Hallo! Weiß jemand, warum es die Bücher von Cornelia Funke nur als...

Neuer Beitrag

Resi

vor 7 Jahren

Hallo! Weiß jemand, warum es die Bücher von Cornelia Funke nur als Hardcover gibt?

anette1809

vor 7 Jahren

via Ailis' Leseturm

Welche Bücher von ihr meinst du speziell? Einige von ihr gibt es ja als TB (Gespensterjäger).

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich hab mich das auch schon gefragt...

Auf englisch gibt es z.B. alle drei Tintenwelt-Bücher in einem dicken Band als TB, das hab ich auf deutsch auch noch nicht gesehen. Fand das echt praktisch, ist zwar nicht so schön wie die Hardcover, aber man bezahlt für das eine dicke Buch so viel wie sonst für einen Band ;-)

Büchermona

vor 7 Jahren

via Kielfeder Blog

Meinst du die Tintenwlet-Trilogie?
Die gibt es bald als TB: http://www.amazon.de/Tintenherz-Cornelia-Funke/dp/3841500129/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1277732651&sr=1-2 - ab November

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Die Bücher erscheinen im Dressler-Verlag (Oetinger-Grupphste) und die hatten bisher generell keine Taschenbücher. Wie Mona geschrieben hat, demnächst ist es soweit :D

Lilitu

vor 7 Jahren

Naja, bei der Tintenwelt-Reihe könnte ich mir auch gut vorstellen, dass es einer Sünde gleich käme, Bücher, in denen die Liebe zu Büchern vorkommt usw., als Taschenbuch rauszugeben...aber scheinbar ist es ja bald doch so weit *seufz*

Resi

vor 7 Jahren

Vielen Dank für die schnellen Antworten! Und- ja, ich meine die Tintentrilogie. Ich finde es nämlich blöd, viel Geld für ein gebundenes Buch bezahlen zu müssen, wenn es im Taschenbuchformat doch viel günstiger wäre...

Schiller-Buchhandlung

vor 7 Jahren

Das ist bei Kinderbuchklassikern sehr oft so. Die Verlage leben von den Longsellern ihrer Backlist, mit Hilfe von der sie neue Bücher finanzieren. Die meisten Kinderbuchverlage wie z.B. Oetinger, Dressler oder Thienemann vergeben deshalb die Taschenbuchlizenzen meist nur für einen kurzen Zeitraum an externe Taschenbuchverlage. Denn sonst würde, wie Du ganz richtig schreibst, kaum noch jemand die gebundenen Ausgaben kaufen. Und das würde die Verlage vor ein großes Problem stellen, denn gute Kinderbücher zu machen, ist auch teuer. Die Alternative ist, daß die Kinderbuchverlage beginnen, eigene Taschenbuchverlage zu gründen (wie z.B. Carlsen), so daß die Einnahmen im Haus bleiben. Auch Oetinger hat nun einen Taschenbuch Verlag gegründet, in dem der erste Band von der Tintenherz - Trilogie erscheinen wird. Allerdings solltest Du da auch gleich zugreifen, denn meiner Information nach wird das Taschenbuch nur eine bestimmte Zeit lang lieferbar sein.

Neuer Beitrag