Hallo an Alle! vielen von geht es wahrscheinlich wie mir, man hat ...

Neuer Beitrag

Literati

vor 7 Jahren

Hallo an Alle!
vielen von geht es wahrscheinlich wie mir, man hat noch eine ganze Reihe an ungelesen Bücher in seinem Regal stehen, aber man kommt einfach nicht dazu Sie zu lesen.
Irgendwann kommt aber dann doch der Moment, wo ihr dann doch zu einem Buch greift das schon eine lange Zeit aufs lesen von euch gewartet hat. Und plötzlich stellst sich heraus, wie toll und spannend das Buch für euch war.
Fragt Ihr euch dann auch, wie konntet ihr nur so lange warten um das Buch zu lesen? und welche guten Bücher noch so lange auf euch warten? Oder ist es euch eher nicht so wichtig? und macht euch keine weiteren Gedanken darum, weil das Buch so lange ungelesen bei euch rum lag?
Würde mich über Antworten freuen :)
LG Literati

Solaris

vor 7 Jahren

Genau so ist es. Als z. B. "Die Vermessung der Welt" zum Bestseller wurde, kaufte ich mir das Buch und stellte es einfach ins Regal. Es lag jahrelang dort, denn ich dachte immer: "O. K., das muss ich irgendwann lesen und es ist bestimmt ein gelungener Roman, aber, naja, es geht um Naturwissenschaftler, wahrscheinlich ist das Buch ein bisschen langweilig". Eines Tages holte ich es einfach so aus dem Regal, um zu sehen, wie es anfängt, und, mein Gott, schneller habe ich bis jetzt kein Buch mit dieser Seitenzahl ausgelesen! Also wurde Kehlmann zu einem meiner absoluten Lieblingsautoren. Mein SuB enthält im Moment übrigens, haltet euch fest, alle 3 Teile von "Die Tribute von Panem", die die meisten so unglaublich spannend fanden, aber bei mir stehen sie halt noch im Regal. Genau wie Carlos Ruiz Zafon.

Myron

vor 7 Jahren

Das sagt ihr was. Ich habe die ganzen Jahre Bücher gesammelt - eine Leidenschaft und nun stapeln sie sich zu Hunderten...

Für die wenigsten fand ich die Zeit, sie zu lesen und erst die Archivierung in einer Datenbank brachte es an den Tag, welche Schätze in den Regalen schlummern - ungelesen natürlich.

Bibliomanie oder so...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

also bei mir liegt das nicht so an Zeitmangel sondern eher daran, dass ich so viele Bücher lese und meine ganzen angefangenen Reihen erst mal beenden möchte bevor ich neue anfange. Zumindest von denen die draußen sind. Aber momentan les ich ein Buch was ich schon vor einem Jahr lesen wollte, aber ich bin einfach nicht dazu gekommenwegen der anderen Bücher die mir wichtiger waren. Auch andere Bücher will ich schon seit Ewigkeiten lesen, aber vieles wird wohl noch ewig dauern bis ich das lese. Diese Bücher liegen allerdings nicht bei mir zu Hause rum. Die kauf ich mir dann wenn es so weit ist. Ein paar ungelesene Bücher hab ich auch noch im Regal und einige auch schon gelesen und dann dachte ich wow das war ja doch ganz gut. Erst war es mir zu langweilig. Deswegen ließ ich es stehen.

LESE-ESEL

vor 7 Jahren

@Myron

Ging mir ähnlich - erst als es mir peinlich war, dass ich meiner Tochter gewünschte Bücher, von denen ich genau wusste, dass ich sie habe, nicht geben konnte, weil ich sie schlicht nicht mehr fand... habe ich mich an einem verlängerten Wochenende daran gemacht, alle - in Worten: ALLE - Regale auszuräumen, eine Liste anzulegen und alles sinnvoll einzuräumen. Wenn sie jetzt fragt - Hast du Untertan von Heinrich Mann? - genügt ein schneller Griff! Für diese Arbeit wurde ich mit unglaublichen Schätzen belohnt, die ich heben konnte - nun muss der liebe Gott nur noch VIEL Zeit für mich vom Himmel werfen!

Maiher

vor 7 Jahren

Hallo Literati,
so ging es mir mit unten angehängten Büchern. Bei der Autorin muss man sagen, erschlägt sie einem mit einem langatmigen Einstieg, deswegen hab ich die Bücher auch weggelegt und irgendwann war der "Noch-zu-lesen-Stapel" bis auf Ivonne Hübner weg gelesen und dann war ich wirklich froh, mir die guten Stücke bis zum Schluss aufgehoben zu haben. Wirklich ganz fantastische, mitreißende Romane mit unerwarteten Wendunge, was ich sehr mag.

Autor: Ivonne Hübner
Bücher: Im Land der Sümpfe,... und 1 weiteres Buch
Neuer Beitrag