Hört ihr Bücher lieber oder lest ihr lieber?

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

via www.leserattenbue ...

Hört ihr Bücher lieber oder lest ihr lieber?

sugarlady83

vor 7 Jahren

Ich lese lieber.
Aber es gibt auch bücher die ich einfach nicht lesen kann und mir daher anhören.
wie z.B: der Schwarm

Was ich auch gerne mache ist, bücher die ich gelesen habe, ein jahr später mal als hörbuch anhören. Gerade wenns z.B. mehrteilige bücher sind, und der neue teil bald raus kommt.

Elfaire

vor 7 Jahren

Lesen ist viel schöner.
Man kann eine Stelle immer und immer wieder lesen ohne auf irgend ne Taste zu drücken und zurück spulen zu müssen.

alvareth

vor 7 Jahren

Definitiv lieber lesen.Habe zwar ne Menge Hörbücher, aber die müssen beim Hausputz erhalten.

Ayanea

vor 7 Jahren

Ich kann mich den bisherigen Kommentaren nur anschließen. Zu lesen ist eindeutig schöner!!! ich würde mie NIE ein Hörbuch kaufen, finde das direkt langweilig und schlafe dabei ein. Wenn ich die Bücher lese bin ich viel besser in der Lage mich in die Geschichte hin einzuversetzen. Manchmal denke ich, Hörbücher wurden für faule Menschen erfunden :D Wobei ein gut vorgetragenes Hörbuch sicherlich auch seine Reize hat (ich erinnere da nur an die von Dirk Bach gelesenen Walter Mörs Romane- das ist schon hohe Kunst).

Talia

vor 7 Jahren

eindeutig lesen. Da kann ich viel besser folgen und Details merken wie beim Zuhören.

Astrid91

vor 7 Jahren

Ich hab ein einziges Hörbuch in meinem Regal stehen, das ich mir noch nichtmal selbst gekauft habe und das ist Harry Potter und der Stein der Weisen. Also Rufus Beck lass ich mir echt gefallen, aber es kommt wirklich schon sehr auf denjenigen an, der vorliest. Da ich es auch blöd finde, einfach nur zu sitzen und zuzuhören (das muss man bei manchen Büchern einfach, weil man sie nicht versteht, wenn man sich nicht konzentriert) lautet meine Antwort auch: Ganz klar lesen

Zoeybird

vor 7 Jahren

LESEN!!Das ist dieses Gefühl, dass es erzeugt ein Buch n den Händen zu halten und auch beim lesen.Ich hab mir schon mal ein Hörbuch ausgeliehen, aber kaufen würde ich mir nie eins, auer vielleicht, das Buch ist zu kompliziert oder nicht mehr erhältlich.Aber wenn ich mich entscheiden müsste, "Nehme ich jetzt das Buch oder das Hörbuch?"Dann würde ich jederzeit das Buch wählen und davon kann mich keiner abbringen=)!!Genauso bei den Bücherapps...Einfach nicht das richtige FEELING!!Und du?

Niniji

vor 7 Jahren

Beides!
Es kommt ganz klar auf das Buch an. Ich kann das noch nicht mal genauer eingrenzen. Ich 'weiß' einfach wenn ich ein Buch sehe: ok das will ich lesen, oder das will ich hören.
Um mal ein Beispiel zu nennen: "Gut gegen Nordwind" - da wusste ich sofort, das muß ich hören :) (Und es war einfach super). Und ich könnte noch viele viele weitere nennen, aber auch viele, die ich nur lesen würde.
Natürlich kommt es auch sehr auf den Sprecher an und (für mich) ob es ungekürzt ist.
Was ich ein bisschen schade finde ist, dass man oft schräg angeschaut wird, wenn man sagt, man höre Bücher. Oder gar als faul bezeichnet wird, wie weiter oben beschrieben. Sowas kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde jeder sollte das machen, was er am liebsten hat, ohne darüber zu urteilen.
Bücher sind griffig, riechen gut...etc. ich liebe Bücher!
Aber im Auto oder im Bett z.B. sind Hörbücher einfach perfekt.

Buch: Gut gegen Nordwind

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Beides, durch mein Studium habe ich gelernt Bücher zu binden, dadurch ist der Geruch von gedruckten Seiten, die Qualität und Gestaltung eines Buches und natürlich die Haptik für mich sehr wichtig. Ich bin immer wieder fasziniert wie vielfältig Papier sein kann und könnte mich Stunden in Papeterien aufhalten. Meine Lesezeichen gestalte ich selber oder bringe mir welche von Reisen mit. Ich möchte unbedingt ein eigenes Exlibri und träume davon irgendwann eine eigene kleine Bibliothek zu Hause zu besitzen. (Teil 1)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Andererseits bin ich unglaublich Stimmenaffin. Ich liebe es Geschichtenerzählern zu lauschen, an ihren Lippen zu hängen und in eine andere Welt einzutauchen. Was wohl mit daran liegt, dass mein Vater mir schon als Kind sehr gern Geschichten zum Einschlafen erzählt und zum Frühstück Winnetou vorgelesen hat. Außerdem bin ich ebenso begeisterte Synchronstimmenraterin. Wenn ich synchronisierte Filme oder Serien sehe, komm ich einfach nicht umhin zu überlegen woher ich die Stimme kenne oder welchen Charakter sie noch synchronisiert. (Teil 2)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Niniji

