Gibt es für einen Autor eigentlich noch ein "normales" Leben, in d...

Neuer Beitrag

Carriecat

vor 7 Jahren

Gibt es für einen Autor eigentlich noch ein "normales" Leben, in dem nicht alles gleich auf Büchertauglichkeit geprüft wird?

SonnenBlume

vor 7 Jahren

ich glaube, ganz unbewusst macht man das vielleicht immer, dass man schaut, ob das eine oder andere vielleicht brauchbar wäre. ich merke es ja selber: wenn ich mit jemandem rede oder etwas passiert - ich schaue sofort,ob das vielleicht verwertbar wäre. damit macht man sich bestimmt nicht bei allen beliebt, aber ich persönlich kann das nicht abstellen. aber wirkt ein buch auch wirklich authentisch, wenn man nicht auch dinge einbauen, die jedem passieren können?

Neuer Beitrag