Hallo ihr Leseratten! ;) Ich stand nun bereits mehrmals vor dem E...

Neuer Beitrag

Phie

vor 6 Jahren

Hallo ihr Leseratten! ;)

Ich stand nun bereits mehrmals vor dem Englischbuchregal im Thalia, konnte mich aber noch nie durchringen mir mal ein Buch in englischer Sprache zu kaufen. Dies würde ich nun gerne mal nachholen, da ich schon oft gehört habe, dass ja die Orginale viel besser seien, als die deutschen Übersetzungen. Gleichzeitig möchte ich natürlich auch noch mein Englisch verbessern und einfach mal etwas Abwechslung haben.
Ich bin zwar bereits in der 12. Klasse des Gymnasiums und sollte der Sprache mächtig sein, dennoch würde ich erstmal mit etwas harmloseren anfangen. Bereits gelesen habe ich: Forrest Gump von Winston Groom (war nicht immer ganz einfach, wegen vielen Begriffen, die man so nicht lernt), The merchant of Venice von William Shakespear (da es Englisch/ Deutsch ist, konnte man durchaus mal nachschauen) und About a boy von Nick Hornby, sowie Jumanji von Chris van Allsburg (beides sehr gut verständlich). Habt ihr Empfehlungen in Richtung Fantasy, Jugendroman?
LG Phie

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Hm, ich weiß nicht, ob da gerade Fantasy oder Science Fiction die beste Lösung wären, weil das ja gerade Genres sind, die mit Neologismen ankommen und man als nicht Native Speaker oft mit dem Problem zu tun hat, ob es sich jetzt bei einem bestimmten Vokabel um ein normales Wort oder um eine Neuschöpfung handelt, wenn du verstehst was ich meine...

Vielleicht wären die kleinen roten Bände aus der Reclam-Bibliothek was für dich. Da stehen schwierige oder unübliche Vokabel immer am unteren Seitenrand und man tut sich dann beim Lesen leichter... Vielleicht irgendwelche Detektivgeschichten von Arthur C. Doyle oder was moderneres "Little Miss Lonelyheart" oder schau doch einfach mal bei dir in der Buchhandlung. Bei Reclam gibt es wohl bestimmt garnichts verlegt, was nicht irgendwie klassisch oder gut wäre... Und billig sind die Dinger ja auch noch :)

Daniliesing

vor 6 Jahren

Hallo Phie,

ich denke, Alf hat da teils schon Recht. Bei Fantasy kann es vorkommen, dass Wörter auftauchen, bei denen man sich nicht sicher ist, ob man einfach die Übersetzung nicht kennt oder es sich um Neuschöpfungen handelt.

Es gibt aber durchaus Jugendbücher, die ich dir empfehlen kann und die sich sowohl leicht, als auch sehr spannend lesen:

"Across the Universe" von Beth Revis
"The Curious Incident of the Dog in the Night-Time" von Mark Haddon
"Numbers" von Rachel Ward

Es handelt sich allerdings bei keinem davon um reine Fantasy, wobei ersteres und letzteres leicht fantastische Elemente enthalten.

Ich hoffe, ich konnte helfen :-)

Autoren: Beth Revis,... und 2 weitere Autoren
Bücher: The Curious Incident of the Dog in the Night-time,... und 2 weitere Bücher

bauerhepeter

vor 6 Jahren

Ich würde so ein Klassiker aus dieser penguin Clasics Reihe nehmen.das habe ich früher
auch aml zu schulzeiten gemacht.Irgendwas wo amn eigentlich nichts falsch amchen kann.damals
waren es so sachen wie THE LITTLE PRINCESS oder THREE MAN IN A BOAT.Stehen glaub ich noch in der Biblo auf den regalen zum VERSCHENKEN oder VERTAUSCHEN etc.Da geht man eigentlich wenig Risiko ein .LG PETER

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Ich bin jetzt mal ganz einfallslos und sage "Harry Potter". Das ist simpel und auf Englisch tatsächlich tausendmal besser als auf Deutsch. Habe ich damals auch so in deinem Alter gelesen. Oder die "Sally Lockhart Mysteries" von Philip Pullman. Ansonsten stimme ich @bauerhepeter zu. Mit Penguin Classics kann nichts falsch machen.

Hikari

vor 6 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Dem würde ich mich anschließen. Harry Potter ist in englisch großartig geschrieben und auch für nicht-muttersprachler gut zu verstehen. Von den Penguin hab ich zB Alice in Wonderland gelesen. Ging auch ziemlich gut, manchmal muss man aber auch Mut zur Lücke haben bei fremdsprachigen Texten ;)

DowntTownJoe

vor 6 Jahren

Ich würde dir die englischen ausgaben von "Die Tribute von Panem" vorschlagen, also "the Hunger Games". Hab sie auch dieses jahr gelesen und habs super verstanden. Es geht auch in die von dir gewünschte Richtung.

Autor: Suzanne Collins
Buch: The Hunger Games

Phie

vor 6 Jahren

Vielen Dank für eure Vorschläge. Werde mich demnächst mal etwas genauer im Buchladen umschauen.
Die Reclamhefte kenne ich ja schon, werde mal da gucken was es gibt.
Bei harry Potter lese ich in englisch mal bei eine Freundin rein, sollte es dann mein Fall sein, kaufe ich sie mir eventuell auch.
Sicher habt ihr recht, dass spezielle Genren, wie Fantasy Begriffe beinhalten die für Verwirrung sorgen könnten.

Palatina

vor 6 Jahren

@DowntTownJoe

Dem würde ich mich anschließen wollen. Ich hab sie auch auf Englisch gelesen und hatte keinerlei Schwierigkeiten. Und ich glaube meine Englischlehrer von damals würden sich wundern das ich überhaupt was verstanden hab, so wenig hat mir die Sprache in der Schulzeit gelesen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks