Guten Tag, Herr Hohlbein^^ Ihre Bücher gefallen mir sehr gut, ein ...

Neuer Beitrag

elizabeth

vor 7 Jahren

Guten Tag, Herr Hohlbein^^
Ihre Bücher gefallen mir sehr gut, ein ganz großes Lob an Ihre Fantasie also vorneweg!
Meine Fragen würde sich auf eines Ihrer Werke beziehen: Die Bedrohung. Es heißt, dass die Elfen Jahrhunderte älter wären als die Menschen und sie deswegen so ziemlich alles besser könnten. Waren die Elfen schon immer so oder haben sie ihre Fähig- und Fertigkeiten über die Jahre erlernt? Werden die Menschen auch so werden wie sie?
Und meine wichtigste Frage: Am Anfang, also als diese Welt entstand, gab es da nur Elfen? Haben sich die Nästys aus Elfen entwickelt, die ihre Fähigkeiten missbraucht hatten und denen nicht mehr geholfen werden konnte oder waren sie schon immer da, quasi der klassische, unendliche Kapf zwischen Gut und Böse?
Wie Sie sehen, ich liebe Details =D
Alles Liebe, Sandra

P.S: Geniale Idee in 'Dreizehn' ein Haus als Bösewicht zu verwenden- einfach mal anders! Hat mir echt gut gefallen, obwohl ich danach in kleineren Räumen etwas paranoid war^^

Wolfgang Hohlbein

vor 7 Jahren

Ich finde, dass sind alles spannende Fragen. Das Menschen mal Elfen-ähnlich werden, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen - aber das sie sich in ganz andere Richtung entwickeln werden, schon. Ich glaube allerdings, dass der Kampf zwischen Gut und Böse ein zentrales Thema bleiben wird.

Neuer Beitrag