Hallo, ich finde den Film "Tatsächlich Liebe" einfach wunderbar...

Neuer Beitrag

Cossi

vor 8 Jahren

Plauderecke

Hallo,

ich finde den Film "Tatsächlich Liebe" einfach wunderbar - das dazugehörige Buch soll dagegen nicht so empfehlenswert sein.
Nun meine Frage:
Gibt es (natürlich gute) Gegenwarts-Bücher, die wie in o.g. Film aus mehren verschiedenen Handlungssträngen/Episoden/Menschengruppen bestehen, die irgendwie alle miteinander verknüpft sind?
(ich hoffe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt zu haben...)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 8 Jahren

Plauderecke

Hallo, also das Buch "Er steht einfach nicht auf dich!". Warum Frauen nie verstehen wollen, was Männer wirklich meinen von Greg Behrendt wurde unter gleichem Namen verflimt - ich fand' die Umsetzung eigentlich sehr gelungen. Vllt ist das ja was für Dich.

Autor: Greg Behrendt

*Wölkchen*

vor 8 Jahren

Plauderecke

Helmut Kraussers "Einsamkeit und Sex und Mitleid" ist so aufgebaut und absolut empfehlenswert. Allerdings ist es um einiges weniger romantisch als "Tatsächlich Liebe".

Buch: Einsamkeit und Sex und Mitleid

SarahCatherine

vor 8 Jahren

Plauderecke

Daniel Kehlmann's "Ruhm" ist auch so ein Potpourri aus Geschichten, die immer mal wieder eine Verbindung miteinander haben. Zwar sind diese Episoden auch nicht (nur) so romantisch wie in Tatsächliche Liebe (den man übrigens, wenn man Englisch kann, UNBEDINGT im Original gucken sollte - noch viel besser!), aber ich musste immer wieder zwischendurch schmunzeln, wenn wieder so eine Verbindung zu einer anderen Episode zu erkennen war.

Buch: Ruhm

Queenelyza

vor 8 Jahren

Plauderecke

Es gibt da so eine Art "Sex and the City" (nur grob,es geht wahrlich nicht nur um das Eine) aus den siebziger Jahren, die "Stadtgeschichten" von Amistead Maupin (6 Bände). Ist vielleicht nicht ganz so in Richtung Romantik, aber vielleicht auch einen Blick wert...ich fands ganz spannend und lang nicht so "verstaubt" wie befürchtet.

Betty Geröllheimer

vor 8 Jahren

Plauderecke
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Den Film fand ich ganz okay, aber das Buch war mehr als abschreckend. Mich hat es eher gewundert, dass daraus so ein guter Film entstehen konnte.

Betty Geröllheimer

vor 8 Jahren

Plauderecke

Ich kenn leider nur noch einen so ähnlichen Film: "Valentinstag". Habe ich heute erst wieder angeschaut. Weiß aber nicht auf welchem Buch der aufgebaut ist.

Stephie2309

vor 8 Jahren

Plauderecke

Stephie2309

vor 8 Jahren

Plauderecke

Ein bisschen ähnlich ist Marc Levys "Wenn wir zusammen sind". Das hat zwar nicht ganz so viele Handlungsstränge und ist konzentrierter, hat aber auch verschiedene Stränge, die erst später zusammen geführt werden.

Mattias Dietrich

vor 8 Jahren

Plauderecke

Hallo,
ich habe kürzlich "Ruhm" von Daniel Kehlmann gelesen wobei mir der Wechsel der Blickwinkel besonders gefiel.
Nun bin ich auf der Suche nach Büchern die eine Geschichte erzählen und immer aus einer Perspektive.
Ein Film, der die Erzählweise besonders gut darstellt heißt "11:14".
Kann mir jemand ein solches Buch empfehlen?

Gruß

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.