Hallo, ich suche einfühlsame, mitreißende Romane, die sich um Pers...

Neuer Beitrag

rennmaus

vor 7 Jahren

Hallo,
ich suche einfühlsame, mitreißende Romane, die sich um Personen mit seltenen Erkrankungen drehen. Möglichst auf deutsch. Also sowas in der Art wie "Handle with Care" von Jodi Picoult nur eben in deutscher Sprache.

jess020

vor 7 Jahren

Hast du denn schon "Beim Leben meiner Schwester" von ihr gelesen?

Buch: Beim Leben meiner Schwester

dyabollo

vor 7 Jahren

Kennst du "Glückliche Ehe" von Rafael Yglesias? Ein tolles Buch wobei es da um Krebs geht. Es ist eine wahre Geschichte und deswegen sehr berührend und traurig!

radieschen

vor 7 Jahren

Zum Thema würden eventuell passen: Die Blaue von Nicolas Michel und Das Löwenmädchen von Erik Frosnen Hansen.
Vielleicht ist ja etwas für dich dabei?
Schade, Die Blaue kann ich nicht anhängen, aber du kannst es ja selber eingeben...

Buch: Das Löwenmädchen

rennmaus

vor 7 Jahren

@jess020

Ja das hab ich und so etwas in der Art such ich auch.

rennmaus

vor 7 Jahren

@dyabollo

Das kenn ich noch nicht. Vielen Dank. Werde es mir besorgen.

Izzylie

vor 7 Jahren

"Superhero" von Anthony MacCarten - ein Teenager, der Krebs hat. Also nicht außergewöhnlich, aber ergreifend geschrieben.
"Mein Leben ohne Gestern" von Lisa Genova - eine Biographie... ebenfalls ergreifend. Vielleicht passt davon was?!

Bücher: Superhero,... und 1 weiteres Buch

Bücherwahnsinn

vor 7 Jahren

Hallo rennmaus ;) Auch ich kann dir ein buch ans Herz legen nur auch hier geht es nicht um eine seltene Krankheit, aber es ist eine wunderschöne Liebesgeschichte. Und zwar spiel dit in den Anfangszeiten von AIDS. Das Buch heisst: Ein riss im Himmel. Du kanst dir die Rezi auch bei mir angucken ;) Vielleicht gefällt es dir ja. Liebe Grüsse Alexandra

loretta

vor 7 Jahren

@radieschen

" Das Löwenmädchen " fand ich auch sehr gut

loretta

vor 7 Jahren

Hallo, gar nicht so einfach mit den seltenen Krankheiten. Ich habe gerade " die zitternde Frau " von Siri Hustvedt gelesen. Das ist zwar eher ein autobiographisches Sachbuch, aber sie schreibt einfach großartig. Ciao Loretta

Buch: Die zitternde Frau

bauerhepeter

vor 7 Jahren

Hallo Rennmaus,guckste auf meine HP www.bauerhepeter.jimdo.com bei Tipps im Jugendbuchempfehlungsbereich im Bereich " PROBLEMZONE ",da sollten so gute Bücher
drin sein.hab ich mal für die gutefragenetcommunity,eine Ratgebercommunity,zusammnegestellt.LG PETER

SummerDream

vor 7 Jahren

"Bevor ich sterbe" von Jenny Downham. Das ist ein wunderschönes aber zugleich sehr trauriges Buch. Die 16-jährige Tessa hat Leukämie. Die Ärzte machen ihr wenig Hoffnung. Doch nach 4 Jahren Kampf will sie nicht einfach aufgeben. Sie will leben. Und zwar richtig, solange es noch geht. Deshalb schreibt sie eine Liste an die Wand ihres Zimmer. Punkte wie Sex haben, Drogen nehmen, einen ganzen Tag lang Ja sagen. Und dann ist da noch Adam.
Die Geschichte ist nicht kitschig geschrieben. Tessa schildert ihr Leben mit unglaublicher Ehrlichkeit. Wir werden wachgerüttelt und denken endlich darüber nach, etwas aus unser Leben zu machen. Egal wie lang oder wie kurz es noch ist.

ada

vor 7 Jahren

Ich hab es noch ungelesen im Regal stehen, aber es hört sich sehr vielversprechend an.
Auftauchen von Jennifer Haigh

Buch: Auftauchen

loretta

vor 7 Jahren

Pelusa

vor 7 Jahren

Vielleicht wäre das was für dich: "Dienstags bei Morrie". Die Krankheit (Lou-Gehrig-Krankheit) selbst steht nicht unbedingt im Vordergrund sondern die Lehre eines Lebens, um es kurz zu umschreiben. Ein schönes, kleines und ergreifendes Buch. Kann ich nur empfehlen. Ich hänge dir das Buch mal an, habe es selbst von einem LB Mitglied empfohlen bekommen und kann dies uneingeschränkt auch tun. Viele Grüße Pam

Buch: Dienstags bei Morrie

rennmaus

vor 7 Jahren

@SummerDream

Vielen Dank SummerDream, dieses Buch hatte ich im Buchladen schon mal in den Händen und wollte es mir merken. Hab es nur nicht gekauft, weil ich noch 20 ungelesene Bücher daheim hatte. Wie es so ist, hab ich dann den Titel und den Autor vergessen. Herzlichen Dank also

rennmaus

vor 7 Jahren

@Pelusa

Ah, nachdem ich erstmal nachschlagen musste, was sich hinter der Krankheit verbirgt - der Begriff Amyotrophe Lateralsklerose ist unter Medizinern bekannter - bin ich echt sehr interessiert. Es klingt so, als würde sehr positiv versucht damit umzugehen und nicht eine traurige, depressive Stimmung verbreitet. Das Buch werd ich mir auf jeden Fall besorgen. Vielen Dank!

rennmaus

vor 7 Jahren

Vielen Dank euch allen. Ich hab mir alle Titel aufgeschrieben und werd sie mir nach und nach zulegen.

Pelusa

vor 7 Jahren

@rennmaus

Ok, ich habe den Namen der Krankheit auch nur von der Buchbeschreibung :))) Nun, der Umgang mit der Krankheit selbst ist es garnicht. Ein ehemaliger Student erfährt zufällig, dass sein ehemaliger Professor krank geworden ist und sterben wird. Er besucht ihn um ihm Kraft zu geben, aber letztlich ist es ganz anders. Gefühlvoll, nachdenklich, aber trotzdem nicht schmalzig. Würde mich freuen zu lesen, wie es dir gefallen hat, wenn es soweit ist. LG Pam

Neuer Beitrag