Gibt es empfehlendste Romane, egal ob Krimi, Unterhaltung oder his...

Neuer Beitrag

eisblau

vor 7 Jahren

Gibt es empfehlendste Romane, egal ob Krimi, Unterhaltung oder historischer Roman, die in Schottland spielen? Fahre dort in zwei Wochen hin und suche die passenden Lektüre, um mich schon mal in das Land hineinzuversetzen.

Joey

vor 7 Jahren

Also für Krimis - schau mal auf die Krimi-Entdeckerseite. Link:( http://www.krimi-couch.de/krimis/page,entdecker,map,grossbritannien-irland.html). Aberdeen, Glasgow und Edinburgh sind vertreten :o) Ich selbst habe von Ian Rankin Bücher gelesen (John-Rebus-Reihe).

Autor: Ian Rankin

free

vor 7 Jahren

die ganzen Romane von Ian Rankin spielen in Schottland... aber eher so in den Städten

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Die Krimis/Thriller von Stuart MacBride spielen in Aberdeen (ostschottland) und sind super spannend. Der erste Teil der Reihe ist: 'Die dunklen Wasser von Aberdeen'
Lässt sich auch super auf englisch lesen und der schottische slang kommt mit rein ;)

Autor: Stuart MacBride

Joey

vor 7 Jahren

Als historische Romane könntest du die Highland-Saga von Diana Gabaldon lesen.

Autor: Diana Gabaldon
Buch: Die Highland Saga - limitierte Auflage (Feuer und Stein - Die geliehene Zeit - Ferne Ufer - Der Ruf der Trommel - Das flammende Kreuz)

Die Buchprüferin

vor 7 Jahren

Hi eisblau, wie wär's mit "Mein Schottland, mein Leben" von Sean Connery? Kann man lesen, auch falls man nicht auf 007 abfährt. ;-)

Buch: Mein Schottland, mein Leben

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Jules Watson hat eine Trilogie gespielt die in Schottland zur Zeit der Kelten spielt.
Der erste heisst Tartan und Schwert, der zweite das Keltische Amulett und der dritte Die Rose der Kelten. Sie sind zwar ziemlich dick, sehr sehr spannend!

Danny

vor 7 Jahren

-Diana Gabaldon´s Zeitreiseromane
- Sonia Marmen´s Highland-Romane
- Jennifer Roberson: Herrin der Täler
- super empfehlenswert ist: Gebrauchsanweisung für Schottland von Heinz Ohff (hab mich köstlich amüsiert dabei und auch noch Unmengen gelernt)

metalmel

vor 7 Jahren

Auf jeden Fall alle Inspector Rebus Romane von Ian Rankin (obwohl ich den gar nicht mag), dann noch:
Das schottische Vermächtnis von Susanna Kearsley
Das Rubinhalsband von Henning Boetius
Feuer und Stein von Diana Gabaldon (das ist der erste Band der Highland Saga)

Autor: Ian Rankin
Bücher: Outlander - Feuer und Stein,... und 2 weitere Bücher

Anja_Lev

vor 7 Jahren

Ian Rankin natürlich, überhaupt ganz großartige Krimis, entweder die Rebus-Reihe oder die beiden letzten Stand-alone-Thriller:
The Complaints
Doors Open.
Rankins Bücher spielen immer in Edinburgh, es gibt auch ein Buch über Rebus' Schottland (kann es leider gerade nicht anhängen.)

Außerdem Alexander McCall Smith. Noch nicht selbst gelesen, aber schon viel gutes darüber gehört.

Autor: Alexander McCall Smith

kubine

vor 7 Jahren

Wenn Du Dich für Geschichte interessierst, wäre "Maria Stuart" von Margaret George vielleicht auch was.

Autor: Margaret George
Buch: Maria Stuart

kubine

vor 7 Jahren

Und als Einstimmung ist auch der Bildband "Landscapes of Scotland" empfehlenswert!

Buch: Landscapes of Scotland

Julietta271080

vor 7 Jahren

Wenn Du historisch interessiert bist, dann würde ich Dir "Maria Stuart" von Stefan Zweig empfehlen. Ist zwar eine Biographie, aber so spannend zu lesen wie ein Roman. Der Autor hat anhand von original Dokumenten die Person der Maria Stuart phantastisch herausgearbeitet. Zudem lernt man noch etwas über die Geschichte des Landes. Und vielleicht besuchst Du ja auch das ein oder andere Castle, das im Buch eine Rolle spielt.

Autor: Stefan Zweig
Buch: Maria Stuart

tigerbea

vor 7 Jahren

Ich habe in meinem Bücherregal das Unterregal Handlung Schottland mit 27 Büchern. Kannst da gerne mal stöbern gehen.

thiefladyXmysteriousKatha

vor 7 Jahren

die drei Historikromane von morgan grey sind toll. am besten ist der schwur des mackenzie clan^^

thiefladyXmysteriousKatha

vor 7 Jahren

@thiefladyXmysteriousKatha

morgan grey ist brigitte melzer

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

"Jenseits des Tweed" von Theodor Fontane und "Maria Stuart" von Margaret George. Das Buch von Stefan Zweig ist auch toll, aber nicht ganz so flüssig zu lesen, finde ich. Und dann auf keinen Fall Holyrood Palace in Edinburgh versäumen und andächtig auf den "Blutfleck" starren ;-)

Neuer Beitrag