Hallo, ich wollte mal wissen, ob ihr vielleicht irgendwelche Tipps...

Neuer Beitrag

Elisabeth87

vor 7 Jahren

Hallo, ich wollte mal wissen, ob ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich habt um meine Lesegeschwindigkeit zu erhöhen? Ich lese ziemlich langsam und brauche daher relativ lange für die Bücher. Ich würde mich also über alle Tipps freuen, die ihr für mich habt um meine Lesegeschwindigkeit zu erhöhen.

Anit

vor 7 Jahren

Ich lese auch ziemlich langsam, und ich finde das nicht schlimm. Es gibt halt solche und solche.

Elisabeth87

vor 7 Jahren

@Anit

Danke, das baut mich ein bisschen auf. :)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

erzwingen solltest du da auch nichts, wenn du viel liest wird das mit der zeit vll schneller aber wenn nicht ist das ja auch nicht schlimm ;)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

ich finde jeder sollte in seiner geschwindigkeit lesen. wenn ich zb versuche schnell zu lesen klappt das zwar und das buch ist ratzfatz durch aber so richtig mich hineinversetzen und geniesen konnte ihc dann die geschichte nicht.also lieber langsamer und dafür intensiver xD

Bücherwurm88♥

vor 7 Jahren

Hallo! Ich denke, du sollstest dir keine Gedanken darum machen, ob du nun zu langsam liest... ich habe eine freundin, die schafft in einer stunde gut 150 seiten... ich schaffe vllt 60... das ist nunmal so... wenn du aber schneller lesen möchtest, musst du die seiten mehr überfliegen... das heißt, du musst nicht jedes und, also, sagte, etc. mitlesen... ich finde das aber unnötig... man liest doch um sich zu entspannen und nicht um sich anzustrengen, möglichst schnell zu lesen...

Zoeybird

vor 7 Jahren

Ich lese auch langsam, wie ihr zwei, das ist aber nicht schlimm, ich kann nur so richtig etwas in die Lektüre reininterpretieren!!!Wenn ich wirklich schnell lese, ist es oft der Fall, dass ich ein wenig was übersehe und ich mich auch nicht ganz so verbunden fühle mit dem Buch, verstehst du??Lass dich nicht stressen...
P.S. ich hab was auf deine Pinnwand geschrieben, als Antwort auf deinen Eintrag, kannst ja mal nachsehen
Gruß Zoeybird/Franka

Elisabeth87

vor 7 Jahren

Elisabeth87

vor 7 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

So habe ich das noch nicht gesehen, aber ich finde da hast du recht, danke!

Evil Island

vor 7 Jahren

Es gibt mehrere Kriterien für die Lesbarkeit. Die Buchstaben-, Wort- und Zeilenabstände, die Zeilenlänge und der Zeilenfall. Außerdem ist ein wichtiges Indiz für die Lesegeschwindigkeit die Wahl der Schrift und die Schriftgröße. Das alles sind Fakten, die leider nicht in unserer Hand liegen. Ich persönlich achte auf meine Umgebung, wie ich sitze oder liege, die Beleuchtung muss stimmen. Beim Kauf greife ich auch eher zur Gebundenen Ausgabe, da die Schriftgröße meist größer ist. Auch die Komplexität der Texte spielt eine Rolle, leichte Kost liest man eindeutig schneller.

Blondchen90

vor 7 Jahren

ich muss sagen,dass ich auch eher langsam lese.Ich habe auch gemerkt,dass ich,wenn ich versuche,schneller zu lesen, nicht alles mitbekomme.also lese ich wieder langsamer und bekomme mehr mit;)Aber ich ahbe auch gemerkt,dass ich schneller lese,je mehr ich lese.=)

Dupsi

vor 7 Jahren

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Ich find das gar nicht schlimm, wenn man langsam liest. Mache ich auch.
Man bekommt einfach viel mehr vom Buch mit, kann sich besser und intensiver hineinversetzen.
Außerdem gibt es Bücher, die langsam gelesen werden müssen. Ich finde, jedes Buch hat sein eigenes Tempo. Es gibt Bücher, da hetzt man förmlich durch, weil das vom Autor vielleicht auch so gewollt ist, um Spannung zu erzeugen. Und es gibt Bücher, da ist das eben nicht so.
Ich finde, über sein eigenes Lesetempo sollte man sich keine Gedanken machen. Lesen soll Spaß machen. Wenn man sich da Gedanken über das Tempo macht, setzt man sich nur selbst unter Druck.
Lies einfach so schnell oder so langsam wie es für dich selbst am angenehmsten ist und mach dir keine Gedanken darüber und wer weiß, vielleicht merkst du irgendwann, dass du von ganz allein schneller geworden bist beim lesen, auch wenn ich das wie gesagt überhaupt nicht wichtig finde :-)

