Hallo Ihr! Ich studiere Pädagogik und interessiere mich auch sehr ...

Neuer Beitrag

sandra.loves.books

vor 7 Jahren

Hallo Ihr! Ich studiere Pädagogik und interessiere mich auch sehr für diesen Themenbereich. Habe leider noch kein Buch gefunden, dass sich außerhalb von wissenschaftlichen Aspekten damit beschäftigt (damit mein ich die Lehrbücher aus der Uni ^^). Kennt Jemand von euch vielleicht ein Buch, dass sich mit dem Thema Pädagogik befasst? Bin offen für Alles ;-) Danke schonmal

bauerhepeter

vor 7 Jahren

Hallo Sandra,meinst du einen guten Roman,der sich zum beispiel mit Erziehung befasst oder
generell nur Sach- und Fachbuch ? LG PETER

Oedipa Maas

vor 7 Jahren

*der* pädagogische Roman ist vermutlich "Emile oder die Erziehung" von rousseau (habe den TExt allerdings selbst nie gelesen):

ein klassiker der mir einfallen würde wäre zb "Theorie und Praxis der antiautoritären Erziehung. Das Beispiel Summerhill" von Alexander S.Neill über seine Erfahrungen mit der "demokratischen Schule" und Reformpädagogik.

zu libertären Erziehungskonzepten vielleicht auch noch "die moderne Schule" von Francisco Ferrer.

In Romanform hat sich zb auch Christiane Rochefort mit Pädagogik und Erziehung beschäftigt, zb in "Zum Glück geht's dem Sommer entgegen" oder auch "Kinder unserer Zeit"; in "kinder" findest du ein Phamphlet gegen alle Arten von "erziehung" überhaupt.

Sind alles ältere Texte die sich eher mit Reformpädagogik/Anti-Erziehung auseinandersetzen.

Carriecat

vor 7 Jahren

Emile ist tasächlich ein Klassiker, aber auch ziemlich utopisch....
Erzählungen vom Zusammenleben mit Heimkindern von Janusz Korczak. WIe kommt er auf die Ideen zu seinem Erziehungskonzept, etc.

Cappukeks

vor 7 Jahren

Hallo Kollegin ;)
Ich glaub da kann ich dir "Hörst du mich, Venus?" von Torey L. Hayden, einer Kindertherapeutin empfehlen.

Lieben Gruß

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Mir haben die Bücher von Torey L. Hayden auch sehr gut gefallen, aber sie werden teilweise nicht mehr verlegt. Mir hat dieses Buch auch sehr gefallen.

Autor: Torey L. Hayden
Buch: Dibs

Günter Landsberger

vor 7 Jahren

Unbedingt Karl Philipp Moritz: "Anton Reiser". Schon Schopenhauer meinte, diesen Roman müsse jeder Pädagoge gelesen haben.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ein Roman von der leichteren Sorte ist "Mr. Harpers Traum vom Leben" von Adrian Plass. Handlung: Mann mit Komplexen wird Leiter in einem englischen Knaben-Internat. Und dort (teilweise) geheilt.

sandra.loves.books

vor 7 Jahren

@bauerhepeter

Mehr in Richtung Roman. Bin aber auch für gut gemachte Fachbücher offen.

Neuer Beitrag