bin da ganz deiner Meinung :) es ist eine ganz wunderbare Ergänzung. Mir ist es z.B. öfter schon so gegangen, dass ich ein Buch angefangen habe zu lesen und dachte...ich komm da einfach weiter, bin nicht in der Stimmung, haut mich gerade nicht um, find ich schrecklich zu lesen oder so. Z.B. und ich weiß einige würde mich jetzt gerne hauen »Bibel nach Biff« ich konnte dieses Buch einfach nicht lesen. Ich hab 2-3x angefangen und mir dann das Hörbuch besorgt, weil so viele meiner Freunde dieses Buch so großartig fanden. Es hat sich gelohnt. Absolut fantastisch von Simon Jäger gelesen (Stimme von Edward Norton) ...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Zoeybird

Ich habs unten etwas ausgeführt. Ich mag beides sehr gerne. Es kommt auch sehr auf die Stimmung, die Situation an. Ich liebe Stimmen - charakterstarke Stimmen. Ich habe das Parfum 3x gelesen und dann das Hörbuch gelesen von Gert Westphal gehört. Er liest es so fantastisch und bringt noch einmal ganz eigene Nuancen in die Geschichte, die mir beim Lesen einfach entgangen sind. Ich finde Geschichten Vorlesen können, so richtig gut - ist eine sehr großartige Kunst. Bei Audible hat man ja die Möglichkeit rein zu hören und kann dadurch recht gut einschätzen was einem gefällt oder nicht.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Astrid91

Rufus Beck ist auch einer der ganz großen ;) Definitiv ich habe die Harry Potter Bücher alle erst gelesen - aber ich liebe es zu den Hörbüchern einzuschlafen :) Es macht einfach großen Spaß - ich werde unten mal noch ein paar Sprecher posten die ich für genauso großartig empfinde. Du hast aber recht - bei Hörbüchern kommt es sehr darauf an WER spricht. Manche haben es gelernt und ein unglaubliches Talent...bei anderen denk ich oft....nee danke und schalte ab.
Ich höre im übrigen auch gerne Hörbücher, wenn ich putze :) Hat was meditatives *g

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Ayanea

aber was machst du z.B. wenn du mal Autofährst oder in einer vollen Bahn sitzt wo sich die Leute aneinander drängeln oder putzt oder zu müde zum Lesen bist? Ich finde Hörbücher stellen eine wunderbare Alternative da. Sicher lese ich auch gerne. Sehr sogar, sonst wäre ich hier nicht angemeldet. Aber auf wunderschöne ausdrucksstarke Geschichtenerzähler möchte ich nicht verzichten. Früher konnten die Menschen die Geschichten die sie sich ausgedacht haben nicht einfach aufnehmen. Deswegen gibt es Bücher und das ist auch sehr gut so ;) Aber heute hat man die Möglichkeit sich den Gesichtenerzähler nach Hause zu holen. Das ist doch eine feine Sache. Immerhin kann nicht jeder Vorlesen ;)
Das mit den faulen Leuten verstehe ich nicht. Es gibt so viele tolle Geschichten....so schnell bin ich nicht das ich die alle schaffe. Hörbücher bieten ja auch die Möglichkeit mehr Geschichten zu schaffen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Astrid91

@Natarinchen au ja poste mal ein paar Spreche die du für sehr gut empfindest! Bin ich sehr gespannt.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@sugarlady83

ich lese ein Buch auch lieber, aber manchmal gehts mir da wie dir. Ich kann es einfach nicht lesen und dann greif ich zum Hörbuch. Aber ich habe mittlerweile angefangen viele Bücher die ich bereits gelesen habe nun nochmal als Hörbuch aufleben zu lassen und das macht sehr großen Spaß!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@Elfaire

Taste drücken? Zurück spulen? Ich dachte jetzt mehr an MP3 ;) da hat man auch Kapitel und so. Also zumindest bei Audible (wie Natarinchen unten erwähnte) bei dem Format kann man auch mittendrin stoppen und genau an der Stelle weiter hören.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

@alvareth

das mit dem Hausputz find ich eine grandiose Idee. Manchmal mag man ja auch keine Musik hören. Das probiere ich wirklich mal aus. Ich höre gerne, wenn ich unterwegs bin. Dann sprechen die Leute oft so laut oder es ist so eng, dass ich einfach nicht lesen kann. Dann hilft das Hörbuch sehr!

Niniji

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Oh ich liebe die Stimme von Simon Jäger! Habe gerade die Kovacs-Trilogie von Richard Morgan (Science Fiction) von ihm durchgehört und muss sagen, durch ihn wurden die Bücher (Teil 1 hatte ich auch gelesen) noch besser!

Neuer Beitrag