Hallo Ihr da draußen :-) - heute hab ich eine Buchfrage für einen ...

Neuer Beitrag

Die Buchprüferin

vor 7 Jahren

Hallo Ihr da draußen :-) - heute hab ich eine Buchfrage für einen lieben Freund: Er sucht Lektüre aus dem Fantasy-Bereich auf Deutsch und möchte sich (auch für Empfehlungen an seine halbwüchsige Tochter) da ein bisschen einlesen. "Es sollte im weitesten Sinn um Druiden, Elben, Elementargeister, Trolle, Götter, keltische und oder germanische Mythen gehen. Schön wäre, wenn es möglichst gut und modern übersetzt ist, mehr humorvoll denn bierernst und für Erwachsene bzw. junge Erwachsene gedacht. Taschenbuch wäre auch nicht schlecht, da ich keine Unsummen für Hardcover ausgeben möchte."
Könnt Ihr ihm und seiner Tochter weiterhelfen?
Vertrauensvolle Grüße von der Buchprüferin

doceten

vor 7 Jahren

Na, da fällt mir doch spontan ein echter Klassiker ein: Der Hobbit (oder auch: Der kleine Hobbit). Für die halbwüchsige Tochter wäre der "Herr der Ringe" sicherlich eine Nummer zu groß, aber den Hobbit habe ich als Kind gern gelesen. :)

Autor: J. R. R. Tolkien
Buch: Der Hobbit

Verena1411

vor 7 Jahren

ich habe vor kurzem die 13 1/2 leben des käptn blaubär gelesen und muss sagen ich war fasziniert darüber wie jemand soviel fantasie in sich haben kann um damit ein buch zu füllen. in dem buch begegnet man auch trollen und ganz vielen anderen kreaturen.
vielleicht ist das ja was
liebe grüße

Miriam Pharo

vor 7 Jahren

Der Jugendroman "Märchenmond" von Elke und Wolfgang Hohlbein ist ein toller Einstieg in das Genre. Überhaupt sind die meisten Fantasy-Romane des Ehepaars Hohlbein sehr zu empfehlen. Einfach mal schauen, aber ich denke, mit der Märchenmond-Serie kann man nicht viel falsch machen. :)

Autor: Wolfgang Hohlbein
Buch: Märchenmond

Die Buchprüferin

vor 7 Jahren

@doceten

Also, ich hab den Herrn der Ringe angefangen mit 15 zu lesen, und ich war noch ziemlich naiv damals. Trotzdem hab ichs von Anfang an geliebt :-)

Die Buchprüferin

vor 7 Jahren

@Verena1411

Der gute Blaubär - den wollte ich auch schon immer mal lesen ... Wusste gar nicht, dass es da auch Trolle und dergleichen gibt!

Die Buchprüferin

vor 7 Jahren

@Miriam Pharo

Die Serie kenn ich noch nicht! Danke auch dafür!

doceten

vor 7 Jahren

@Die Buchprüferin

Oke, unter "halbwüchsig" habe ich jetzt irgendwie jünger verstanden. Habe den HdR auch ungefähr mit 15-16 gelesen (und danach noch viele Male), von daher würde ich das mit auf die Liste setzen. Ist halt nicht so humorvoll und man braucht einen langen Atem. Nichts für Wenigleser, denke ich. ;-)

Verena1411

vor 7 Jahren

@Die Buchprüferin

ich war absolut begeistert von seinem schreibstil und wem er da alles begegnet in seinen 13 1/2 leben unter anderem kobolde trolle termieten etc.

Rheinzwitter

vor 7 Jahren

Ich hätte die Reihe um Artemis Fowl empfohlen, wenn da nicht der Wunsch nach germanischen Mythen und Druiden wäre, also eher die Ecke High Fantasy. Trolle, Elfen und auch Zwerge und Zentauren gibt's aber sehr wohl, das Ganze humorvoll verpackt, manchmal auch derb komisch und actionreich in der Gegenwart angesiedelt.

Autor: Eoin Colfer
Buch: Artemis Fowl

Die Buchprüferin

vor 7 Jahren

@doceten

Nichts für Wenigleser, oh ja, da sagste was Wahres :-)

Die Buchprüferin

vor 7 Jahren

@Rheinzwitter

Auch ohne Druiden vielen Dank! :-)

Gluecksklee

vor 7 Jahren

Von Christoph Lode ist "Der letzte Traumwanderer" erschienen. Das Buch ist von einem deutschen Autor und obwohl ich Fantasyromane aus dem deutschsprachigen Raum eigentlich nicht so toll finde, war ich von diesem Buch richtig begeistert! Ich kann es nur weiterempfehlen, ist allerdings der erste Band einer Trilogie.

Autor: Christoph Lode
Buch: Der letzte Traumwanderer

Shiuansanche

vor 7 Jahren

Vielleicht wäre auch "Midgard" von Wolfgang Hohlbein etwas für die beiden.

Autor: Wolfgang Hohlbein
Buch: Midgard

Babscha

vor 7 Jahren

@Verena1411

Hallo liebe Buchprüferin, kann mich Verenas Empfehlung nur voll und ganz anschließen. Der Blaubär ist schlicht genial, unendlich viele Figuren und Fabelwesen (der Stollentroll als einer der ganz Bösen), dann der überbordende Sprachwitz des Autors, der einen permanent zum Lachen bringt, das Ganze verpackt in eine irre story mit Unmengen vom Autor selbst gezeichneter Bilder. Ein Buch für alle Altersklassen. Man liebt ihn oder man lässt ihn - aber das weiß man spätestens auf Seite 2. Götter, Druiden und Elben spielen zwar nicht direkt mit, dafür aber eine sehr liebenswerte Figur namens "von Mythenmetz" (sofern ich da nicht grad was mit anderen Moers´schen Werken durcheinander bringe ;-)) Und: als TB erhältlich. LG

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks