Hallo Leute (: Ich bin mir sicher, dass sich unter euch viele Ste...

Neuer Beitrag

corinnafe

vor 7 Jahren

Hallo Leute (:
Ich bin mir sicher, dass sich unter euch viele Stephen King Fans befinden, da er ja nicht grad wenig Fans hat. Ich habe noch nie ein Buch von ihm gelesen, doch hab mir das für bald vorgenommen. Allerdings habe ich etwas Angst, dass mir das Buch dann nicht gefällt und ich mich durch die Seiten quälen muss. Seine Werke sind ja nicht grade kurz. Nun meine Frage an euch: Welches Buch würdet ihr mir von ihm empfehlen als erstes zu lesen?

Karin1970

vor 7 Jahren

Mich hat die Turm-Reihe erschlagen und dann hab ich lange nichts von ihm gelesen. Und dann habe ich angefangen mit "Qual", habe danach "Wahn" gelesen und zuguterletzt das neue "Die Arena"

Bücher: Wahn,... und 2 weitere Bücher

Thrill

vor 7 Jahren

Das kommt drauf an auf was du stehst! Die alten Bücher sind eher so klassische Horror-Bücher. Das sind z.B. Carrie, Shining, Salem´s Lot. Dann gibts noch eine Turm-Reihe, mit der würd ich nicht gleich anfangen, das beginnt mit schwarz. Die neueren Bücher gefallen mir persönlich jetzt nicht mehr so, ich habe ganz arg viel King gelesen aber eben nur seine Klassiker. Absolut Genial auch ES. Also wenn du Fragen hast zu den alten King-Bändern, kannst jederzeit auf mich zurückgreifen! Viele Grüße Jasmin

Beiträge danach
20 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nordlicht79

vor 7 Jahren

ich kann "Sie" sehr empfehlen, ist ein guter Thriller ... ansonsten vielleicht zum Anfang auch "Friedhof der Kuscheltiere" und natürlich "ES", obwohl das natürlich sehr umfangreich ist

hebersch

vor 7 Jahren

@Thrill

Hallo, stimme dir voll zu. Manche sind eher langatmig, aber "Es" ist wirklich gruselig.

Miserable

vor 7 Jahren

@purzel099

Alao mir hat "Das Mädchen" von King bis jetzt am wenigsten gefallen

Miserable

vor 7 Jahren

@corinnafe: Da hast du ja sehr vieäfältige Antworten bekommen, woran man vll sieht, dass King sehr viele gute und interessante Bücher geschrieben hat.
Zur Turm-Reihe: Ich habe vor ein paar Jahren "schwarz", den ersten Teil gelesen, und fands gar nicht gut.
"Es" finde ich immer noch am besten, ist aber natürlich auch sehr lang.
Carrie ist dagegen eher kurz, vielleicht noch nicht so "perfekt" wie seine späteren Werke, aber ich kanns dir dennoch wärmstens empfehlen ;)

Branwen74

vor 7 Jahren

@silbereule

Muha - endlich mal wer, der mir aus der Seele spricht *g! Hab auch schon einige Werke von Mr. King gelesen, oder mir die Verfilmungen gegeben - aber ganz ehrlich, seit der Verfilmung von "Der Nebel" is bei mir Sense. Die zugrundeliegende Botschaft war ja mal so fröhlich wie Beulenpest und Pocken zusammen: nimm dirl lieber gleich´n Seil um´s Gewinde, denn - sofern das Schicksal nicht grad zufällig Böcke auf Eierkuchen hat - du hast eh keine Chance (auch wenn du Alles versuchst und richtig machst)! Joah, das nenn ich positive Lebenseinstellung...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Mit der dunklen-Turm-Reihe würde ich auch nicht einsteigen, die ist zu umfassend, fast schon ein Epos und setzt auch Wissen aus älteren King-Büchern voraus, denn die meisten Figuren in der dunklen-Turm-Reihe tauchen auch schon in anderen Büchern auf. Da King die Reihe aber als sein Lebenswerk bezeichnet, sollte man die auch nicht ganz aus den Augen verlieren, es ist in meinen Augen trotz Horror-Genre hohe Literatur, denn er entwirft eine absurde, surreale Welt- ich persönlich halte die Reihe auch für das kingsche Nonplusultra.

Für den Einstieg besser ist "Brennen muss Salem" oder "ES" :-).

AnjaKoenig

vor 7 Jahren

ich habe vor vielen jahren "es" als erstes buch von stephen king gelesen und war begeistert! danach kamen noch einige der "klassiker". als ich dann ein neueres buch von ihm gelesen habe, nämlich "love" war ich sehr enttäuscht. jetzt willl ich mich mal an die arena wagen und bin gespannt darauf.

Neuer Beitrag