Hallo an alle, die sich hier die Zeit nehmen, anderen mit ihren An...

Neuer Beitrag

Hedi

vor 6 Jahren

Hallo an alle, die sich hier die Zeit nehmen, anderen mit ihren Antworten und Buchtipps zu helfen, teilweise diesen mit aufwendigen Recherchen auch Arbeit abnehmen. Würdet ihr euch auch über Rückmeldungen freuen, wenn Tipps sehr gut angekommen sind und euer empfohlenes Buch DER KNALLER war? Also, mich würde das sehr freuen, auch wenn die Rückmeldung erst nach Monaten kommt! Natürlich bin ich auch offen für negative Kritik, lesen und Bücher empfehlen ist ja immer etwas sehr Subjektives: ein Buch, das 100 Lesern gefallen hat, muss dem 101. eben nicht gefallen.

Lilitu

vor 6 Jahren

Wen würde so eine positive Rückmeldung denn nicht gefallen?! Ich schätze es gibt keinen, der sich darüber ärgern würde ;)
Wenn man sich so sehr über ein empfohlenes Buch freut und dem Tipp-Geber gern noch mal danken möchte (wenn man sich noch an ihn oder sie erinnert), kann man das hier ja ganz praktisch über eine Persönliche Nachricht machen oder indem man seinen Dank auf der Pinnwand des jeweiligen Mitglieds hinterlässt.
Und wenn man den Tipp vorher schon gut fand, weil einem etwa der Klappentext eines Buches schon so sehr gefällt o.ä., kann ja bei der Antwort zur Buchfrage "Antwort ist hilfreich" anklicken und es dem Tipp-Geber so anzeigen, dass man gut fand, was er oder sie geschrieben hat oder gleich einen Kommentar dazu schreiben.

Lilitu

vor 6 Jahren

@Lilitu

Nachtrag:
Bei negativer Kritik nach so langer Zeit weiß ich nicht so recht, ob das was bringt. Man möchte ja die fleißigen Buchfragenbeantworter nicht verprellen, sondern auch beim nächsten Mal ihre Antworten erhalten. Wenn einem ein Tipp gleich nicht gefällt, kann man das ja auch im Kommentar äußern ("Nein, das ist nicht wirklich die Art des Buches, die ich suche"). Monate später jemanden um die Ohren zu hauen, dass man das empfohlene Buch einfach schrecklich fand, würde kaum etwas bringen. Wer kauft denn auch ein Buch blind nur wegen eines Tipps wegen? Man schaut sich ja doch noch mal den Inhalt kurz an oder liest Rezensionen. Da kann ein Tipp-Geber dann wirklich nichts dafür, schließlich gibt es immer jemanden, dem auch das beste Buch nicht gefällt. Von all den guten, aber doch eher mittelmäßig-guten Büchern gar nicht zu reden ;)

Aniday

vor 6 Jahren

@Lilitu

Der ausführlichen Antwort ist nichts hinzuzufügen - ich bin ganz Lilitus Meinung!

Hedi

vor 6 Jahren

@Lilitu

Mit der ersten Antwort hast du recht.. Doch teilweise scheint ihr mich total falsch zu verstehen. Es geht doch nicht um "verpfeifen" - den Begriff kann ich in diesem Zusammenhang echt nicht verstehen. Wie ich ja schon gesagt habe, über Buchgeschmack lässt sich nicht streiten, entweder er stimmt überein oder eben nicht. Es geht mir auch nicht in erster Linie darum, ob jemand anderem mit meiner Antwort geholfen ist, sondern es geht NUR um denjenigen, dem ich geantwortet habe. Bei der Fülle der Buchtipps manchmal kann er ja u.U. erst nach Monaten dazu kommen, MEINEN TIPP - Titel zu lesen - und dann würde ich mich eben auch noch freuen, wenn er mir schreibt, ob ihm das Buch gefallen hat. ICH will wissen, wie der Tipp ankam, um mich ggf. auch freuen zu können, wenn es der besagte "Knüller" war - wie mich eben auch ein negatives Urteil interessiert - das ist doch deswegen keine negative Kritik an MIR!!!

Hedi

vor 6 Jahren

Hedi: Nachtrag zu meinem Kommentar zu Lilitus Nachtrags - Kommentar: hast du den gerade noch geändert? Ich könnte schwören, da wäre "verpfeifen" drin gestanden, sonst hätte ich mich in meinem Kommentar nicht darauf bezogen. Wenn ich mich verguckt habe, dann dickes "sorry".
10.05.2011, 20:40 Uhr

Lilitu

vor 6 Jahren

@Hedi

Also ich habe ganz bestimmt nicht "verpfeifen" geschrieben und die Kommentare und Antworten kann man hier nicht nachbearbeiten, nur die Fragen. Ich hatte mich schon gewundert, wo das herkam bei deiner Antwort ;)

Lilitu

vor 6 Jahren

@Hedi

@Hedi: Bei der negativen Kritik sehe ich ein bisschen die Gefahr, dass jemand, der mehrere Nachrichten kriegt, die ihm sagen, dass sein Tipp nicht gut ankam, vielleicht keine Tipps mehr gibt. Das wäre etwas schade. Aber es kommt natürlich immer auf die Art und Weise an, wie das dann formuliert wäre.
Ich fürchte aber, dass ich mich dann kaum noch erinnern könnte, woher ich den Tipp bekommen habe. Es sei denn es wäre vielleicht von einem "Freund" hier, mit dem man vielleicht doch mehr Kontakt hat.

Hedi

vor 6 Jahren

Nichts für ungut, da hab' ich mich ,wie gesagt., dann vielleicht "verguckt".
Allerdings kann man eigene Kommentare schon noch löschen, man muss nur auf das Symbol "Mülltonne" oben gehen.

Neuer Beitrag