen Bücher fertig gelesen habe...:D vielen vielen dank nochmal..:D

allegra

vor 7 Jahren

Plauderecke

Bei mir ist das Buch heute auch angekommen. Vielen Dank dafür!
Wenn ich meine aktuelle Lektüre beendet habe, werde ich mich dem schwierigen Thema widmen.

Schnuffelchen

vor 7 Jahren

Plauderecke

Das Buch hab ich gestern aus meiner Packstation geholt. Danke schön.
Ich fange es heute noch an, als Kontrastprogramm zu Sonea.

Pashtun Valley Leader Commander

vor 7 Jahren

Plauderecke

der plott ist ja nicht so neu. empfohlen seii hier, ohne de leseexemplare madg zu machen, "gefallene engel von gunnar staalessen".

Autor: Gunnar Staalesen
Buch: Gefallene Engel

allegra

vor 7 Jahren

Plauderecke

Ich bin erst auf S. 125. Bis jetzt muss ich sagen, ich bin begeistert. Der Schreibstil ist sehr angenehm, man hat immer was zum Mitdenken. Und die Personen sind echt "Hammer" ;-))

Man weiß teilweise überhaupt nicht woran man ist. Nachdem ich gerade ein Buch gelesen habe, wo die Personen allzu schwarz/weiß sind, ist das eine Wohltat. Nichts für besonders sensible Leser, aber intelligent, ernsthaft, aber auch wiederum humorvoll.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.