Glauser-Preis für "Bad Fucking"

Neuer Beitrag

pomali

vor 6 Jahren

Ok, der Titel ist wohl etwas ...gewohnungsbedürftig, aber das Buch ist fein und hat jetzt auch einen Preis erhalten beim größten europäischen Krimifestival, beim Krimifestival Criminale in Mönchengladbach, den Friedrich-Glauser-Krimipreis. Der von mir sehr geschätzt Autor Kurt Palm bekommt dafür eine schöne Stange Geld, 5000 € für den Hauptpreis, für "Bad Fucking", und da sag ich natürlich besonders gerne "Bravo + herzliche Gratulation" an den österr. Schriftsteller. Das Festival wird übrigens seit 1986 von der Autorengruppe "Das Syndikat" veranstaltet.-.Wer jetzt mal "Bad Fucking" lesen will, kann sich an sehr schrägen, bösen, guten, "preisträchtigen" Seiten erfreuen..

Autor: Kurt Palm
Buch: Bad Fucking

_Kristina_

vor 6 Jahren

Der Titel hört sich gut an :D
Um was geht es ? :)

pomali

vor 6 Jahren

@_Kristina_

Ist wirklich eine ziemlich abgespacter Text, Inhalt und irgendwie auch - aus - der Zeit - gegriffen;-). Ein Ösi-Provinzpolitikter endeckt die Hochfinanz und was daraus sonst noch für Wirrungen entstehen können..und das kann einfach nicht gut enden. "Bad Fucking" steht dabei als Ort als fiktiver "Sündenpfuhl", was alles schief laufen kann (und auch tut) im Lande, also nichts mit Idylle in den Alpen und so. Ist grotesk, schräg und skurill und liest sich auch so, man kommt überall gut mit, und es strotzt nur so von "Wortspielerein" und Anspielungen. Ein aktuelles Sittenbild des Provinziellen, aber das muss ja nicht unbedingt nur in Österreich so sein...

Neuer Beitrag