Hazeleye18

vor 7 Jahren

Ich lese recht schnell aber ich denke jeder hat sein eigenes Lesetempo. Ich kann nicht langsamer lesen, würde es aber manchmal sogar gerne, weil man durch das schnelle Lesen oft einige Details überliest.^^ Ich denke es ist einfach wichtig, dass man sich komplett auf die Geschicht einlässt, das führt bei mir einfach dazu, dass ich unbedingt wissen will wie es weitergeht und allein deswegen schon schneller lese :)

Bookworm74

vor 7 Jahren

Hallo, definiere langsam...Also bei mir ist das Lesetempo zum Einen abhängig vom Buch (der Geschichte, der Schrift etc.) und zum Anderen von meiner Umgebung. Lange Zeit lief nebenher der Fernseher oder der CD-Player, dies hat mein Lesetempo doch ziemlich beeinflusst (habe ich gemerkt, als ich es ausgelassen habe). Bei manchen Büchern überfliege ich auch mal ein paar Worte, aber lesen soll ja Spaß machen und egal wie schnell man liest man wird nie alle Bücher lesen können, die man gerne lesen würde.

M-L

vor 7 Jahren

Alle Bücher der Welt kannst du nicht lesen in Menschenjahren :). Mir kommt es nicht darauf an wie viel ich lese, sondern was ich lese und ob es mich berührt hat. An manchen Stellen in Büchern findest du eine Zeile und du liest sie und du bist vollkommen überrascht von dieser einzigen kleine Zeile in einem Buch von über 800 Seiten. Du liest diese eine Zeile in Gedanken zwei- oder dreimal, du bist einfach überrascht von diesen wenigen aber so kraftvollen Wörter. Und wenn du das Buch fertig gelesen hast, kannst du dich vielleicht nicht mehr an alles erinnern was in diesen 800 Seiten alles drinstand, doch an diese Zeile, diesen Satz, an diese wenige Wörter wirst du dich erinnern, weil du sie dir in Gedanken wiederholt hast und sie dich berührt haben. Das wichtige ist dich zu erinnern.

schnecke

vor 7 Jahren

@M-L

Das hast du sehr schön ausgedrückt!! Sehe ich genauso! Wenn mich eine Zeile in einem buch so sehr berührt hat, schreibe ich sie mir raus und denke danach noch viel über sie nach...

atimaus

vor 7 Jahren

Ich lese zwar recht schnell, denke aber ob du nun langsam oder schnell liest ist doch Wurscht. Hauptsache du liest überhaupt und es macht dir Spaß. Nur das zählt. Also denk nicht drüber nach und genieße deine Bücherzeit ;0).

pape

vor 7 Jahren

Mal abgesehen davon, dass es eigentlich egal ist, wie schnell man liest, wenn du wirklich schneller werden willst, kannst du es mal mit dem angehängten Buch versuchen. Obs was bringt kann ich nur schlecht beurteilen, weil ich am Anfang schon recht schnell gelesen hab. Aber ich habs verliehen und den anderen hats wohl auch weitergeholfen. Ich bin auch der Meinung, dass man einfach sein Lesetempo findet, wenn man ziemlich viel liest und wie schon von so vielen gesagt, es ist egal, wie schnell man liest, hauptsache man hat Spaß dabei.

Buch: Schneller lesen - besser verstehen

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ein Buch schnell durchzuhaben bedeutet im Allgemeinen, dass du total begeistert von der Story bist und schnell wissen willst wie es ausgeht. Meine Rekordzeit waren sieben Stunden bei dem vierten Teil der Biss-Saga. Um deine Geschwindigkeit zu erhöhen ist es hilfreich oft und immer und den ganzen Tag zu lesen. Hab ich bis vor ca. zwei Jahren so gemacht. Ansonsten ist es überhaupt nicht schlimm langsam zu lesen, denn dir macht lesen doch Spaß, egal wie schnell oder langsam du liest. Also, les einfach weiter in deinem Tempo, irgendwann wirst du dann automatisch schneller.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks