Hallo, Ich habe von Freundinnen viel über Monika Feths "Erdbeerpfl...

Neuer Beitrag

Meersalz

vor 6 Jahren

Hallo,
Ich habe von Freundinnen viel über Monika Feths "Erdbeerpflücker" und co. gehört. Jetzt habe ich ein paar Fragen dazu. Eigentlich interessieren mich nur die Bücher in denen es um "Persönlichkeitsstörungen" geht. "Mädchenmaler" und "Scherbensammler" würden mich daher am meisten interessieren. Wie siehts mit dem neuen Buch aus. Hat das auch was damit zutun? Und macht es überhaupt Sinn nur diese Bücher zu lesen oder ist es notwendig auch alle anderen Bücher zu lesen?
Danke für eure Hilfe
xxx
Meersalz

Roya

vor 6 Jahren

Ich habe die Bücher vor langer Zeit gelesen und soweit ich mich erinnern kann, musste man nicht unbedingt die ersten lesen, um die daurauffolgenden zu lesen....aber wie gesagt, ist schon länger her^^
was ich aber noch genau weiß, ist, dass ich sie nicht gut fand.
meine freundinnen hatten mir damals auch begeistert von dem buch (der erdbeerpflücker) erzählt, aber ich empfand es schlicht und ergreifend als langweilig.
von wegen so heftig und so schlimm und gruselig und was weiß ich...nein gar nicht
aber ich finde du solltest mal "Poppy braucht dich" lesen.
Das ist ein wirklich guter Thriller und ich denke das entspricht deinem Interessa an Persönlichkeitsstörungen ;)
ok, der titel hört sich nicht so spannend an, und auch der einband ist eher abschreckend als einladend aber wirklich einer der besten thriller, die ich gelesen hab:DD

esmerabelle

vor 6 Jahren

du kannst sie unabhängig von einander lesen, es wird zwar öfter mal auf die älteren geschichten verwiesen, aber immer ausreichend erklärt. keine große literatur und auch relativ leicht durchschaubar, aber langweilig würde ich es jetzt nicht nennen. kommt natürlich drauf an, wie krank und brutal du es gerne hättest...

Neuer Beitrag