Hallo,ich hab jetz keine Frage zu einem Buch,eher zu eurem Lesever...

Neuer Beitrag

Oma.Wetterwachs

vor 7 Jahren

Hallo,ich hab jetz keine Frage zu einem Buch,eher zu eurem Leseverhalten.Ich hab hier jetz schon ein paar Mal gelesen,dass viele Mitglieder hier im Monat 5 bis 6 (oder mehr) Bücher im Monat lesen. Meine Frage ist jetzt: Wie macht ihr das?Also,holt ihr euch die aus der Bücherei oder kauft ihr so viele jeden Monat neu oder sind das Bücher die ihr schon Jahre im Regal habt und auch schon öfters gelesen habt??? Ich leihe mir zum Besispiel nur ungern Bücher aus,einfach weil ich Bücher,die mir gefallen,auch gerne besitze (XD Frauen mögen ihr Geld ja da wo sie es sehen können,also in meinem Fall: Stehend in meinem Bücherregal) aber mehr als ein/zwei Bücher kann ich mir da nicht leisten....
Also,wie sieht das bei euuch aus?

dyabollo

vor 7 Jahren

Es gibt ja noch Ebay und Tauschticket und viele andere Plattformen auf denen man billig an Bücher kommen kann ;) Da ich ausschließlich Hardcover ins Regal stelle bin ich fast immer auf Schnäppchensuche, denn so ein HC Buch kostet schon einiges und könnte mir im Monat wohl auch nicht mehr als eins leisten!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich kaufe viel gebraucht. Entweder im Second Hand Shop, wo man auch mal unbekannte AUtoren auf gut Glück ausprobieren kann... außerdem finde ich oft Schnäppchen für wenige Pfennige bei Amazon (dann kommt aber noch das Porto von 3 Euro dazu, insgesamt aber immer noch günstig). Und dann gibt es ja auch noch Project Gutenberg, wo ich die älteren Sachen finde.

Beiträge danach
16 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ruby

vor 7 Jahren

Ich behalte nur meine absoluten Lieblingsbücher, alle anderen verkaufe ich wieder. Ich gebe zu es hat mich sehr viel Überwindung gekostet am Anfang. Es sind einfach viel zu viele Bücher und mein Platz zu Hause ist begrenzt. Ich lese auch kein Buch 2x, da es viel zu viele Bücher gibt, die ich noch gern lesen möchte. Der Verkauf der Bücher hat ja auch was Gutes - dann haben andere wiederrum die Chance ein Buch günstig zu ergattern ;) - und ich kann mir von dem Geld wieder neue Bücher kaufen.

JuliaKristina

vor 7 Jahren

Ich finde dieses "Ich muss jedes Buch besitzen was ich gelesen habe" auch irgendwie nicht so toll. Wenn ich die Geschichte gelesen habe, dann habe ich sie ja quasi in meinem Kopf. Deswegen leihe ich mir fast alles in der Bibliothek. Die haben nicht nur alte Schinken, sondern auch immer die neuen Bestseller. Trotzdem kaufe ich so. ca. 4 Bücher im Monat zusätzlich, dann aber immer nur Taschenbücher.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hallo Oma Wetterwachs, bei mir ist es auch so, dass ich einen hohen Buchdurchlauf habe, die meisten Bücher kaufe ich mir selbst, da gibt es sehr günstige Shops: Weltbild, Jokers, Arvelle und auch mit booklooker, habe ich gute erfahrungen gemacht. Dann gewinne ich auch noch einen Teil...so geht das eigentlich auch relativ günstig ;-) Und das wichtigste man kann seine Schätze behalten...Als Kind bin ich allerdings stundenlang durch unsere Bücherei schlawenzelt, was meine Mutter nur grauenvoll fand, da sie nicht so die leseratte ist. Mittlerweile leiht sie sich ab und an mal ein buch.
lg

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Jede/r so wir er/sie möchte und kann. Ich selber besitze die (guten) Bücher, die ich lese, sehr gerne. Daher kaufe ich sie mir zumeist und derzeit bin ich in der glücklichen Lage, es mir, in einem gewissen Rahmen natürlich, auch leisten zu können. Aber ich gehe gelegentlich auch gerne über den Flohmarkt, dort findet man ganz schöne Klassiker für sehr kleines Geld oder diverse Profihändler, die halbwegs aktuelles Zeug anbieten. Wenn ich einen Autor/eine Autorin für mich neu entdecke und die Bücher z.T. nicht mehr erhältlich sind (z.B. meist die HC Ausgaben) dann lohnt natürlich auch immer ein Blick auf Ebay. Und in einigen größeren Städten gibt es ja auch Buchantiquariate, Buchmärkte etc., dort kann man immer günstige Sachen entdecken.

Rock-n-Roll

vor 7 Jahren

Ich habe viele ungelesene noch im Regal stellen, aus einer Zeit in der ich viel gekauft habe und zwar im Oxfam Shop, also gebraucht aber im sehr guten Zustand. Ansonsten die neuesten Bücher habe ich als ebook vorliegen, das ist günstiger und spart mir sehr viel Platz.

hana

vor 7 Jahren

Früher hab ich fast alle Bücher aus unserer Stadtbibliothek ausgeliehen, da hat man wirklich fast alles bekommen, den Rest habe ich mir gebraucht bei Ebay oder Booklooker gekauft. Aber ersteres habe ich aufgegeben, da ich umgezogen bin und es hier keine wirkliche Bibliothek gibt und ich mir die guten Bücher dann noch einmal kaufen wollte, mir dafür aber mein Geld zu schade war. Gebrauchte Bücher kaufe ich auch nur noch ungerne, da besonders Taschenbücher schnell gammlig aussehen. ;-) Da ich inzwischen eigentlich nur englische Taschenbücher kaufe und diese gott sei Dank meist günstiger sind (obwohl das Verhältnis Euro zu Dollar nicht mehr so gut ist) als die deutschen Übersetzungen, kann ich es mir leisten mehr Bücher neu zu kaufen. Ich würde mir zwar gerne auch mehr deutsche Bücher von deutschen Autoren kaufen, aber als Hardcover sind mir die Bücher meistens zu teuer... :-(

dramelia

vor 7 Jahren

Ich habe zwar nicht viel Geld, aber wenn ich einmal pro Woche eh einkaufen (mit)fahre, dann kann dort mal ein Buch herausspringen. Wenn das dann 4mal im Monat ist, können dort bis zu 4 oder 5 Bücher herausspringen, gesponsort bei Mama und/oder Oma xD Oder wenn ich mal in der Stadt bin und dann einen kurzen Besuch im Buchladen mache, dann geht dort auch schonmal ein Buch über die Ladentheke. Aber meistens sprechen meine beste Freundin und ich uns ab, wer welches Buch kauft (bzw. ob der andere das besagte Buch besitzt) und dann leihen wir sie uns gegenseitig aus. So liest man viele Bücher und gibt nur die Hälfte des Geldes aus :) Stadt-/Dorfbibliotheken sind zwar schön und gut, da ging ich auch mal einige Zeit hin, aber unsere lebt von Buchspenden, also kann es sein, dass man monatelang kein neues Buch entdeckt, das einen interessiert... dann muss Geld her :D (Oder man lässt sich zum B-Day oder Weihnachten genug Bücher bzw. Geld schenken lassen, sodass man das in Bücher stecken kann :)

Neuer Beitrag