Hallo, ich suche einen historischen Roman der im Mittelalter spiel...

Neuer Beitrag

Dragon

vor 7 Jahren

Dragon

Hallo, ich suche einen historischen Roman der im Mittelalter spielt und vor allem das Leben sehr genau beschreibt! Kann mir sowas dann immer besser vorstellen!

silbereule

vor 7 Jahren

nun, mit der authentischen Beschreibung der Zustände im Mittelalter ist das so eine Sache, da es keine Romane aus der damaligen Zeit gibt und die heute geschriebenen Bücher sich nur an historischen Fakten orientieren.Viele Autoren geben sich ´zwar große Mühe bei ihrer Recherche, aber ob es wirklich genau so war, kann man nur vermuten.
Gut fand ich Anno 1074 und Anno 1076 von Jörg Kastner, ebenso *Das Rätsel der Templer* von Martina André

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

schau dir mal die bücher von rebecca gablé an. sie schreibt sehr gut, man findet schnell in die geschichte und das leben, wie es gewesen sein könnte ;) zwar geht es überwiegend um englische königshäuser und ihre ränkespiele doch stehen fiktive adelige familien im fordergrund die neben der politik ihre ganz eigenen kriege auszufechten haben

Autor: Rebecca Gablé

Lilitu

vor 7 Jahren

Kein Roman, aber ein interessantes Buch zum Leben im Mittelalter ist "Ritter, Mönch und Bauersleut" von Dieter Breuers.
In vielen kurzen Geschichten kommen "Leute aus dem Mittelalter" zu Wort. Als ich das Buch vor Jahren gelesen hatte, fand ich es sehr interessant...und obwohl das selten vorkommt, hätte ich glatt Lust es jetzt nochmal zu lesen :)

Buch: Ritter, Mönch und Bauersleut

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Das ist nicht einfach. Viele schlechte Werke sind diesbezüglich auf dem Markt. Die Tore der Welt von Ken Follett ist recht gut. Brauchst du etwas aus einem bestimmten Bereich oder suchts du generell etwas bzgl. MIttelalter. Und welchen Zeitraum meinst ud genau? Denn das Frühmittelalter unterscheidet sich zum Beispiel sehr stark vom Spätmittelalter.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Wenn Du Dich an Follett begeben möchtest, solltest Du die Reihenfolge beachten: Erst Die Säulen der Erde, dann Die Tore der Welt. Ansonsten wären vielleicht Sachbücher das Richtige für Dich und die Eingrenzung der Zeit, worüber Du mehr erfahren möchtest (wie Charlene das bereits erwähnt).

Bücher: Die Tore der Welt,... und 1 weiteres Buch

Scylla

vor 7 Jahren

"Die Gauklerin von Kaltenberg" ist auch ein historischer Roman, der im Mittelalter in Deutschland spielt. Es geht aber eher um das Leben der Gaukler und eine Liebesgeschichte, es ist also eher leichte Unterhaltung mit etwas weniger historischen Fakten. Ich fand es aber ganz gut für den Anfang und vor allem wenn man nich so oft historische Romane liest. Es ist aber eben nichts für hohe Ansprüche.

Buch: Die Gauklerin von Kaltenberg

Frida

vor 7 Jahren

Gable = negativ, Follett = negativ.
Das sind alles dicke Wälzer, die einem viel Zeit nehmen und am Ende irgendwie doch unbefriedigt lassen - ging mir jedenfalls so - und enden dort, wo sich auch Schweikert, Lorentz, Thorn, Ebert und Co. hinbegeben: Liebesgeschichten vor historischem Hintergrund, was ja zunächst nicht übel ist, aber so richtig authentisch?
Ich höre etwas von Dryas Verlag - kennt den jemand? Soll ein kleiner, aber sehr qualitätvoller Verlag sein, der ganz genau aussucht, was gedruckt wird. Auch Historische Romane. Bin aber knapp bei Kasse und deshalb ... Kann wer helfen (ich meine nicht mit Kleingeld, sondern Auskünften?)

leser

vor 7 Jahren

leser

Guter verlag für historische Romane: Gmeiner-Verlag.

Nimue

vor 7 Jahren

Lese momentan von Bernard Cornwell - Die Artus-Chroniken - finde das Leben und Zusammenhänge sehr gut beschrieben. Viel Spass beim Lesen

Autor: Bernard Cornwell

VampirSchaf

vor 7 Jahren

via Lovelybooks App
VampirSchaf

Hm, ich habe vor einiger Zeit die Romane von Paul Harding verschlungen. Harding ist englischer Historiker und beschreibt das alte London sehr lebhaft. Die Bücher sind dünn und schnell durchzulesen.

Mona Rauscher

vor 6 Jahren

Mona Rauscher
@Dragon

Da ist gerade ein eBook erschienen, der den mittelalterlichen Weinbau am Mittelrhein sehr gut beschreibt. Dazu wirklich Volkslieder, wie sie damals von den Menschen gesungen wurden - auch um die Obrigkeit, Feudaladel und Klerus, zu ärgern. Der "Blick ins Buch" ist eine ausführliche Leseprobe, so dass man nicht die Katze im Sack zu kaufen braucht. Titel: Das Geheimnis der Weingräfin.

Neuer Beitrag