Hallo ihr Lieben! Ich brauche noch einmal eure Meinung ... Happy E...

Neuer Beitrag

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Hallo ihr Lieben! Ich brauche noch einmal eure Meinung ... Happy End, offenes Ende oder trauriges Ende - was sagt ihr? Und ich meine jetzt kein Ende innerhalb eines Mehrteilers sondern das endgültige Ende! DANKE! (wow, 5 Mal "Ende" in zwei Sprachen innerhalb einer Buchfrage)

DarkRose

vor 7 Jahren

Happy End oder trauriges ende.Eindeutig kein offenes sonst entstehen zu viele Fragen.. ausser es ist Reihe

dramelia

vor 7 Jahren

Ich bin für trauriges Ende, mag (in ein paar Geschichten) aber auch fröhliche. Happy Endings sind für mich so... langweilig. Da werden vorher sau mäßig viele Probleme behandelt, teilweise echt sehr ernste, und zum Schluss ist die Friede, Freude, Eierkuchen. Welt gerettet. Menschheit gerettet. Bösewicht tot. Held lebt! Find ich viel zu langweilig. Offene Enden finde ich auch nicht schlecht, weil man dann als Leser selbst weiterdenken kann. Ich mag Enden, wo der Held, egal wie sehr er sich auch anstrengt, scheitert. Obwohl es dann auch sehr auf die Geschichte selbst ankommt, ob ich dann lieber ein trauriges oder ein fröhliches Ende haben möchte :)

Roya

vor 7 Jahren

Auf jeden Fall kein offenes Ende!
Das ist das schrecklichste was ein/e Autor/in machen kann.
Das ruiniert das ganze Buch, die ganze Geschichte.
Trauriges Ende, bleibt uns länger in Erinnerung. Es wird viel mehr darüber diskutert, warum beispielsweise der Autor diese oder jene Figur hat sterben lassen.
Und auch auf gar keinen Fall, richtiges Happy End, da ist dann alles Friede Freude Eierkuchen!
Also eigentlich kommt's auf die gute Mischung an;)
ich finde es immer schön, wenn es doch irgendwo ein Happy End gibt, mit ein bisschen trauriges Ende, wenn du verstehst, was ich meine;D

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Mhm, kommt natürlich auf das Buch an. Gefällt es mir, wünsche ich mir auch nach dem Ende noch mehr über die Charaktere zu erfahren, also lässt ein offenes Ende meistens auch Spielraum zum Vorstellen wie es weiter gehen könnte. Happy Ends sind okay, jedoch sollten sie nicht zu kitschig sein. Ich bevorzuge lieber traurige Enden, da sie dann meistens zum Denken anregen, auch wenn sie mir nicht immer gefallen, da ich oftmals mit den Charakteren "mitleide".

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

an dieser stelle fällt mir ein zitat oscar wildes ein (wenn auch nur die hälfte in diesem fall passend ist)
"Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts."

mimypi

vor 7 Jahren

Hallo! Ich ziehe auch Happy End oder trauriges Ende einem offenen vor. Am allerbesten finde ich jedoch ein total überraschendes Ende, mit dem man während des Lesens, bei allen Vermutungen die man vielleicht angestellt hat, überhaupt nicht gerechnet hat, oder aber auch eins, das einen nachdenklich zurücklässt.

Kiritani

vor 7 Jahren

Mh, offene Enden mag ich nicht so gerne. Aber auch immer nur Happy End ist doof - ich finde es muss zur Story passen. Also, wenn ein Familienmitglied bspw. krank ist, muss es nicht unbedingt spontan genesen. Ich finde traurige Enden auch gut - sie sind oft halt realistischer als so ein Happy End. Denn wie wir alle wissen, ist das Leben nicht immer fair :)
Lieben Gruß, Ronja

Ichbinswieder

vor 7 Jahren

Ein offenes Ende finde ich schon bei Mehrteilern schrecklich, bei einem Einzelroman wäre das furchtbar...
Insgesamt bin ich eher der Happy-End-Typ, aber es darf auch mal traurig sein. Wenn es z.B. ohnehin ein nachdenkliches Buch ist, dann passt ein trauriges Ende manchmal besser. Da hat man anschließend noch was, über das man nachdenken kann...

Aniday

vor 7 Jahren

Ähm... es muss passend sein! Und wenn es passt ist es mir egal, ob das Ende ein Happy End ist oder todtraurig oder offen. Im Gegensatz zu den meisten hier mag ich leicht offene Enden sogar ganz gern. Was wiederum nicht heißt, dass das immer passt. Das einzige was absolut schrecklich ist, ist wenn das Ende zu gewollt wirkt - egal in welche der Richtungen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich mag beides. Es muss nicht immer ein Happy End geben, aber wenn das Ende offen gelassen wird mag ich es auch nicht so. Das verwirrt mich immer.

Winterzauber

vor 7 Jahren

Mir gefällt manchmal ein offenes Enden läßt auf einen Nachfolger hoffen oder es paßt oft auch, läßt auf jeden Fall Raum für eigene Interpretationen !!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 7 Jahren

Ich mag eigentlich auch ein offenes Ende sehr gerne - lässt mehr Raum für die eigene Fantasie und beschäftigt mich meistens länger als ein gutes oder schelchtes Ende. Aber die Hauptsache ist natürlich, dass es passt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks